Ausflüge & Aktivitäten auf Mallorca

Die besten Ausflüge und Aktivitäten auf Mallorca. Für Action und Abenteuer, zum Entdecken und zum Entspannen. Unsere 39 Tipps für tolle Unternehmungen.


Bootstour mit Delfinbeobachtung

Delfine

Vor der Küste Mallorcas tummeln sich in kleinen Gruppen häufig Delfine.

Eine Bootstour mit der Alcudia Sea Explorer mit Delfinbeobachtung ist ein absolutes Highlight im Mallorca-Urlaub. In Alcudia kann man eine dreistündige Bootstour buchen, auf der man unvergessliche Begegnungen mit Delfinen in freier Wildbahn genießen kann.

Die Bootsfahrt führt vorbei an den Klippen von Cabo Formentor und zurück über Es Coll Baix, einer Bucht mit Strand, die zum morgendlichen Schwimmen einlädt.

Günstiger Bootsausflug mit Delfinbeobachtung


Katamaran fahren an der Nordküste

Katamaran in der Bucht

Für diejenigen, die sich gerne im und auf dem Wasser aufhalten, ist eine Katamaranfahrt an der Nordküste genau richtig.

Die Fahrt ab Port d’Alcudia dauert insgesamt 5 Stunden und führt an den malerischen kleinen Buchten der Nordküste, dem Leuchtturm von Aucanada und den mallorquinischen Bergen vorbei.

Gehalten wird an 2 Stationen in ruhiger Umgebung für Wassersport Aktivitäten, wie dem ausgiebigen Schnorcheln, Schwimmen, Kajak fahren oder Stand up Paddling im klaren, blauen Wasser.

Zum Mittagessen gibt es ein leckeres Buffet und Getränke.

Alle Infos und Buchung


Hop-on Hop Off-Bustour in Palma de Mallorca

Sightseeing Bustour in Palma

Wer Mallorcas Hauptstadt auf eigene Faust erkunden möchte, kann eine Hop on Hop off Bustour mitmachen.

Der meist rote Doppeldeckerbus hält an insgesamt 16 zentralen Haltestellen, an denen nach Belieben aus- und eingestiegen werden kann. Eine Fahrkarte ist 24 oder 48 Stunden gültig. Während der Fahrt wird man via Audiokommentaren über die vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten und Highlights informiert.

Die Fahrt im Bus gehört zu den perfekten Aktivitäten bei Regen oder bei schlechtem Wetter und ist auch für Urlauber mit Kindern sehr gut geeignet.

Hop-On-Hop-Off Tour in Palma sichern


Quad fahren

Beste Ausflüge für Actionfans und Abenteurer sind Quadtouren durch die Natur Mallorcas. So kann man ein Quad mieten und entweder auf eigene Faust losdüsen oder geführte Touren mitmachen.

Die Touren sind ein echter Tipp für alle, die Lust auf die schönsten und verstecktesten Aussichtspunkte haben und dabei mehr über das ursprüngliche Mallorca, seine Natur und Landschaften erfahren möchten.

Meist gehen die Touren mit erfahrenen und ortskundigen Guides entlang der Küste, aber auch durch die Berge, über Schotterwege und glatte Straßen bis hin zu romantischen Badebuchten zum Abkühlen.

Quad-Tour zum Top-Preis buchen


Drachenhöhlen besuchen

Drachenhöhlen

Eine der schönsten und abenteuerlichsten Unternehmungen mit Kindern ist der Besuch der berühmten Drachenhöhlen in Porto Cristo, an der Ostküste Mallorcas.

Es handelt sich bei den Coves del Drac, wie die Höhlen von Einheimischen genannt werden, um Tropfsteinhöhlen, die sich über insgesamt 1.700 Meter erstrecken.

Die Stalaktiten, die von der Decke hängen sind eindrucksvoll beleuchtet, es gibt unterirdische Seen und sogar eine Plattform für Aufführungen und Konzerte. Der Besuch ist mit oder ohne Führung möglich und auch perfekt bei schlechtem Wetter.

Günstige Tagestour in die Drachenhöhlen


Die Kathedrale von Palma besichtigen

Eine der Top Aktivitäten und als günstige Unternehmung sehr beliebt ist die Besichtigung der Kathedrale in Palma, dem wohl wichtigsten Wahrzeichen der Stadt.

Die Kathedrale thront direkt am Meer und sieht nicht nur von Außen atemberaubend aus. Innen herrscht eine ganz eigene Atmosphäre, die Räume sind durch Glasfenster in warmes Licht getaucht und in jedem Raum kann man Wandbilder und Fenstermalereien bestaunen.

Da die Kathedrale der Sitz des Bischofs und der katholischen Kirche ist, sollte man angemessen gekleidet sein.

Ohne-Anstehen-Ticket sichern


Palma Aquarium besuchen

Tipps für Familien, die innerhalb von Palma ohne Auto etwas erleben möchten gibt es genug. Einer davon ist das Aquarium.

Hier lernen Kinder und Erwachsene viel Wissenswertes über die Ozeane und wie man sie und ihre Lebewesen schützen und erhalten kann.

Das Aquarium beherbergt insgesamt 55 Becken mit mehr als 700 Meereslebewesen. Das Haifischbecken „Big Blue“ ist ein besonderes Highlight. Wer möchte, kann die Tickets für das Aquarium bereits online buchen.

Eintrittsticket vorab buchen


Coves dels Hams Höhlen besichtigen

Im Osten Mallorcas in Porto Cristo befinden sich die Coves dels Hams. Die Felsformation hat von Außen die Form von Angelhaken und ist weltberühmt, vor allem für ihre 3 Haupthöhlen.

In einer befindet sich ein Botanischer Garten mit vielen Vogelarten, in der blauen Grotte kann man sich eine Dokumentation über Mallorca und seine Höhlen anschauen und am unterirdischen See von Venedig findet eine atemberaubende Mozart-Musikshow statt, die die Akustik der Höhlen perfekt nutzt.

In der Tour sind Eintritt, die Mozart-Show, der Besuch des Botanischen Gartens sowie der Zutritt zum Picknick-Bereich enthalten.

Halbtagestour in die Höhlen von Hams


Ausflug in die Berge

Tramuntana Gebirge

Mit Mallorca verbindet man in erster Linie Strand und Meer, aber die Balleareninsel hat auch eine wunderschöne Berglandschaft, die es zu erkunden lohnt.

Denn fernab der Touristenzentren ist Mallorca ganz anders und ursprünglich. Im Norden erstreckt sich das Tramuntana Gebirge, welches über den gesamten Nordwesten und Westen Mallorcas geht.

Ein wichtiger Ausgangspunkt für günstige Unternehmungen in der mallorquinischen Natur- und Bergwelt ist das Sóllertal. Von hier aus führen viele Wanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ins Gebirge und auch Kletter- und Mountainbiketouren sind in den Bergen möglich.


Yachtausflüge

Yacht vor Mallorca

Mallorca ist vom Wasser aus gesehen wunderschön und einzigartig. Man kann auf eigene Faust eine Yacht chartern, wenn man die nötigen Kenntnisse und Papiere hat oder aber auf einem Segeltörn mitfahren.

Auf Mallorca sind mehrstündige oder sogar ganztägige Ausflüge auf Yachten möglich, die von einem erfahrenen Skipper geführt werden.

Die Yachten fahren entlang den Küsten, in abgeschiedene kleine Buchten und entlegene Ecken. Vor allem Sonnenuntergangsfahrten sind sehr beliebt.

Yacht Tour zum Top-Preis


Bootstour nach Cabrera

Boote vor Cabrera

Cabrera ist eine vor der Südküste Mallorcas gelegene Insel. Der Ort ist ein Paradies für Naturfreunde, die sich gern an unberührten Landschaften erfreuen. Hier gehören die Gewässer zu den artenreichsten und intaktesten des gesamten Mittelmeerraums.

Cabrera ist ein Nationalpark und es leben nur 20 Menschen in Es Port, dem Naturhafen Cabreras. Von Mallorca aus sind Ausflüge mit dem Boot nach Cabrera möglich und man sollte circa 4 Stunden für den Ausflug einplanen und sich Verpflegung mitnehmen – es gibt nämlich nur eine sehr kleine Bar, ansonsten nichts an Gastronomie.


Forestal Park Abenteuer erleben

Forestal Park auf Mallorca

Ob alleine, in einer Gruppe oder als Familie: ein Ausflug in den Abenteuer- und Kletterpark Forestal Park ist ein echter Tipp für Mallorcaurlauber, die es aktiv mögen.

Hier gibt es verschiedene Parcours und Routen, die überwiegend in den Baumwipfeln stattfinden.

Die Schwierigkeitsgrade sind unterschiedlich, unterwegs gibt es einige Spiele und Rästel zu lösen und es wartet neben einer Tarzanschaukel, Brücken, Kletterwänden und -netzen auch die längste Seilrutsche Mallorcas.

Forestal Park Eintritt sichern


Ausflug nach Dragonera

Dracheninsel Dragonera

Sa Dragonera ist die Dracheninsel, weil sie aussieht wie ein schlafender Drache. Sie befindet sich vor der Südwestküste und ist ein unbewohntes Naturschutzgebiet.

Der Besuch ist daher nur in kleinen Gruppen möglich, die ab San Telmo oder Paguera mit der Fähre übersetzen können. Hier kann man freie Natur, viele Vogel-, Kleintier- und auch Pflanzenarten sehen und auf schmalen Pfaden über felsiges Gelände wandern.

Die Insel ist gut zu Fuß zu erkunden, wobei das Highlight des Besuchs der in über 300 Metern Höhe liegende Leuchtturm Far Vell ist.


Katamaran Tour

Katamaran in Pollenca

Auf Mallorca sind Katamaran Touren sehr beliebt und sie werden entsprechend viel angeboten. Dabei gibt es halb- oder ganztägige Touren mit erfahrenen Skippern, die in fast allen größeren Häfen der Insel angeboten werden.

Besonders häufig sieht man die Glasboden-Boote, meist motorbetriebene Katamarane, bei denen man beim Fahren die Unterwasserwelt sehen kann. Segelkatamarane sind etwas exklusiver und leichter und werden vom Wind angetrieben.

Günstige Katamaran Touren auf Mallorca


Fahrt im Heißluftballon


Wer es etwas exklusiver mag und Mallorca gerne aus der Vogelperspektive sehen möchte, sollte eine Heißluftballon-Fahrt im Nordosten der Insel buchen.

Man fliegt über das Tramuntana Gebirge und die Nordostküste, sieht hübsche Dörfer und die ursprünglichen Landschaften Mallorcas.

Die Fahrt dauert eine Stunde und kann bei Sonnenauf- oder -untergang gemacht werden. Dazu gibt es ein Flugzertifikat sowie Fotos und Videos als Erinnerung und ein prickelndes Glas Champagner, während man die Aussicht genießt.

Platz im Heissluftballon sichern


Stand Up Paddle Tour

Stand Up Paddling ist eine schöne sportliche Aktivität, die perfekt in den Mallorcaurlaub passt. Bei der Sportart werden alle Muskelgruppen angesprochen, es bedarf ein wenig Geschick und Gleichgewichtsvermögen, aber es macht auch super viel Spaß.

Es gibt Anfängerkurse oder man kann sich Board und Ausrüstung auch ausleihen und selbst auf Tour entlang der Küste gehen. Vor allem kleine, versteckte Buchten sind ein beliebtes Ziel beim Stand Up Paddling.

SUP Board Vermietung


Altstadtführung durch Palma

Palma ist ein begehrtes Touristenziel auf Mallorca. Die Hauptstadt reizt mit vielen Sehenswürdigkeiten, am schönsten aber ist die Altstadt.

Erfahrene Reiseführer bieten Touren durch die Altstadt an, zeigen versteckte Ecken und erzählen dabei die Geschichte der Stadt.

Neben der Kathedrale gehören auch Herrenhäuser, die arabischen Bäder, die typisch spanischen Kirchen und Gassen sowie die Stadtmauer, hübsche Innenhöfe, das ehemalige jüdische Stadtviertel sowie der Almudaina-Palast dazu.

Führung durch die Altstadt von Palma
Altstadtführung mit Tapas bei Nacht


Rafa Nadal Museum besuchen

Wer sich für Sport und speziell Profi-Tennis interessiert oder bei schlechtem Wetter etwas schönes machen möchte, sollte unbedingt das Rafa Nadal Museum Xperience in Manacor besuchen.

Der Tennis-Star hat selbst an der Umsetzung des Museums mitgewirkt und so findet man alles über die sportliche Geschichte des Athleten.

Das moderne Museum ist interaktiv gestaltet: Audiovisuelle Medien, Sport-Simulatoren und interaktive Exponate entführen Jung und Alt in die Welt des Sports und man lernt nicht nur Nadal näher kennen, sondern auch andere internationale Spitzensportler.

Eintritt Rafa Nadal Museum


Coasteering

Etwas für Adrenalinjunkies und Sportliebhaber ist Coasteering, eine Mischung aus Canyoning und Klippenklettern ganz nah am Meer.

Die geführte Tour dauert 4 Stunden und beeinhaltet neben atemberaubenden Aussichten, Action und viel Spaß Klippenklettern und -springen, Schwimmen, Sea Caving und das Abseilen von steilen Klippen ins Wasser.

Ein erfahrener Guide sorgt für die nötige Sicherheit, so dass das Abenteuer sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene starten kann. Im Preis enthalten ist die komplette Ausrüstung sowie die geführte Tour.

Coasteering Tour reservieren


Meereshöhlen-Wanderung

Ebenfalls abenteuerlich und nicht alltäglich sind Wanderungen durch geheimnisvolle Meereshöhlen. Die Tour geht über einen halben Tag und lässt die Teilnehmer in unterirdische, faszinierende Welten abtauchen. Ziel sind die Höhlen von Cova des Coloms, durch die ein erfahrener Guide führt. Die Wanderungen beinhalten auch das Schwimmen in unterirdischen Seen. Bevor das Abenteuer losgeht, muss man gut 40 Minuten an der Küste entlang laufen und dann 300 Meter im Meer schwimmen, um zur Höhle zu gelangen. Im Preis enthalten ist der Hoteltransfer, die Führung sowie die Ausrüstung.


Weingutstour

Kulinarisch geht es auf den Weingutstouren zu, die besonders erwachsene Touristen locken dürften. Bei diesen Ausflügen lernt man Mallorca mit fast allen Sinnen kennen, besucht ortsansässige Weingüter, verkostet leckere Weine und genießt regionale Speisen. Zudem bieten die Weinberge wunderschöne Ausblicke auf die Umgebung und Natur Mallorcas. Nebenbei erzählen die Guides alles über den Weinanbau auf der Balleareninsel und man darf auch mal einen Blick in einen Weinkeller werfen. Zur Tour gehören neben dem Besuch von drei Weinbergen und einem Weinkeller mit Weinproben ein leckeres Picknick.


Ausflug nach Menorca

Menorca gilt als kleine Schwester von Mallorca und lockt immer wieder Kultur- und Naturliebhaber an. Am besten geht die Überfahrt mit der Fähre, die ab Palma, Cala Ratjada oder Alcudia abfährt. Die Stadt Ciutadella ist wunderschön und überzeugt mit besonderer Architektur sowie einer hinreißenden kleinen Altstadt. Wer es aktiver und ruhiger mag, kann auf Menorca aber auch Wandern oder Radfahren, beispielsweise auf einem Wanderweg des Cami de Cavalls, der einmal um die Insel führt.


Buggytour

Wieder sportlich und aktiv geht es mit einer Buggytour auf Mallorca rund. Die Tour bringt eine Menge Spaß, ist halbtägig und aus 2 Varianten wählbar. So kann man zum Beispiel die Nord- und Ostküste ab Cala Millor auf dem Buggy genießen und fährt vorbei an schönen Aussichtspunkten und Highlights. Ebenfalls möglich sind Serpentinenfahrten, die vorrangig auf Action und Spaß aus sind.


Ausflug nach Formentera

Formentera liegt südlich von Ibiza, kann von Palma oder Ibiza aus angefahren werden und ist eine Trauminsel, wie sie im Buche steht. Sie besticht durch traumhafte Strände, kleine Buchten und wird aufgrund dessen nicht umsonst als „kleine Karibik“ bezeichnet. Im Hafenort La Savina gibt es eine hübsche Promenade, verschiedene Gastronomieangebote und Luxus-Yachten zum Bestaunen. Auch das Cap de Barbaria mit seinem Leuchtturm und dem unvergesslichen Blick auf die Steilküste und das Meer ist ein schönes Ausflugsziel auf Formentera.


Segway Tour durch Palma

Segway fahren macht Spaß – aber eine Stadtrundfahrt mit den Geräten auf 2 Rollen ist schon etwas besonderes. Diese Touren gehen allein oder auch mit Guides, die professionell zu den schönsten Orten von Palma führen. Vor einer Tour kann sich jeder so lange ausprobieren, bis er sicher auf den Segways stehen und fahren kann. Es gibt in Palma mehrere Segway-Verleihe und angebotene Touren durch Palma. Und das Gute: Mit dem Segway sieht man viel mehr schöne Orte als zu Fuß.


Marineland besuchen

Ungefähr 10 Kilometer westlich von Palma, in Costa d’en Blanes, befindet sich das Marineland, ein Freizeit- und Vergnügunspark für Groß und Klein. Für Tagesausflüge und die ganze Familie ist dieses Ausflugsziel perfekt. Im Marineland kann man Aquarien, Tiershows, das Vogelhaus, das Delfinarium und das Tropenhaus besuchen.


Tauchen

Tauchen ist eine Leidenschaft, ein Hobby. Viele können es schon, andere wollen es lernen – und Mallorca bietet mehrere schöne Spots zum Tauchen. Auf Mallorca werden verschiedene Tauchkurse angeboten. Für diejenigen, die bereits tauchen können, lohnt sich ein Ausflug zur Insel Dragonera, die viele Tauchspots bietet und vor allem noch unberührte Unterwasserwelten mit beeindruckender Flora und Fauna.


Jetski fahren

Zu den beliebtesten sportlichen Aktivitäten auf dem Wasser gehört auf Mallorca das Jetskifahren. Besonders an heißen Sommertagen lohnt sich das turbulente Fahren übers Wasser. Da man auf Mallorca nur mit Sportbootführerschein frei Jetski fahren darf, gibt es extra 4 Orte (Santa Ponsa, Cala Millor, Alcudia und Playa de Palma), an denen das kein Muss ist – hier kann man in abgegrenzten Bereichen nach Lust und Laune durchs Wasser düsen, Abkühlung inklusive.


Fahrt mit dem Roten Blitz

Zwischen Palma und Sollér fährt ein ganz besonderer Zug: der Rote Blitz, eine nostalgische Schmalspurbahn. Der Zug fährt 27 Kilometer vorbei an malerischen Landschaften, Wäldern, Olivenhainen, Mandelplantagen, Orangenbäumen, durch 13 Tunnel durch das Tramuntana-Gebirge hindurch und bis zu 400 Höhenmeter überwindend. Die Fahrt dauert 1 Stunde und beinhaltet nur einen Zwischenstopp mit besonders schönem Ausblick.


Aqualand Wasserpark besuchen

Im Süden Mallorcas, in El Arenal befindet sich der größte Wasserpark der ganzen Baleareninsel. Vor allem Eltern mit Kindern besuchen das Aqualand gerne. Insgesamt gibt es 16 Wasserbecken und zahlreiche Extras, wie Tornado, Tsunami, Whirlpools und eine 15 Meter hohe Halfpipe zum Rutschen. Besonders für Kinder gibt es tolle Themenbereiche, Trampoline, Kartbahn und einen großen Spielplatz.


Strandtag

Ein Strandtag darf im Mallorcaurlaub nicht fehlen und dafür gibt es mehr als genug Orte und Gelegenheiten. An den Traumständen der Baleareninsel kann man einfach entspannen, die Sonne genießen, Baden, sich sportlich betätigen und Sandburgen bauen. An so einem Strandtag ist eigentlich alles enthalten, was man sich für den Urlaub so wünscht: Sport, Erholung, Sonnenbaden, braun werden, essen und trinken – und das für die ganze Familie.


Radfahren

Zu den ausgeprägten Aktivitäten auf Mallorca zählt zweifelsohne der Radsport. Profi-Radrennfahrer kommen gerne hier her und nutzen die idealen Wegbedingungen für ihr Training. Landesinnere, Küsten und Gebirge können beradelt werden, je nachdem, ob man es lieber gemütlich liebt oder sich Herausforderungen stellen will. Die angenehmen Temperaturen in den Monaten September bis Juni eignen sich auch für größere Bergtouren mit dem Rad ideal. Die Insel mit dem Bike zu erkunden, hat sich mittlerweile zu einem beliebten Freizeitvergnügen etabliert. Kleine Nebenstraßen führen zu ursprünglichen Dörfern und so mancher hat schon seinen ganz persönlichen Mallorca-Geheimtipp entdeckt. Fahrradverleiher finden sich in den beliebten Urlaubsorten ausreichend.


Wandern

Mallorca zieht fast das ganze Jahr hindurch Wanderfreunde und Trekkingfans aus aller Welt an. Die spannende und eindrucksvolle Bergwelt der Baleareninsel ist für viele Entspannung pur, auch wenn der Aufstieg mitunter anstrengend sein kann. Dafür sind die Ausblicke dann umso schöner. Das Gebirge Serra de Tramuntana bietet jede Menge Abwechslung und den höchsten Berg der Insel Puig Major mit romantischer Seenlandschaft sowie die Schlucht Torrent de Parais. Aber auch im Hinterland und im Inneren der Insel warten zahlreiche, schöne Fleckchen und bezaubernde Dörfer, die sich per Pedes erkunden lassen. Daher zählt Wandern auch zu den Aktivitäten auf Mallorca, die jeder, ob Profi oder Badetourist, nach Lust und Laune unternehmen kann.


Klettern

Mallorca könnte auch als Höhleninsel bezeichnet werden. Während die Touristen einerseits die unterirdischen Höhlensysteme zu Fuß oder im Ruderboot erkunden, bieten einige Veranstalter ein ganz besonderes Erlebnis an: Caving. Dieses Höhlenforschungsabenteuer wird allerdings in Höhlen durchgeführt, die vom Tourismus noch nicht erfasst sind. Das erhöht die Spannung und birgt jede Menge Entdeckerpotential. Zur Grundausrüstung gehört ein Neoprenanzug, denn den braucht der Urlauber, wenn er sich zu den unberührten Höhlen von Porto Cristo per Motorboot begibt. Die Höhlen sind vom Wasser umspült, so dass man sich hier mit Schwimmen und Klettern fortbewegt. Gerade dieses „ungewisse“ Abenteuer macht den Reiz des Cavings aus, das zu den ganz besonderen Aktivitäten auf Mallorca gehört.

Sich in wilde Schluchten abseilen, Klettertouren und Sprünge von der Klippe ins Wasser – Canyoning ist ebenfalls etwas für Abenteurer, die auf Mallorca so richtig Nervenkitzel erleben möchten. Die geführten Touren in leichte und schwierige Schluchten der Insel können bei Veranstaltern vor Ort gebucht werden. Auf Mallorca ist Klettern ein Sport, der bereits viele Anhänger und entsprechende Kletterspots zu verzeichnen hat. Dabei zeigen sich die Angebote sehr facettenreich, vom Kletterkurs bis hin zu mehrtägigen Kletterevents, bei denen das Adrenalin mehr als einmal in die Adern schießt.


Golf und Tennis

Die beliebten Inselsportarten Golf und Tennis spielen natürlich auch auf Mallorca eine große Rolle. Renommierte Golfclubs wie Alcanada oder idyllische Golfplätze, z.B. Rotana Greens und Golf de Andratx, warten auf die begeisterten Golfsportler und solche, die es werden wollen. Über die ganze Insel verteilt finden sich traumhafte Golfanlagen, eine schöner als die andere, mit Seen oder hügeligem Bergland als Kulisse. Wer hier die Wahl hat, der kann durchaus die Qual haben.

Mallorca gilt als Tennishochburg und wen wundert es da, dass Tennis zu den Nummer Eins Aktivitäten auf Mallorca gehört. In Santa Ponsa geben sich gerne die Tennis-Profis aus aller Welt ein Stelldichein. Tennisschulen und Tennisplätze finden sich wie Sand am Meer, fast an jedes Hotel ist ein großer Tennisplatz angeschlossen.


Nachtleben und Events

Von früh bis spät und noch länger lautet das Motto in den Partyhochburgen Mallorcas für Party, Musik, Stimmung. Am Ballermann oder in der Schinkenstraße feiert Europas Jugend ausgelassen und gerne mit den Schlagerstars wie Mickie Krause oder Jürgen Drews. Doch auch Urlauber, die andere Musikrichtungen und anspruchsvolle Unterhaltung bevorzugen, kommen mit Livemusik in Clubs und Bars, Shows und Vorführungen auf ihre Kosten.


Bilder: © Shutterstock.de – Lucian Pavel, Nina Mockovciakova, Pawel Kazmierczak, Boris Stroujko, Denis Doronin, pureshot, Boris Stroujko, Nikiforov Alexander, Florian Schuetz, Niall F