Spinalonga

Die kleine Insel vor Kreta, Spinalonga, liegt im Golf von Elounda, knapp 5 Kilometer von der gleichnamigen Stadt entfernt. Spinalonga nahm aufgrund ihrer Lage bis ins 18. Jahrhundert eine Schlüsselposition ein.

Im 15. Jahrhundert errichteten die dort angesiedelten Venezianer eine Festung, die noch fast 50 Jahre nach der Eroberung Kretas durch die Türken 1669 einer Einnahme widerstand. Erst 1903, mit der Unabhängigkeit von Kreta, verließen die Türken die Insel. Die dort errichtete Festung diente bis zu diesem Zeitpunkt der türkischen Bevölkerung als Wohnstätte.

Tipp: Tickets vorab buchen
Bootsfahrt und geführte Tour auf Spinalonga
Tagestour Spinalonga, Agios Nikolaos, Elounda & Plaka

Lage & Anfahrt

Spinalonga liegt im Golf von Elounda, knapp 5 Kilometer von der gleichnamigen Stadt entfernt und 750 m entfernt vom kleinen Ort Plaka.
Von Agios Nikolaos werden mehrfach täglich Ausflugsfahrten zur Insel der Vergessenen angeboten, mit und ohne Führungen.
Von Elounda gehen die Fähren alle 30 Minuten hinüber nach Spinalonga.
Auch vom 750 m entfernten Plaka kann man mit einheimischen Fischern zur kleinen Insel vor Kreta übersetzen. Die Fahrtzeit beträgt hier knapp 15 Minuten.

Lepra Insel

In der Zeit von 1903 bis 1957 war die Insel Spinalonga Zufluchtsort für Leprakranke und war damit einer der letzten Leprakolonien Europas.
An die Zeit als Lepra Insel erinnert auch das Buch der Schriftstellerin Viktoria Hislop mit dem Titel „Insel der Vergessenen“.

Öffnungszeiten

Im Sommer ist die Lepra-Insel täglich von 09:00-19:00 Uhr für Touristen geöffnet. Während der Wintermonate November bis März kann Spinalonga nur am Wochenende von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr besucht werden.

Eintrittspreise

Der Eintritt für die ehemalige Leprakolonie und Festung beträgt ca. € 8 pro Person

Kosten für die Überfahrt

Fährüberfahrt Elounda – Spinalonga ca. € 15 pro Person
Fährüberfahrt Plaka – Spinalonga ca. € 22 pro Person
Fährüberfahrt Agios Nikolaos – Spinalonga ab ca. € 16 pro Person bis maximal € 20 mit eingeschlossener Führung oder Verpflegung.

Noch mehr Sehenswertes auf Kreta findest Du hier.



Bild: Shutterstock.de – krzysieka2