Dubai verspricht eine abwechslungsreiche Vielzahl an Aktivitäten und Unternehmungen. Dabei können die Urlauber zwischen Erlebnissen im Wüstensand, zu Wasser, aber auch in luftiger Höhe wählen.

Besonders bei einem längeren Aufenthalt lohnen sich außerdem Ausflüge in umliegende Städte wie Abu Dhabi oder Muscat. Wie vielseitig die Möglichkeiten sind, zeigen die nachfolgenden Tipps. 


Wüstensafari 

Wüstensafari in Dubai

Bild: © phoelixDE- Shutterstock.de

Kaum eine Landschaftsart ist so faszinierend wie die Wüste. Bei diversen Anbietern können die Gäste Wildlife Touren buchen, die das Beobachten von Tieren ermöglichen und die Schönheit der Wüste in der ganzen Vielfalt präsentierten. Während es bei dieser Art von Angeboten eher gemütlich zugeht, gibt es ebenfalls rasante Varianten, die Wüste zu erkunden. Per Quad, Buggy oder Landcrusier geht es die Dünen rauf und runter. Beduinencamps, Bauchtanzvorführungen sowie Falkenshows setzen zusätzliche Highlights. Wem die Wüste bei Tag nicht reicht, entscheidet sich für eine Wüstensafari mit Übernachtung. Interessenten können oft Ausflüge günstig vorab buchen. 


Ferrari World

 


Auf der Yas Insel in Abu Dhabi wartet ein ganz spezieller Themenpark auf seine Gäste. Dort dreht sich alles um das schnelle Kultauto. Die 25 Hektar große Fläche beherbergt 20 Ferrariattraktionen, die den Fans des roten Flitzers beste Aktivitäten rund um ihr Lieblingsthema anbieten. Ein Teil des Parks ist überdacht. Hobbyrennfahrer können sich auf einer Gokartbahn oder Drag-Racing-Piste beweisen. Nachempfundene Ferrari-Fahrzeuge sausen die „Formula Rossa“ auf und ab. Sie ist die schnellste Achterbahn der Welt. Natürlich gibt es auch einen Show- und Theaterkomplex. Die Ferrari World hält sowohl für kleine als auch für große Besucher tolle Freizeitmöglichkeiten bereit. 


Helikopter Rundflug 

Helicopter Rundflug in Dubai

Bild: © Benny Marty – Shutterstock.de

Spektakuläre Ausblicke auf Dubai erlebt man bei einem Helikopter Rundflug. Die Dauer ist dabei unterschiedlich buchbar und teilweise ist sogar eine Abholung von bestimmten Hotels möglich. In der Regel werden große Sehenswürdigkeiten und Attraktionen wie The World Islands und das Burj Al Arab überflogen. Je nach Anbieter sind auch professionelle Fotografen an Bord, deren Fotos im Anschluss erworben werden können. Wichtig zu wissen: Nach vor Ort geltenden Gesetzen muss mit Reisepass eingecheckt werden, um den Helikopter zu betreten. 


Burj Khalifa

 
Burj Khalifa in Dubai

Bild: © Rastislav Sedlak SK – Shutterstock.de

Das höchste Bauwerk der Welt bietet noch weitere Superlativen. So verfügt es über die größte Anzahl an Stockwerken weltweit. Außerdem befindet sich im Burj Khalifa das höchstgelegene nutzbare Stockwerk. Der Blick von der weltweit höchsten Aussichtsplattform ist aufregend und atemberaubend zugleich. In 155 Meter Höhe werden neben Ausblicke auf Dubai auch Speisen und Getränke geboten. Wer sich ein Ticket für diese sogenannte Sky Lounge sichert, erhält zusätzlich Zutritt zur etwas tiefer gelegene Aussichtsplattform in der 125. Etage. Die langen Schlangen am Ticketschalter lassen sich bequem umgehen, indem das Ticket vorab günstig online gebucht wird.


 

Ski Dubai

 


Auf einer Liste mit der Überschrift „Typisch Dubai“ würde man Schnee vermutlich nicht finden. Dennoch können sich auch Schneeliebhaber und Skifahrer in den Vereinigten Arabischen Emiraten vergnügen. Im Einkaufszentrum „Mall of the Emirates“ wird in einer Skihalle auf fünf Abfahrten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad Wintersport praktiziert. Kinder haben hier derweil im größten Indoor Snowpark der Welt auf Bob- und Schlittenbahnen ihren Spaß. Über mehrere Etagen der Einkaufsmall lässt sich das Winterspektakel auch durch eine Glasfront beobachten.


Bootsfahrt 

Bootstour in Dubai

Bild: © Rastislav Sedlak SK – Shutterstock.de

Von privaten Bootstouren über Fahrten mit dem Ausflugsboot inklusive einem schmackhaften Buffet bis hin zu Hafenrundfahrten gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, Dubai vom Wasser aus zu erkunden. Den gewissen Kick geben Ausflüge mit einem Speedboot und für eine stilvolle Entdeckungstour stehen diverse Luxusjachten zur Auswahl. Romantisch geht es hingegen auf den Booten zu, die zum Sonnenuntergang oder abends in See stechen. Ein besonderes Highlight sind Touren zu den Wasserspielen des Brunnens an der Dubai Mall.


 

Scheich-Zayid-Moschee

 
Scheich Zayid Moschee

Bild: © SchnepfDesign – Shutterstock.de

In der größten Moschee der Vereinigten Arabischen Emirate finden 40.000 Gläubige Platz zum Beten. Mit 32,2 Meter Durchmesser ist die Hauptkuppel der Blickfang dieses imposanten Bauwerks, welches auf einem 56 Hektar großen Gelände steht. Aber nicht nur das Äußere ist sehenswert. Im Inneren ist der Boden mit einem 5627 Quadratmeter großen Teppich ausgelegt. Es handelt sich dabei um Handarbeit aus dem Iran. Kronleuchter aus vergoldetem Messing und Edelstahl mit LED dienen als Lichtquelle. Mit 15 Meter Höhe gilt der größte unter ihnen auch als größter Kronleuchter der Welt. Ein Besuch dieser sich in Abu Dhabi befindenden Moschee ist absolut empfehlenswert. 


Dünen Quad Tour

 
Dünen Quad Tour in Dubai

Bild: © buhai_adeus – Shutterstock.de

Eine Quad Tour durch die Dünen Dubais verbindet Spaß mit der Faszination der sandigen Welt. Wie bei einer Wüstensafari gibt es auch hier unterschiedliche Möglichkeiten. Sehenswürdigkeiten wie die Kamel- oder Fossilienfelsen sind beliebte Ziele. Einige Quad Touren beinhalten auch ein anschließendes Barbecue oder werden zu einem abendlichen Vergnügen. Teilweise dürfen die Quads selber gefahren werden, was noch einmal für einen zusätzlichen Spaßfaktor sorgt. 


Jetski Tour

 
Jetski in Dubai

Bild: © Hashim Pudiyapura – Shutterstock.de

Dubai vom Wasser aus erleben ist nicht nur mithilfe eines Bootes möglich. Die actionreiche Variante ermöglicht ein Jetski. Geführte Touren finden entlang der faszinierenden Skyline oder berühmter Sehenswürdigkeiten wie dem Burj Al Arab statt. Beeindruckend ist eine Fahrt mit Panoramablick auf die Küste nach Palm Jumeirah. Durch spezielle Touren und professionelle Einführungen zur Bedienung eignen sich Jetski Touren auch für Neulinge. Neben Tourangeboten gibt es in Dubai auch Jetskivermietungen. 


Parasailing 

Von einem Boot gezogen und vom Wind treibend die Highlights der Stadt aus einer Vogelperspektive bewundern. So aussergewöhnlich lässt sich Dubai beim Parasailing erleben. Angebote finden sich vorab online oder direkt an den Stränden Dubais. Manche Anbieter sorgen mit hochwertigen Musikanlagen an Bord zusätzlich für die spezielle musikalische Untermalung beim Aufstieg in etwa 150 Meter Höhe. Urlauber, die diese Aussicht nicht alleine genießen möchten, finden Angebote, die das Parasailing zu zweit oder sogar zu dritt möglich machen. 


Dhaufahrt auf dem Deira Creek

 
Dhaufahrt in Dubai

Bild: © Fedor Selivanov – Shutterstock.de

Die Dhau ist ein traditionsreicher Segelschifftyp aus Holz. Heute werden sie gerne für Fahrten mit Touristen eingesetzt. Die Schiffe sind meistens im traditionellen Stil gehalten und eingerichtet, bieten jedoch auch moderne Standards. Eine Dhaufahrt mit Dinner und Blick auf den Sternenhimmel von Dubai ist vor allem für Romantiker ein tolles Erlebnis. Dhautouren gibt es selbstverständlich auch zu anderen Tageszeiten und mit weiteren Highlights wie Fahrt während des Sonnenuntergangs. Sogar zum Beobachten von Delfinen werden die besonderen Segelschiffe eingesetzt. 


The Green Planet

 


Abwechslung von der Wüstenlandschaft gibt es im Green Planet. In dem spektakulären Gebäude im Einkaufszentrum City Walk ist eine faszinierende Indoor-Tropenlandschaft entstanden. Hier haben über 3000 Tier- und Pflanzenarten ihr zu Hause. Darunter befinden sich frei fliegende Vögel, Faultiere aber auch Schlangen und Spinnen. Die Tiere in dieser einzigartig geschaffenen Welt stammen von verantwortungsvollen Züchtern 
Vom bis zu 45 Meter hohen Baumkronendach begibt sich der Besucher auf eine interessante Reise und erfährt auf anschauliche Art alles Wissenswerte über den Regenwald. 


Motiongate 


Der Vergleich mit Disney World in einer kleineren Ausführung beschreibt den Themenpark Motiongate recht treffend. Basierend auf DreamWorks, Lionsgate, The Smurfs und Columbia Pictures entdecken kleine und große Besucher Themenwelten wie Madagaskar oder Dragons. Diverse Achterbahnen, 3D-Filme sowie 4D-Filme sorgen für Spaß und Action. Teilweise befinden sich die Attraktionen in Indoorbereichen. Der gesamte Park versprüht eine schöne Atmosphäre. 


Wasserflugzeug Tour

 
Wasserflugzeug Tour in Dubai

Bild: © Alexey Stiop – Shutterstock.de

Mit einem Flugzeug auf dem Wasser starten und landen ist ein besonderes Erlebnis. Grund genug, in Dubai eine Tour mit dem Wasserflugzeug zu unternehmen. Von diversen Startpunkten aus, geht es in die Luft um die schönsten Wahrzeichen der Stadt von oben zu bewundern. Ein Flughafen für Wasserflugzeuge befindet sich beispielsweise am Jebel Ali Golf Resort. Die Angebote variieren auch bei Wasserflug Touren stark. Einige Anbieter haben den Transfer vom Hotel zum Abflugsort inklusive, bei anderen muss dieser Transfer eigenständig organisiert werden. 


Kamelrennen 

Kamelrennen in Dubai

Bild: © Alexey Stiop – Shutterstock.de

Kamele sind in Dubai Statussymbole. Nicht selten erfahren sie mehr Anerkennung als Gold oder ein teures Auto. Dementsprechend sind auch Kamelrennen hoch angesehen und haben eine lange Tradition. Bei ihnen geht es nicht nur um viel Geld, sondern vor allem um Ruhm und Ehre. Spezielle Rennkamele liefern sich auf der etwas außerhalb gelegenen Rennbahn in Dubai heiße Duelle. Sie finden an mehreren Tagen in der Woche statt. Der Eintritt ist in der Regel frei. Urlauber, die ein Kamelrennen besuchen, sollten bei der Kleiderwahl auf einen eher konservativen Stil achten, der Knie und Schultern bedeckt. 


Al Ain Oase 

Al Ain Oase

Bild: © Patrik Dietrich – Shutterstock.de

Einmalige Einblicke in das Leben der Einwohner aus der Region gewährt ein Besuch dieser historischen Oase. Seit 2011 ist sie UNESCO-Weltkulturerbe und erstreckt sich über eine Fläche von 1214 Hektar. Durch den Aufbau von Pfadsystem und Ökozentrum ist es für die Öffentlichkeit zu erreichen. 147000 Dattelpalmen säumen die Pfade. Bei einem Besuch entdecken Urlauber 100 verschiedene Pflanzenarten und sehen große Plantagen. In Ausstellungen erfahren sie wie das Ökosystem der Oase geschützt wird und welche traditionellen Anbaumethoden der Oasenbauern praktiziert werden. 


Delfin Begegnung im Atlantis

 


Eine Begegnung der besonderen Art wartet im Aquaventure Waterpark im Atlantis. Neben vielen anderen Attraktionen wie Wasserrutschen oder Seilrutschen durch Lagunen mit Haien kann hier mit Delfinen gebadet werden. Mit Dolphin Bay haben die Delfine im Atlantis einen der weltweit modernsten künstlichen Lebensräume. Die verspielten Tiere sind sehr zutraulich und umarmen Menschen schon einmal gerne mit ihren Flossen oder geben ihnen ein Küsschen. Das Zusammentreffen findet in flachem Wasser statt, sodass sich ein Ausflug zu den Delfinen auch für Nichtschwimmer und Kinder sehr gut eignet. 


Laguna Wasserpark 


Wilde Wasserrutschen hinabsausen, im Aqua Play spielen und planschen, sich auf eine spannende Familienfloßfahrt begeben oder einfach nur in einer gemütlichen Cabana entspannen. Dieses sind nur einige Möglichkeiten, einen aufregenden Tag im Laguna Wasserpark in Dubai zu verbringen. Für Wassersportbegeisterte gibt es sogar einen Surfsimulator. Vom Park aus führt ein Zugang zum Strand mit Promenade, auf der sich neben Geschäften auch Restaurants befinden, in denen gemütlich gespeist werden kann. 


Shoppen 

Shopping in Dubai

Bild: © Tanya Yatsenko – Shutterstock.de

Die erste Anlaufadresse beim Thema Shopping ist die Dubai Mall. Unglaubliche 1,1 Millionen Quadratmeter umfasst das größte Einkaufszentrum der Welt. Mehr als 1200 Einzelhändler sorgen für eine Warenvielfalt, die von Elektronik über Süßigkeiten und Feinkost bis hin zu Mode und Schmuck reicht. Für den Hauch von Luxus gibt es edle Marken wie Armani oder die arabische Nobelmarke Arushi. Schnäppchenjäger werden die Dubai Outlet Mall lieben. Preisnachlässe von bis zu 90 Prozent des üblichen Kaufpreises sind möglich. In den diversen Läden sind viele bekannte Labels wie Adidas, Mango oder Fred Perry vertreten. Die Mall of Emirates belegt Platz drei auf der Weltrangliste der größten Einkaufzentren. Neben zahlreichen Filialen bekannter Anbieter befindet sich hier auch Ski Dubai. Wer nach dem Shoppen noch Lust auf Sport hat, kann in der Skihalle ein paar Abfahrten wagen. Orientalisches Feeling mit der Einkaufsmöglichkeit von Gewürzen, Stoffen oder Antiquitäten herrscht in den Souks der Altstadt. Auf diesen Basaren wird noch immer gefeilscht. Sie bilden den traditionellen Kontrast zu den vielen modernen Shoppingzentren. 


Schnorcheln 

Nicht immer muss es zum Schnorcheln das offene Meer sein. In Dubai besticht das Lost Chambers Aquarium im Atlantis The Palm durch die Menge von 65000 Meeresbewohnern. Zu Beginn gibt es eine Einführung, bevor die Gäste in die faszinierende Ambassador Lagune eintauchen können. Hier begegnen ihnen Rochen, Riffhaie sowie exotische Papageienfische und Schnapper. Auch die Ostküste bietet viele Schnorchelmöglichkeiten, die auch als Touren gebucht werden können. 


Marina besuchen

 
Marina in Dubai

Bild: © Iakov Kalinin – Shutterstock.de

Marina ist ein luxuriöses Wohnviertel in Dubai, welches vor allem für den Freizeitkomplex The Beach at JBR mit Sandabschnitten und Außenterrasse bekannt ist. Entlang der Strandpromenade Dubai Marina Walk liegen interessante Handwerksmärkte und schöne Cafés. Im künstlich angelegten Hafen können zahlreiche edle Jachten bestaunt werden und es gibt Angebote für Jetskifahrten oder Fallschirmsprünge. Für das Einkaufsvergnügen geht es in die Dubai Marina Mall mit ihrer großen Auswahl an Ladenketten und hochwertigen Marken. 


Ausflug nach Hatta

 
Ausflug nach Hatta

Bild: © Sarath maroli – Shutterstock.de

Rund 130 Kilometer südöstlich von Dubai liegt Hatta. Alleine Dubais Hadschar-Gebirge macht einen Ausflug hierher lohnenswert. Die rotgrauen Felsvorsprünge geben in der wunderbaren Landschaft mit tiefblauen Gewässern ein absolutes Postkartenmotiv ab. Des weiteren ermöglicht das liebevoll gestaltete Museumsdorf Hatta Heritage Village einen Einblick in den Alltag längst vergangener Zeiten. Der Hatta Damm mit seinem Stausee eignet sich für eine Bootstour oder einfach zum Entspannen und für Radliebhaber gibt es viele Möglichkeiten, das Hadschar-Gebirge mit Mountainbikes zu erkunden. 


Ausflug nach Musandam Khasab

 
Ausflug nach Musandam Kachasab

Bild: © Yasser El Dershaby – Shutterstock.de

Auf der Halbinsel Musandam direkt an der Straße von Hormus liegt die kleine Stadt Khasab. Mit ihren vielen Buchten, die optisch an Fjorde erinnern und steilen Felswänden ist sie ein beliebtes Ziel für Naturfreunde. Die Bergwelt lässt sich wunderbar mittels einer Jeepsafari erkunden. Auch in Khasab können Gäste Bootsausflüge auf den traditionsreichen Dhaus unternehmen. In der Stadt selber erwarten einen Häuser mit kleinen Gärten und zwei kleine Märkte, die zu einem Bummel einladen. Die renovierte Festung Khasab Fort mit ihrem Heimat-und Geschichtsmuseum eignet sich ebenfalls für einen Ausflug. 


Ausflug nach Abu Dhabi

 
Abu Dhabi

Bild: © Benny Marty – Shutterstock.de

Vorwiegend bekannt ist die Stadt durch ihre Formel-1 Rennstrecke und das Rennen um den Großen Preis von Abu Dhabi. Durch starken Wachstum seit 1980 gehört sie zu den modernsten Städten der Welt. Urlauber bestaunen hier markante Hochhäuser und moderne Architektur. Eines der wichtigsten Gebäude der Stadt ist die Scheich-Zayid-Moschee. Zwischendrin finden sich immer wieder Spuren der Vergangenheit in Form von alten Gebäuden oder dem Fort Qasr al-Hosn, welches das bekannteste Wahrzeichen Abu Dhabis ist. Besonders schön: Das Meer ist von fast überall aus zu sehen. 


The World

 
The World in Dubai

Bild: © Markus Mainka – Shutterstock.de

Die künstliche Inselgruppe in Form einer Weltkarte ist vor allem aus der Luft betrachtet ein absolutes Highlight. Aber auch an Land ist The World ein Platz für viel Urlaubsspaß. Auf Lebanon Island verbringt man den Tag am besten mit einem ausgiebigen Sonnenbad, leckeren Cocktails und einer Runde schwimmen im Meer oder Pool. Zudem gibt es einen wunderbaren Ausblick auf den Burj Khalifa.


Ausflug nach Muscat

 
Ausflug nach Muscat

Bild: © rejittiachan – Shutterstock.de

Die Hauptstadt des Omans liegt an einer Bucht, die von prächtigen Felswenden umschlossen ist. Auf beliebten öffentlichen Grünflächen wie Kalbuh oder Riyam lässt es sich entspannt verweilen. Die vier Stadttore und ein erhaltener Festungsgraben offenbaren einen Einblick in die Geschichte der Stadt. Auch im privaten Museum, welches in den Burgen von al-Dschalali untergebracht ist, wird historisches Wissen vermittelt. Von hier haben Besucher einen traumhaften Blick auf den Hafen. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten Muscats gehören das Royal Opera House Muscat sowie die Große Sultan-Qabus-Moschee. Die Hauptmoschee des Omans zählt zu den größten Moscheen der Welt und ist eines der wichtigsten Bauwerke des Landes. 


The Palm besuchen

 
The Palm in Dubai

Bild: © Mario Hagen – Shutterstock.de

Auf der Palmeninsel Jumeirah befindet sich das vom sagenumwobenen Atlantis inspirierte Luxusresort The Palm Dubai. Hierbei handelt es sich nicht nur einfach um ein Hotel, sondern es bietet Freizeiterlebnisse der besonderen Art. Das Gebäude selber ist eine Attraktion für sich und The Palm beherbergt fast alle Sehenswürdigkeiten der Insel. Auch für Tagesbesucher stehen ein Wasserpark, Aquarium sowie 23 hervorragende Restaurants zur Verfügung.Der Ort ist perfekt für einen erholsamen Strandtag. Eine Einkaufsmeile findet sich ebenso wie Abendlocations, die zum Feiern einladen. 


Dubai Aquarium

 


Eine besondere Attraktion hält die Dubai Mall für ihre Besucher bereit. Das Dubai Aquarium ist ein riesiger Unterwassertunnel mit einer spektakulären Wasserwelt. Umgeben von Haien, Rochen und vielerlei anderen Meerestieren bummelt man staunend durch den Tunnel. Erläuterungen in Englisch vermitteln gutes Wissen zu dieser Welt, die sich über zwei Etagen erstreckt. Ideale Ergänzung zu einer Shoppingtour in der Dubai Mall. 


Hop-On-Hop-Off-Bustour 


Eine der bequemsten und kompaktesten Arten sich die Sehenswürdigkeiten Dubais anzusehen, ist eine Bustour mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus. Es gibt verschiedene Anbieter und Routen. Die Busse fahren die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an und Passagiere können selber entscheiden, ob sie an der jeweiligen Haltestelle aussteigen möchten oder nicht. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass circa alle 15 Minuten erneut ein Bus von den jeweiligen Haltestellen abfährt. Somit ist man als Urlauber flexibel. Teilweise sind Tickets auch mehrere Tage gültig. Vom oberen offenen Deck lässt sich auch eine herrliche Stadtrundfahrt genießen, ohne den Bus zu verlassen. In der Regel gibt es Kopfhörer, über die Informationen in verschiedenen Sprachen zu den angefahrenen Wahrzeichen abgehört werden können. 


Aquaventure Wasserpark

 


Das perfekte Wasservergnügen herrscht im Aquaventure Wasserpark des Atlantis. Für Nervenkitzel sorgt beispielsweise die 9-stöckige, fast vertikale Rutsche Leap of Faith. Nutzer werden durch ein Rohr katapultiert, welches von einer Lagune mit Haien umgeben ist. Action gibt es auf einer Doppelrutsche mit Loopings. Aber auch Entspannung kommt im Aquaventure nicht zu kurz. Sprudelnde Pools und ein Privatstrand mit exotischen Pflanzen sorgen für die Ruhephase nach den Rutschpartien. 


KidZania

 


Hinter KidZania verbirgt sich eine 7000 Quadratmeter große Nachbildung einer echten Stadt. Hier können Kinder ab fünf Jahre auf spielerische Art verschiedene Berufe ausprobieren, ihr eigenes Geld verdienen und dieses auch in KidZania ausgeben. Dazu gibt es eine eigens erschaffene Währung. Die vielen möglichen Rollenspiele vermitteln nicht nur Einblicke in berufliche Tätigkeiten, sondern haben auch einen Lerneffekt in Bezug auf Geld verdienen und den Umgang damit. Zu finden ist diese spezielle Kinderstadt in der Dubai Mall.