The Palm Jumeirah – Palmeninsel Dubai

Vor einigen Jahren begannen im Persischen Golf die Bauarbeiten für ein bis dato noch nie dagewesenes Megaprojekt. Die künstlichen Inseln „The Palm“ bestehen aus Tonnen von Sand und Fels. Erfahrt mehr über die Entstehung der Inseln und lernt vorab bekannte Ausflugsziele kennen.

Künstliche Inseln

Künstliche Inseln

Dubai – die Stadt der Superlative liegt am Persischen Golf und besticht durch ihre hohe Vielfalt. Ob Shopping Mall, Wasserpark, Strand oder Luxushotelanlage – hier gibt es einfach alles! Außerdem ist die Weltmetropole bekannt für ihre ambitionierten Bauprojekte. An jeder Straßenecke ragen Megabauten hoch in den Himmel und bilden zusammen die einmalige Skyline von Dubai. Eines der modernsten Pionierarbeiten der Stadt ist jedoch der Bau der künstlich aufgeschütteten Inseln Jumeirah und Jebel Ali. Beide Inseln haben eine außergewöhnliche Form und wurden als Verlängerung zum Festland geplant. Die Entstehung verdankt das Bauprojekt einer natürlichen Begebenheit; das Schelfmeer vor der Küste Dubais ist sehr niedrig. Hier gibt es kaum Strömung. Die künstlichen Inseln konnten somit in Form einer riesigen Palme im Meer errichtet werden. Heute sind die Inseln selbst aus dem Weltall gut zu erkennen.

Die erste der beiden Inseln – Jumeirah – wurde bereits vor einigen Jahren fertiggestellt. Auf ihr siedelten sich schnell Luxushotels, Sternerestaurants, Shopping Malls und beliebte Freizeitattraktionen an. Die zweite künstliche Insel – Jebel Ali – ist bis heute nicht eröffnet. Die Schaffung von weiterem Wohnraum und touristischen Attraktionen war geplant, wurde jedoch, aufgrund finanzieller Schwierigkeiten, gestoppt.

Beide Inseln gehören zum Stadtzentrum Dubais und verlängern das Festland um beachtliche Quadratkilometer. Besonders Jumeirah liegt verkehrsgünstig und ist das Highlight bei Touristen aus aller Welt. Aber auch Einheimische haben auf der Insel ein zu Hause gefunden. Ein großes Wohngebiet mit Luxusimmobilien wurde in den vergangenen Jahren erschaffen. Zu Gast in Dubai erwartet Euch ein einmaliges Freizeitvergnügen. Die Vielfalt ist schier grenzenlos – freut Euch drauf!

The Palm – Jumeirah

The Palm – Jumeirah

Jumeirah ist mittlerweile vollkommen erschlossen und gehört zu einem der wichtigsten Ausflugsziele von Urlaubsgästen in Dubai. Auf der Insel befinden sich zahlreiche Freizeitangebote wie Shopping Malls, Strände und Wasserparks. Zudem ist die Insel Jumeirah an das öffentliche Straßennetz angeschlossen und daher von allen Stadtteilen Dubais leicht zu erreichen. Erstklassige Hotels, Restaurants und Geschäfte haben sich auf der modernen Palmeninsel angesiedelt. Außerdem gibt es eine große Wohnsiedlung mit großen Häusern, modernen Apartments und Zugängen zu Privatstränden. Die wohl bekannteste Anlaufstelle Jumeirahs ist das Hotel Atlantis. Das Fünf-Sterne-Hotel verfügt über 1.539 Zimmer und 23 Restaurants. Es hat im Jahr 2008 erstmals seine Gäste empfangen und ist bis heute eines der eindrucksvollsten und größten Hotels dieser Welt. Der Resortname geht auf die versunkene Stadt Atlantis zurück. Es thront an der Südspitze von Jumeirah und ist dank des sechsspurigen Unterwassertunnels leicht mit dem Auto, Taxi und öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Im Hotelresort Atlantis befindet sich nicht nur ein 2.100 m² großer Ballsaal, sondern auch eine große Shopping Mall. Insgesamt arbeiten 3.500 Menschen im Hotel Atlantis. Zusammen sprechen sie 102 Sprachen. Gäste aus aller Welt übernachten im Hotel Atlantis. Highlight ist die Übernachtung in der Unterwasser-Suite. Sie kostet umgerechnet 5.700,00 Euro pro Nacht. Mit vielen weiteren Freizeiteinrichtungen verteilt sich das Hotel Atlantis auf einer beachtlichen Gesamtfläche von 48 Hektar auf der Insel. Eine Hotelbesichtigung ist ein absolutes Muss und begeistert immer wieder Gäste aus fernen Ländern.

The Palm – Jebel Ali

The Palm – Jebel Ali

Auch die zweite künstliche Insel wurde in der Form einer riesigen Palme im Meer errichtet. Baubeginn war 2002. In nur sechs Jahren wurde die Errichtung der Palmeninsel erfolgreich beendet. Jebel Ali ist größer als die weiter südlich im Stadtzentrum gelegene künstliche Insel Jumeirah. Jedoch musste die Fertigstellung der Insel aufgrund finanzieller Schwierigkeiten eingestellt werden. Lediglich ein Wegenetz aus Straßen überzieht die Insel Jebel Ali derzeit. Bis heute befinden sich weder Häuser noch Hotels oder gar Freizeiteinrichtungen auf der Insel. Ursprünglich war geplant, dass Jebel Ali nach ihrer Vollendung an die Dubai Waterfront angrenzen sollte. Auf Jebel Ali sollten große Freizeitparks, Hotelanlagen und weitere Wohnviertel entstehen. Wie es mit der Insel Jebel Ali in den kommenden Jahren weitergehen wird, steht noch in den Sternen geschrieben. Übrigens befindet sich auch das dritte Megaprojekt Dubais, die künstliche Inselgruppe „The World“, südlich von Jumeirah, im Stillstand. Auch hier machten die Auswirkungen der Finanzkrise den Projektverantwortlichen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Geplant war, die Schaffung von Wohnraum für über 250.000 Menschen. The World befindet sich ebenfalls noch immer im Baustopp. Wie es mit den beiden künstlichen Inselgruppen weitergeht, bleibt weiterhin spannend!

Aktivitäten vor Ort

Aktivitäten auf The Palm

Die Einschienenbahn Palm Monorail bringt Euch auf die Insel Jumeirah. Sie pendelt täglich zwischen den bekannten Ausflugszielen der Insel und dem Stadtzentrum Dubais hin und her. Dabei hält die Bahn auch am Hotel Altantis. Ein Urlaub auf der künstlichen Insel Jumeirah ermöglicht Euch Wassersportaktivitäten en Masse: Jet-Ski, Skydive, Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen und der Besuch im Wasserpark mit seinen gigantischen Rutschen und riesigen Meeresaquarien. Adrenalinjunkies buchen einen Fallschirmsprung. Andere umrunden die Insel mit einem Schnellboot, auf einer Luxusjacht oder im Heli. Auch kulinarisch bietet die Insel seinen Besuchern so einiges: Bekannte Sternerestaurants haben ihren Sitz auf der Insel. Hier ist wirklich für jeden Geschmack das passende Angebot zu finden. Zudem habt Ihr eine fantastische Aussicht auf die Skyline von Dubai und den Arabischen Golf. Natürlich darf bei einer Urlaubsreise nach Dubai auch das Shoppingerlebnis nicht fehlen. Einer der bekanntesten Shopping Malls Jumeirahs befindet sich im Hotel Atlantis. Hier haben viele internationale Marken ihren Sitz. Ihr könnt vom Kleid bis zu Juwelen alles kaufen – hochpreisig versteht sich!

Beliebte Hotels auf The Palm Jumeirah

Wer auf der Palmeninsel in Dubai übernachten möchte, der findet eine Vielzahl von Hotels.

Bilder: Shutterstock.de – Funny Solution Studio, Marat Dupri, Delpixel, Konstantin Stepanenko, Edu Cornejo