Zahlungsmittel und Reisekasse für Indonesien

Zu den wichtigen Planungsbausteinen des Urlaubs gehört die Reisekasse für Indonesien. Der Inselstaat bietet eine Fülle von bezaubernden Zielen wie Bali, Jakarta, Lombok oder die Molukken. Die richtigen Zahlungsmittel für Indonesien stellen wir Ihnen hier vor.




Bargeld

Bargeld sollte immer mit von der Partie sein, denn dieses Reisezahlungsmittel für Indonesien steht im Vordergrund, sei es auf Märkten, in Geschäften oder bei Ausflügen.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Es muss nicht mit hohen Gebühren verbunden sein Rupiah in Indonesien abzuheben. Wir vergleichen für Sie kostenlose Konten deutscher Banken, mit deren Karten man weltweit gebührenfrei Geld in Landeswährung an Automaten vor Ort bekommt.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Indonesien

Als Landeswährung gilt die Indonesische Rupiah (IDR), die in Banknoten zu 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000, 50.000, 100.000 Rupiah und Münzen zu 100, 200, 500 und 1.000 Rupiah ausgegeben wird. In Deutschland Rupiah zu wechseln lohnt sich weniger, denn in Indonesien erhalten Reisende oft den besseren Wechselkurs. In der Reisekasse für Indonesien sollte sich ein überschaubarer Eurobetrag befinden, der in Banken, Wechselstuben und Hotels in Indonesien gegen die Landeswährung eingetauscht wird. Während des Aufenthaltes bieten die Geldautomaten in den beliebten Touristenregionen und der Hauptstadt schnellen Nachschub an Bargeld.

Kreditkarten / ec Karten

Die Geldautomaten können mit ec karte (Maestro/Cirrus) sowie Kreditkarten von Visa und Mastercard oder American Express und Diners Club bedient werden. Als Reisezahlungsmittel für Indonesien kommt der ec Karte hingegen weniger Bedeutung zu, hier empfiehlt es sich, Auskunft beim kartenausgebenden Institut über die Akzeptanz der Karte in Indonesien einzuholen. Kreditkarten von Visa und Mastercard können als bargeldloses Zahlungsmittel für Indonesien in größeren Hotels und Geschäften sowie in gehobenen Restaurants und an Mietwagenstationen eingesetzt werden. Reisende sollten sich rechtzeitig mit den Kosten und Gebühren für den Karteneinsatz im Ausland vertraut machen. In den Konditionen des Kreditkartenvertrages finden sich Hinweise zu Auslandseinsatzentgelt und Bargeldgebühren.

Reiseschecks

Der ideale Mix aus Bargeld, Kreditkarte und Reiseschecks macht die Reisekasse für Indonesien komplett. Dabei dienen Reiseschecks vor allen Dingen als Sicherheitsreserve für den Bargeldnachschub. Wechselstuben und Banken lösen Reiseschecks, ausgestellt in US-Dollar oder Euro, gegen eine Gebühr ein.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com