Anreise nach Spanien

Um in Spanien Urlaub zu machen, reist man entweder mit dem eigenen PKW an oder man nutzt die zahlreichen Flugverbindungen. Wer einen mehrwöchigen Aufenthalt in Spanien ins Auge fasst, für den ist die Anreise nach Spanien sicher mit dem eigenen PKW die erste Wahl.




Nicht zuletzt, weil man doch einiges mehr an Gepäck mit sich führen kann. Flüge eignen sich für einen kürzen Aufenthalt oder bei Ferien auf den Balearen beziehungsweise auf den Kanaren. Spanien ist bereits seit vielen Generationen eines der beliebtesten Reiseziele in Südeuropa. Besonders der Badeurlaub boomt nach wie vor.

Mit dem PKW

Alhambra in GranadaWer für die Anreise nach Spanien den eigenen PKW wählt, der muss sich über die lange Fahrt schon im klaren sein. Je nach Reiseziel nimmt eine Anreise mit dem PKW zwischen 2 und 4 Tagen in Anspruch. Da man auf der Fahrt Frankreich passieren muss, lohnt es sich oftmals, hier einen etwas längeren Zwischenstopp einzulegen. Vor allem dann, wenn man beispielsweise nördliche und westliche Regionen, wie das Baskenland oder Galicien zum Ziel hat. Die Weltmetropole Paris liegt dann unmittelbar auf der Strecke.
Reisen an die südliche Mittelmeerküste hingegen führen vorbei an Lyon und Montpellier. Aufregend und interessant ist diese Art der Anreise nach Spanien auf jeden Fall.

Mit dem Flugzeug

Urlaub auf den Balearen oder Kanaren erfordert meist eine Anreise nach Spanien mit dem Flugzeug. Die Flugdauer auf das spanische Festland beziehungsweise auf die Balearen beträgt in etwa 2-3 Stunden. Flüge auf die Kanaren erfordern hingegen mindestens einen 4stündigen Flug. Mehrmals in der Woche starten Charterflüge gen Spanien von Deutschlands Flughäfen auf. Von nahezu allen, größeren Flughäfen kann man einen Flug nach Spanien bekommen.

Mit der Bahn

Selbstverständlich kann der Urlaub in Spanien auch mit einer Bahnreise beginnen. Abfahrten gehen ab Berlin, Hamburg, München und Frankfurt am Main direkt nach Paris. Von Paris aus geht es weiter nach Madrid. Am spanisch französischen Grenzbahnhof von Irun kann selbstverständlich umgestiegen werden und mit einem Direktzug weiter nach Pamplona oder A Coruna gefahren werden. Nachtzüge bieten sich an, wenn man auf die reizvolle Landschaft verzichten kann und lieber ausgeruht und schnell an sein Ziel gelangen möchte.

Foto: © Marques – Shutterstock.com