Inseln in Thailand

Im Urlaubsparadies Thailand gibt es mehr als 500 traumhafte tropische Inseln. Ob Partyurlauber, Ruhesuchende oder Familien mit Kindern, hier findet jeder das passende Urlaubsziel. Wir zeigen Euch die schönsten Inseln in Thailand.

Thailändische Inseln im Golf von Siam

Die Reiseziele an der Ostküste des Landes, im Golf von Thailand, sind ideal für Familien mit Kindern. Das Wasser ist an den Stränden sanft abfallend und es gibt keine starken Strömungen und Wellen.


Koh Samui

Koh Samui

Koh Samui ist eine absolute Trauminsel. Feine Sandstrände mit tausenden Kokospalmen, kristallklares, strahlend blaues Meer und die Berge im Inneren der Insel sorgen für den perfekten Mix aus Exotik, Erholung und Abenteuer. Bekannt ist die Insel natürlich für ihre Strände, die bei Familien mit Kindern, Backpackern und frischverliebten Paaren gleichermaßen beliebt sind. Aber nicht nur Erholung am Strand und Wassersportaktivitäten warten auf Koh Samui auf Euch. Die Berge im Inneren der Insel, beispielsweise der Khao Thai Kwai, warten nur darauf, von Euch entdeckt zu werden. Inselhopping ist von Koh Samui möglich, zu zahlreichen Nachbarinseln gibt es gute Fährverbindungen.

Die besten Sehenswürdigkeiten auf Koh Samui
Spannende Aktivitäten auf Koh Samui


Koh Chang

Koh Chang

Koh Chang ist ein Geheimtipp. Übersetzt heißt Koh Chang Elefanten-Insel. Obwohl es die drittgrößte Insel Thailands ist, könnt Ihr hier Euren Urlaub noch ohne Massentourismus verbringen. Die einsame Insel verzaubert mit weißen Sandstränden für einen entspannten Badeurlaub und Korallenriffen zum Tauchen und Schnorcheln. Und trotz der spektakulären Strände wird Koh Chang von weniger Touristen als Koh Samui besucht. Ihr könnt hier einige der faszinierenden Wasserfälle besuchen. Inselhopping ist auch von hier aus problemlos möglich, Koh Wai oder Koh Wak sind einfach zu erreichen. Beste Reisezeit sind die Monate Januar bis März.


Koh Phangan

Koh Phangan

Wenn Ihr die endlosen, weißen Strände und das Rauschen des Meeres nicht nur zum Erholen genießen wollt, sondern am Strand auch feiern wollt, dann solltet ihr die Partyinsel Koh Phangan besuchen. Legendär sind die Full-Moon-Partys, die einmal im Monat stattfinden und bei denen DJs Touristen aus aller Welt einheizen. Die besondere Stimmung in den Vollmondächten, die einzigartige Nähe zum Meer und zum Dschungel und die Menschen aus aller Welt, machen diese Party zu einem ganz besonderen Erlebnis. Auf Koh Phangan gibt es aber auch zahlreiche Yoga Retreats, in denen ihr Kurse belegen könnt und von den Partys abschalten könnt.


Koh Tao

Koh Tao

Koh Tao heißt übersetzt die Schildkröteninsel. Sie ist ideal zum Tauchen oder Schnorcheln. Vor allem bei Tauchanfängern ist die Insel sehr beliebt und wird dadurch zu Recht als eines der beliebtestes Tauchgebiete in Südostasien bezeichnet. Aber Achtung, ab und zu wird wie auch an anderen Stränden Thailands von Quallen berichtet. Backpacking ist nach wie vor die gängigste Reiseart auf Koh Tao, viele Rucksacktouristen besuchen die Insel auf ihrer Tour durch Asien und genießen einen der mehr als zehn Strände.


Koh Nang Yuang

Koh Nang Yuang

Koh Nang Yuang ist durch eine Sandbank mit zwei weiteren Inseln verbunden.
Drei Inseln, die durch einen Strand verbunden sind, das ist sicher eine Besonderheit. Wirklich vorstellen kann man sich dieses einzigartige Naturschauspiel nur, wenn man es selbst gesehen hat. Thailand und die thailändischen Inseln bieten eine Vielzahl an besonderen und atemberaubenden Stränden, dennoch verwundert es nicht, dass die Strände auf Koh Nang Yuang zu den schönsten Stränden der Welt zählen.


Koh Phayam

Koh Phayam

Auf Koh Phayam scheinen die Uhren ein bisschen anders zu gehen. Die Insel ist auch als Hippie-Insel bekannt, denn viele Aussteiger haben sich in diesem Paradies niedergelassen. Trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb ist diese Insel vom Massentourismus bislang noch verschont geblieben, obwohl sie wie viele der Inseln in Thailands traumhafte Strände bietet und den Inselvergleich mit bekannteren Inseln ganz gewiss nicht scheuen muss.


Thailändische Inseln in der Andamanensee

Auch an der Westküste Thailands befinden sich zahlreiche traumhafte Urlaubsinseln. Hier gibt es auch die schönsten Tauchgebiete im Land des Lächelns.


Phuket

Phuket

Phuket ist sicherlich einer der bekanntesten Inseln Thailands. Sie liegt im Süden Thailands und begeistert Besucher mit traumhaften Stränden, Regenwald und die bunten Märkte in Phuket-Stadt. Bekannt ist auch die Statue Big Buddha. Das Wetter in Phuket ist ideal, Gäste werden mit wenig Regen und vielen Sonnenstunden verwöhnt. Die beste Reisezeit ist im Winter, die Monate Oktober bis April eignen sich besonders für Euren Urlaub auf Phuket. Von Phuket aus kann auch die James Bond Insel Khao Phing Kanit der markanten Felsnadel Khao Ta-Pu besucht werden. Übrigens, im Norden der Insel ist es noch etwas ruhiger als im Süden.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Phuket
Die schönsten Strände auf Phuket


Koh Phi Phi

Koh Phi Phi

Koh Phi Phi besteht aus der Hauptinsel Phi Phi Don und den kleineren Nebeninsel Phi Phi Le. Die Insel hat einige Bekanntheit durch den Film The Beach mit Leonardo DiCaprio erlangt, da viele der Szenen am Maya Beach gedreht wurden. Der Strand hat nur einen schmalen Zugang zum Meer und ist so besonders, weil er von beeindruckenden Felsen umgeben ist. Im Sommer ist eine Reise auf Koh Phi Phi nicht empfehlenswert, da es dann zu heiß ist.


Koh Lanta

Koh Lanta

Auf Koh Lanta in der Provinz Krabi warten ebenfalls traumhafte Strände auf Euch. Die Insel ist im Vergleich zu einigen der bekannteren Inseln noch relativ unbebaut, was sicher ihren Reiz ausmacht. Tipps für einen ruhigen Tag am Strand gibt es unzählige. Egal ob Nui Bay Beach oder Bamboo Beach, Ihr werdet garantiert einen perfekten Strand für Euch finden.


Insel Geheimtipps

Koh Lipe

Koh Lipe

Einer der bekanntesten und beliebtesten Strände Thailands ist der Pattaya Beach auf Koh Lipe. Einsame Strandspaziergänge sind heute zwar nicht mehr möglich, der Strand hat aber nichts von deiner überwältigenden Schönheit eingebüßt. Die Unterwasserwelt rund um die Insel beeindruckt und fasziniert. Die touristische Infrastruktur ist bestens ausgebaut, viele Resorts bieten Euch allen nur erdenklichen Luxus. Dezember bis April sind die perfekten Monate für Eure Reise, im Sommer und den bei uns traditionellen Urlaubsmonaten Juni und Juli ist Regenzeit.


Koh Yao Noi & Koh Yao Yai

Koh Yao Noi & Koh Yao Yai

Der Tourismus spielt auf den beiden Inseln Koh Yao Noi & Koh Yao Yai nur eine untergeordnete Rolle, die Einwohner leben vom Reis- und Kautschukanbau und der Fischerei. Dennoch lohnt sich ein Besuch, Trekking-Touren im Regenwald sind genauso beeindruckend wie die Strände und das kristallklare Wasser. Wenn Ihr das ursprüngliche Thailand kennenlernen wollt, dann seid Ihr hier genau richtig.


Koh Jum

Koh Jum

Wenn Ihr auf der Suche nach Ruhe und Erholung seid und nicht auf den ausgetretenen Touristenpfaden wandelt wollt, dann haben wir eine Empfehlung für Euch. Besucht Koh Jum, auch Koh Cham oder Koh Pu genannt. Die Strände sind atemberaubend, es gibt zahlreiche Wassersportmöglichkeiten und die Freundlichkeit der Einheimischen sorgt dafür, dass Ihr Euch rundum wohlfühlen werdet.


Surin Archipel

Surin Archipel

Von den fünf Inseln des Surin-Archipels sind die beiden Inseln Ko Surin Nuea und Ko Surin Tai bewohnt. Bekannt ist der Archipel auch durch den Mu-Ko-Surin-Nationalpark, in dem die einzigartige Unterwasserwelt des Archipels geschützt wird. Die Inseln sind ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Korallen, Schildkröten, Rochen, Walhaie, Papageifische tummeln sich im Wasser.


Koh Phra Thong

Koh Phra Thong

Die Mangrovenwälder und die einzigartige Flora und Fauna mit Schildkröten, Vögeln und zahlreichen Orchideenarten machen den Nationalpark Mu Ko Ra – Ko Phra Thong zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ko Phra Thong ist touristisch noch wenig im Fokus und daher ein Geheimtipp. Bewohnt wird die Insel von den Moken, deren Kultur kennengelernt werden kann.


Bilder: Shutterstock.de – NicoElNino, Muzhik, Cocos.Bounty, Pangfolio.com, Somboon rungaree, S-F, unge255_photostock, Food Travel Stockforlife, Balate Dorin, Ozerov Alexander, atthle, KOHYAO, Pheerasak Jomnuy, Nos SeaStar, kataleewan intarachote