Rundreisen durch Marokko

Geführte Rundreisen durch Marokko sind ideal, um das Land intensiv kennenzulernen und tolle Erfahrungen zu sammeln. Mit einem Guide, der Marokko kennt, könnt Ihr mehr erleben, als bei einer selbst geplanten Individualreise.

Ihr müsst Euch um keine Übernachtungsmöglichkeit und Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten kümmern. Legt einfach Eure Reise in die Hände des Veranstalters und Ihr könnt entspannt Marokko erleben.

Geführte Rundreisen in Marokko

Bei Reisen in einer Gruppe treffen sich Gleichgesinnte und erleben zusammen die schönsten Wochen ihres Lebens.


Große Rundreise

Große Rundreise

Die Große Rundreise über 11 Tage zeigt die Vielfalt des Landes aus 1001 Nacht. Ihr lernt die Königsstädte mit ihren Wahrzeichen kennen und wandert mit Kamelen durch die Wüste. Im Atlasgebirge seht Ihr die beeindruckende Todra-Schlucht mit ihren steilen Felswänden und die Dadès-Schlucht mit ihren historischen Festungsanlagen, Oasengärten und bizarren Erosionsformen. Der letzte Tag der Reise führt Euch nach Marrakesch mit seinem bekannten Wahrzeichen, der Koutoubia-Moschee.

Mehr Informationen


Königsstädte

Königsstädte

Bei dieser Gruppenreise lernt Ihr die verschiedenen Städte Marokkos kennen. Casablanca als moderne Stadt steht im Gegensatz zu den märchenhaften Städten Fes und Marrakesch. Fes und Marrakesch gehören wie Rabat und Meknes zu den Königsstädten. Ihr lernt auf dieser Reise die Königspaläste, Moscheen, Gärten und Museen in den verschiedenen Königsstädten kennen und besucht auch durch die Gebirgslandschaft des Hohen und Mittleren Atlas.

Mehr Informationen


Marokko Rundreise mit Wüstenübernachtung

Rundreise mit Wüstenübernachtung

Bei dieser Rundreise übernachtet Ihr für 4 Nächte im Zelt. Zu Beginn stehen Besuche in kleinen, noch nicht überlaufen Städten an. Hier ist das authentische Leben in Marokko zu finden. Am 3. Tag geht es dann nach Mhamid, dem Tor der Wüste. Von hier aus wandert ihr mit gesattelten Dromedaren durch die Sahara Wüste und übernachtet im Zeltlager. Nach diesem Wüstenabenteuer geht es nach Taroudant und Ihr könnt diesen letzten Tag in Marokko individuell gestalten.

Mehr Informationen


Straße der Kasbahs und Oasen

Straße der Kasbahs und Oasen

Auf dieser Reise geht es nach einem Besuch der Hauptstadt in Richtung Osten. Auf dem Weg zum Atlasgebirge führt Euch die Reise durch Stadt Fès, die Stadt der Gelehrten. Nach der Überquerung des Atlasgebirges fahrt Ihr in das schönste Oasental des Landes. Nach Ihrer Übernachtung in der Oase erreichet Ihr die Todra-Schlucht, wo Euch der Weg weiter auf die Straße der Kasbahs führt. Aus dem Atlasgebirge geht es weiter nach Marrakesch und dann nach Casablanca, wo Ihr Euch von Marokko verabschieden müsst.

Mehr Informationen


Atlasgebirge

Atlasgebirge

Das Atlasgebirge ist ein nordafrikanisches Gebirge. Bei dieser Reise mit einer Dauer von 15 Tagen wandern Ihr durch schroffe Berglandschaften. Die anspruchsvolle Trekkingtour mit dem Aufstieg auf den Jebel Toubkal ist eine Kleingruppenreise und wird von einem zertifizierten deutschsprachigen Bergführer geleitet. Lasst Euch auf dieser Reise von den Gipfeln des Atlas bezaubern und von der Gastfreundschaft der Berber begeistern. Die Tour wird mit einem Besuch in einem Hamam in Marrakesch abgeschlossen.

Mehr Informationen


Marokko Rundreise mit Badeurlaub

Rundreise mit Badeurlaub

Die Reise beginnt in Casablanca und führt Euch die ersten Tage durch den Westen des Landes. Von hier geht es ins Landesinnere, wo ein Besuch der UNESCO-Welterbestätte Volubilis geplant ist. Weiter geht es auf Ihrer Reise durch orientalische Städte bis in das Atlasgebirge mit seinen Schluchten und Tälern. Ein Besuch der Stadt Marrakesch darf auch auf dieser Reise nicht fehlen, bevor es wieder in Richtung Atlantik geht. Den letzten Tag verbringt Ihr im Süden Marokkos, in Agadir, wo der Atlantik zum Baden einlädt.

Mehr Informationen


Marokko und Andalusien

Marokko und Andalusien

Bei dieser Rundreise könnt Ihr am besten die gemeinsame Kultur und Geschichte von Marokko und Andalusien erleben. Die Reise beginnt in Marrakesch, wo Ihr 2 Nächte verbringt. Von hier aus geht es durch das Atlasgebirge, die Wüste bis hin zu bezaubernde Städte wie Fès und Meknès. Einen Nachmittag verbring Ihr in Chefchaouen, der „blauen Stadt“. Hier trifft sich andalusische Flair mit orientalischer Tradition. Am Tag 8 Eurer Reise geht es von Tanger aus nach Norden über die Straße von Gibraltar. In Spanien besucht Ihr Städte wie Sevilla, Córdoba und Granada, wo eindrucksvoll die Spuren der Mauren zu finden sind.

Mehr Informationen


Rundreise für Frauen

Rundreise für Frauen
Eine Reise nur für Frauen bietet ein ganz eigenes Urlaubserlebnis. Hier könnt Ihr als Alleinreisende oder auch mit Eurer Freundin den Zauber von 1001 Nacht erleben. Ihr schlendert durch die Gassen Marrakeschs und erlebt die Sehenswürdigkeiten vor Ort. Bei einem Bauchtanzkurs erhaltet Ihr auch eine Einführung in das Arabische. Ein Ausflug nach Essaouira rundet die Reise für Frauen ab.

Mehr Informationen


Marokko Rundreise mit Kindern

Reisen in der Familie schafft Erinnerungen. Bei einer Rundreise könnt Ihr mit euren Kindern viel erleben. Ihr könnt in die quirligen Städte eintauchen, aber auch bei einem Badeurlaub am Atlantik im Wasser abtauchen. Kinder lieben die Abwechslung und freuen sich auf immer neue Abenteuer. Eine Empfehlung ist eine Kamelsafari mit einem einheimischen Guide. So können auch Kinder sehen, wie Beduinenvölker ihr Leben in den Wüsten meistern. Einen besseren Lehrer als das Leben gibt es nicht.


Marokko individuell bereisen

Marokko kann man gut ohne ein Reiseunternehmen bereisen. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Euch die Reise nach euren Vorlieben zusammenstellen könnt. So könnt Ihr zwischen verschiedenen Unterkünften auswählen. Vielleicht wollt Ihr in einem der vielen Riads oder doch lieber in einem privaten Zimmer unterkommen. Auch Camping ist in Marokko möglich. Die Entscheidung liegt auf jeden Fall bei Euch. Im Internet könnt Ihr Euch viele Tipps für Euren Urlaub holen.


Busrundreise durch Marokko

Busreisen in Marokko können sehr vielfältig sein. Es gibt Reisen für Kleingruppen, aber auch in einer größeren Gruppe macht die Erkundung des Landes viel Spaß. Eine Reise mit dem Bus ist meist inklusive des Fluges und man kann sie oft günstig buchen. Wenn Ihr Euch nicht mit der Planung Eurer Reise aufhalten wollt, aber trotzdem viel sehen wollt, dann ist einer Busrundreise die beste Art, Marokko kennen zu lernen.


Sind Marokko Rundreisen gefährlich?

In Marokko ist im Großen und Ganzen ein sicheres Reiseland. An Sehenswürdigkeiten, Bahnhöfen und Busplätzen patrollieren bewaffnete Sicherheitsbeamte. In anderen Situationen seid Ihr selbst für Eure Sicherheit verantwortlich. In Marokko gibt es wie überall viele Taschendiebe. Tragt Eure Rucksäcke nicht auf dem Rücken und seid generell vorsichtig, auch mit Eurem Gepäck.
Offroad-Touren solltet Ihr nur mit einem marokkanischen Führer durchführen. Trotz dieser Hinweise ist Marokko im Vergleich zu einigen europäischen Staaten ein sicheres Land.


Beste Reisezeit

Die beste Zeit für Eure Reise richtet sich nach Eurem Vorhaben. Generell werden aber die Monate April und der Herbst mit dem Oktober und November empfohlen. In diesen Monaten ist es nicht zu heiß. Für Badeurlaube an der Küste sind die Monate Juni, Juli und August zu bevorzugen, da hier die Temperatur zwischen 26 und 27 Grad Celsius liegen. Für eine Wüstentour ist es im Sommer zu heiß. Sie sollte lieber in den Monaten Januar und Februar unternommen werden. Wie wäre es, Ihre Reise nach Marokko zwischen Ostern und Pfingsten zu legen. Hier herrschen sehr gute klimatische Bedingungen für Eure Reise. Aber wie wäre es, Silvester in einer der Königsstädte in Marokko zu verbringen. Sicher findet Ihr das perfekte Angebot dafür.


Auf eigene Faust

Marokko lässt sich auf vielfältige Art bereisen. Wenn Ihr es sehr individuell möchtet, dann fahrt mit dem eigenen Auto oder Mietwagen. Als Selbstfahrer könnt Ihr bestimmen, wie lange Ihr an einem Ort verweilen wollt. Aber auch eine Rundreise mit dem Zug ist für Backpacker machbar. In Marokko ist die Bahn ein sicheres und meist pünktliches Verkehrsmittel und die Kosten sind auch überschaubar.


Die passende Kleidung

Die passende Kleidung für einen Urlaub in Marokko ist so individuell wie das Land selbst. Man legt keinen großen Wert auf die Kleidung. Ihr könnt im Land europäisch gekleidete Marokkaner sehen, aber auch verschleierte Frauen. Dies ist durch den islamischen Einfluss bedingt. Als Tourist ist es angebracht, dass Ihr Euch nicht so freizügig kleidet, aber sonst könnt Ihr sehr legere Kleidung tragen. Eine besondere Zeit ist die Zeit des Ramadan, wo Ihr doch etwas mehr auf Eure Kleidung achten solltet. Sie sollte nicht allzu offenherzig sein. In dieser Zeit sind Restaurants und Bars eingeschränkt nutzbar.

Bilder: Shutterstock.de – toennis.1, Olena Tur, praphab louilarpprasert, NICHAPA KLADNARONG, Matej Kastelic, SCP255, Mallouk, pixel creator, German Gonzalez Stock