Anreise nach Gran Canaria

Die Anreise nach Gran Canaria kann per Flugzeug oder Schiff erfolgen. Urlauber erreichen die Insel mit vielen Airlines im Direktflug, die Flugdauer beträgt etwa 4 Stunden. Wer mit dem Auto über Spanien reist, kann mit der Fähre von Cadiz nach Gran Canaria übersetzen.




Mit dem Flugzeug nach Gran Canaria

Kathedrale in Las PalmasFür die meisten Urlaubsreisenden ist der Flug die bequeme Möglichkeit der Anreise nach Gran Canaria. In den Pauschalreisen nach Gran Canaria sind Hin- und Rückflug ohnehin inbegriffen, wer sich für einen Kurztrip entscheidet, der findet ebenfalls den passenden Flug, z.B. auch Last Minute für Kurzentschlossene. Von den großen deutschen Abflughäfen wie Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Leipzig, Hamburg, Hannover oder Stuttgart starten die Airlines nach Gran Canaria, Zielflughafen ist der Airport Gran Canaria, der sich ca. 20 km von der Hauptstadt Las Palmas befindet. Zu den deutschen Fluggesellschaften, die Gran Canaria anfliegen, zählen airberlin, Condor, germanwings oder TUIfly. Vom Flughafen aus sind die Urlaubsziele mit Bus, Taxi oder Mietwagen schnell zu erreichen. Pauschalurlauber werden meist von hoteleigenen Busshuttles abgeholt. Wer an einem Mietwagen interessiert ist, der sollte diesen bereits frühzeitig buchen, damit auch ein Fahrzeug vor Ort verfügbar ist. Über das Internet geht das heute schnell und einfach.

Fährverbindungen von Spanien nach Gran Canaria

Reisende, die mit dem Wohnmobil oder PKW über Spanien auf die Insel reisen möchten, können mit der Fähre in Cadiz, Südspanien, nach Gran Canaria übersetzen. Das Schiff der Reederei Trasmediterranea acciona startet einmal wöchentlich am frühen Abend auf die kanarischen Inseln. Die Fahrt nach Las Palmas auf Gran Canaria dauert bis zu zwei Tagen, Plätze sind so früh wie möglich zu reservieren, da der Andrang besonders in der Hochsaison im Sommer sehr groß ist. Von Deutschland bis Spanien/Cadiz beträgt die Autofahrt ca. vier Tage. Insgesamt können Urlauber für die Anreise nach Gran Canaria mit dem Auto inklusive Fähre eine gute Woche einplanen. Reizvoll ist diese Art des Reisens vor allen Dingen, wenn noch in Spanien Station gemacht wird. So lassen sich mehrere Reiseziele miteinander verbinden.

Foto: © maigi – Shutterstock.com