Beste Reisezeit und Klimatabelle für Kroatien

Generell unterteilt man Kroatien in zwei wesentliche Klimazonen. Im Landesinneren herrscht vorrangig gemäßigtes Klima. In den Küstenregionen hingegen wird das Wetter in Kroatien vom angenehmen mediterranen Klima bestimmt. Mit anderen Worten, man hat schöne, trockene Sommer und feucht-milde Winter zu erwarten.




Die beliebteste Reisezeit für Kroatien ist selbstverständlich der Sommer. So ist zwischen den Monaten Juni und September und vor allem in den Sommerferien Hochsaison in Kroatien.

Sommer an der Küste

Zwischen Ende Mai und Anfang September sind die Küstengebiete von Kroatien im festen Griff der Badeurlauber. Herrliche Temperaturen um die 25-30 Grad lassen Sonnenanbeter auf ihre vollen Kosten kommen. Immerhin wird von 2.600 Sonnenstunden im Jahr gesprochen. Schön, wenn man davon ein paar in den Sommerferien abbekommt. Wetter und Klima in Kroatien zeigen sich zu dieser Zeit von ihrer besten Seite.

Frühjahr und Herbst für Aktivurlaub nutzen

Das Frühjahr meldet sich im März an und ist allerdings von recht unbeständigem Wetter in Kroatien geprägt. Dennoch ist das der ideale Zeitpunkt, um einen Aktivurlaub zu verbringen. Wandern, Reiten oder spannende Trekking Touren sind die Attraktionen in der Nebensaison.
Der Herbst ist vom Wetter her betrachtet der ideale Zeitpunkt für Städtereisen nach Kroatien. Die meist noch sehr angenehm, milden Temperaturen und der geringe Niederschlag machen Besichtigungen zu einem wahrem Highlight.

Regentage

Die meisten Regentage erlebt Kroatien in den Monaten Februar bis April. Wechselhaft und schaurig zeigt sich das Klima von seiner weniger schönen Seite. Ein paar wenige Niederschläge sind im Herbst zu erwarten und auch die reinen Wintermonate sind von gelegentlichen Regenfällen geprägt. Frost und Schnee muss man im Übrigen aller höchstens in den Hochlagen erwarten.

Wassertemperaturen

Damit der Badespaß im Sommer nicht zu kurz kommt, reisen viele Urlauber an die Küsten der Adria. Mit angenehmen Wassertemperaturen um die 22 Grad ist das eine wahrliche Abkühlung gegenüber den doch sehr heißen Lufttemperaturen. Zwischen Juni und Anfang Oktober liegen die Wassertemperaturen noch bei 21-24 Grad.