Restaurants in der Dominikanischen Republik

Die Restaurants in der Dominikanischen Republik bedienen im wahrsten Sinne des Wortes jeden Geschmack. Karibisch traditionelle Speisen und internationale Küche werden oft kreativ gemixt, so dass die Auswahl an kulinarischen Genüssen groß ist.




Abwechslungsreich mit weltweiten Einflüssen

StrandrestaurantFür den gehobenen Anspruch, den feinen Gaumen, die nährende Mahlzeit oder das experimentelle, kulinarische Vergnügen – Wer sich in den Restaurants der Dominikanischen Republik umsieht, stellt schnell fest, dass der multikulturelle Einfluss auch vor der Küche nicht halt macht. Es fließen Elemente der chinesischen, französischen, italienischen, indianischen und natürlich spanischen Küche mit ein, daneben spielt die kreolische Küche bei den traditionellen Gerichten eine große Rolle. Auf der Speisekarte stehen je nach Ausrichtung des Restaurants Meeresfrüchte, Fisch, Fleisch, so dass keine Wünsche offen bleiben. Frische, exotische Früchte sowie weitere Zutaten aus der heimischen Landwirtschaft runden die große Speisenvielfalt ab. Als Beilagen finden sich die Klassiker Reis, Pasta und Gemüse. Besonders beliebt sind bei den Urlaubern aus aller Welt auch die Grillrestaurants, in denen z.B. saftige Steaks direkt vom Feuer serviert werden. Überall auf der Insel warten Restaurants für jedes Budget und es lohnt sich wirklich, hin und wieder eine Auszeit von der Verpflegung im Hotel zu nehmen und sich stattdessen auf die lebendige Speisenvielfalt der Dominikanischen Küche zu stürzen.

Das Top-Thema: Meeresfrüchte in allen Variationen

Für Feinschmecker und Genießer, für Freunde der Exotik und Urlauber, die, wenn sie schon in der Karibik Urlaub machen, auch Meeresfrüchte und frischen Fisch genießen wollen, decken die Restaurants in der Dominikanischen Republik reichlich auf. A la carte oder als Buffet und als optisches Kunstwerk – Die Tafel wird mit Schwertfisch, Tintenfisch, Knorpelfisch, Krebsen, Muscheln, Riesengarnelen und Langusten bestückt, dazu finden sich exotische Saucen, z.B. mit Papaya. Viele Restaurants kombinieren Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, um die Auswahl für den Gast breit gefächert zu halten.

Staunen, Relaxen und Speisen

Restaurants in der Dominikanischen Republik sind nicht einfach nur Orte zum Essen und Trinken. Die Erlebnisgastronomie und der künstlerische Anspruch an Ambiente und Design haben hier einen sehr hohen Stellenwert. Livemusik, Tanzdarbietungen, Kunstausstellungen, Restaurants in natürlichen Höhlen, unter Palmendächern mit Swimmingpool – Kein Wunder also, dass sich viele Reisende oftmals lieber einen Restaurantbesuch gönnen, als sich in das laute und überfüllte Nachtleben der Bars und Clubs zu stürzen.

Foto: © Kovnir Andrii – shutterstock.com