Urlaubsorte an der Nordsee

Die Nordseeküste in Deutschland, die von den Bundesländern Schleswig Holstein und Niedersachsen gebildet wird, ist zum größten Teil von eingedeichten oder von Flussläufen gebildeten Küstenmarschen und vom Wattenmeer geprägt.

Einige der schönsten Urlaubsziele an der Nordsee wollen wir euch im folgenden kurz vorstellen und als Reiseziele vorschlagen. Dabei kommen diese sowohl für einen längeren Strandurlaub als auch für einen Kurzurlaub oder Tagesausflug infrage.

Sankt Peter-Ording

Sankt Peter-Ording

Das als Nordseeheil- und Schwefelbad bezeichnete Sankt Peter-Ording wird vor allem wegen seines kilometerlangen und extrem breiten Sandstrands sowie den günstigen Windverhältnissen für Kitesurfer, Strandsegler und Kite-Buggy-Fahrer in vielen der Reisetipps positiv erwähnt. Daneben bietet Sankt Peter-Ording mit seiner Dünen-Therme ein modernes Bade- und Wellnesszentrum an. Als besonders sehenswert gelten der Böhler Leuchtturm und die Pfahlbauten aus vorchristlicher Zeit.


Cuxhaven

Cuxhaven

Eine der Städte an der Nordsee und gleichzeitig eine der schönsten Nordseestädte verkörpert Cuxhaven. Als größtes deutsches Seeheilbad trägt es das hölzerne Seezeichen der an der Elbemündung postierten Kugelbake in seinem Wappen. Ein langer Sand- und ein Grünstrand, seine Hafenanlagen mit der Pier Steubenhöft und der Fähre nach Helgoland sowie eine belebte Innenstadt mit einer auch für junge Leute attraktiven Fußgängerzone machen Cuxhaven zu einem der schönsten Urlaubsorte an der Nordsee.


Norderney

Norderney

Im Westen von Cuxhaven liegt die Insel Norderney, deren Inselhauptstadt den gleichen Namen trägt. Als Thalasso Nordseeheilbad mit Kurbetrieb besitzt Norderney fünf Strände, ein Badehaus und nicht zuletzt das Watt Welten Nationalpark-Haus. Bekannt ist der beliebte Urlaubsort für seine zahlreichen Veranstaltungen, zu denen das White Sands Festival gehört.


List

List

Wenn ihr beliebte Urlaubsziele an der Nordsee sucht, werdet ihr sicher auf das an der Nordostküste der friesischen Insel Sylt liegende Seebad List stoßen. Obwohl etwa fünf Kilometer von Sylts langem Sandstrand entfernt, hält es mit dem Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt, seinem Hafen mit der Fährverbindung zur dänischen Nachbarinsel Rømø, Ausflugsfahrten zu den Seehundbänken sowie mit der Bucht Königshafen auch ein ideales Surf- und Kite-Revier bereit.


Büsum

Büsum

Wo ist es an der Nordsee am schönsten? Diese Frage könnte von Familien mit Kindern, Senioren, Golfurlauber oder Naturfreunden mit „das Seebad Büsum“ beantwortet werden. Es bietet eine schöne Strandpromenade vor einem kombinierten Sand- und Grünstrand, Möglichkeiten für Schiffsausflüge, einen Museumshafen mit Leuchtturm und als eine Art Geheimtipp kuschelige Schlafstrandkörbe. Auch Camping ist im Nordseebad Büsum möglich.


Westerland

Westerland

Westerland kennzeichnet eine der Regionen auf Sylt und gilt zugleich als Inselhauptstadt. Sie hält für ihre Urlaubsgäste das Syltness Center und das Freizeitbad Sylter Welle bereit. Bekannt und beliebt sind die hier zu findenden erstklassigen Restaurants und Cafés sowie eine Shoppingmeile. In den Sommermonaten finden die Konzerte in der Musikmuschel großen Zuspruch. Schließlich solltet ihr es nicht versäumen, die rund 100 Stufen der etwa 25 Meter hohen Himmelsleiter zu erklimmen, um von dort den Ausblick über die Strände von Sylt und den Rundblick über das Meer zu genießen.


Kampen

Kampen

Einer der Sylter Nordseeorte ist Kampen. Er ist besonders für seine als „Rotes Kliff“ bezeichnete Steilüste bekannt. Ein Besuch auf seinem Strand lohnt sich besonders in den Abendstunden, wenn das Kliff romantisch in rotem Licht erscheint. Weitere Ausflugsziele sind Kampens Leuchtturm und die Aussichtsplattform auf der „Uwe Düne“. Interessante Informationen und fantastische Ausblicke auf die deutsche Nordseeküste erwarten euch auf dem Naturlehrpfad durch den Erlenbruchwald.


Hörnum

Hörnum

Als einer der schönsten Orte und dazu noch besonders sonnig zeigt sich Hörnum am südlichen Zipfel von Sylt. Seine goldgelben Strände reichen bis an die Hörnum Odde, die eine sturmerprobte Dünen- und Heidelandschaft bietet. Auf eure Besichtigung wartet hier der über 50 Meter hohe Leuchtturm und das Nationalpark-Infozentrum Arche Wattenmeer.


Neben der an der Nordsee vorherrschenden gesunden, salzreichen Luft locken neben den langen Sandstränden vor allem die Naturlandschaften des vom Rhythmus der Gezeiten beeinflussten Wattenmeers zahlreiche Feriengäste in die direkt am Meer liegenden Ferienorte.

Bild: © Shutterstock.de – Animaflora PicsStock, Heide Pinkall, IndustryAndTravel, K I Photography, Lapa Smile, Anna K Mueller, Thorsten Schier, Michael Thaler