Sprache in der Slowakei

Die Sprache in der Slowakei ist Slowakisch. Die slowakische Sprache, die zu den slawischen Sprachen zählt, zeigt große Einflüsse aus dem Latein, der ungarischen und deutschen Sprache. Es besteht eine enge Verwandtschaft zur tschechischen Sprache.




Deutsche Urlauber können sich in der Slowakei auch auf Englisch oder Deutsch verständigen, jedoch ist es nicht verkehrt, auch einige Sätze oder Wörter in der slowakischen Sprache zu beherrschen, denn das macht immer einen guten Eindruck bei den Einheimischen.

Über die slowakische Sprache

Paar beim WandernMehr als fünf Millionen Menschen in der Slowakei sprechen die Landes- und Amtssprache Slowakisch. Darüber hinaus ist die Sprache auch in Tschechien, Kanada, Ungarn, Rumänien, Australien und in den USA verbreitet. Die Sprache in der Slowakei wird den westslawischen Sprachen zugeordnet, die einen Zweig der slawischen Sprachen darstellen. Die slawischen Sprachen wiederum gehören zur indogermanischen Sprachfamilie. Tschechisch zählt ebenfalls zu den westslawischen Sprachen und zeigt damit eine nahe Verwandtschaft zu dem Slowakischen, weshalb sich Personen, die eine der beiden Sprachen beherrschen, oftmals auch gut untereinander verstehen. Die Wurzeln der Sprache in der Slowakei gehen auf das 10. Jahrhundert zurück, als sich das Urslawisch mit zahlreichen Dialekten verbreitet hat. Zur Zeit der ungarischen Herrschaft war Latein die wichtige Sprache, daneben fanden auch Ungarisch und Deutsch im Sprachgebrauch Anwendung. Ab dem 13. Jahrhundert hat sich Slowakisch im Bürgertum als parallel gesprochene Amtssprache durchgesetzt. Die heute gültige, slowakische Schriftsprache wurde im 19. Jahrhundert festgelegt und orientiert sich an einem mittelslowakischen Dialekt.

Slowakisch für Urlauber

Die Verständigung dürfte in der Regel für deutsche Urlauber kein Problem sein, auch wenn sie die Sprache in der Slowakei nicht beherrschen. In den großen Städten und Touristenregionen sind Deutsch, Englisch, Russisch oder auch Tschechisch verbreitet. Grundvokabeln der slowakischen Sprache helfen auf dem Land und in kleinen Läden weiter. Wer Interesse an der slowakischen Sprache hat, der kann sich auch auf Sprachreisen begeben. Urlaub und Sprachenbildung lassen sich so wunderbar verknüpfen. Die zumeist kleinen Reisegruppen bieten den Vorteil, praxisorientiert zu lernen und die ersten Sprachkenntnisse direkt vor Ort anzuwenden und zu vertiefen.

Foto: © Halfpoint – Shutterstock.com