Reisen nach Rumänien – Urlaub am Schwarzen Meer

Der südosteuropäische Staat Rumänien gilt als junges Reiseland, denn als Reiseziel steht es nicht oben auf der Liste der Top Ten. Dabei bietet ein Urlaub in Rumänien überraschend viel. Eine herzliche Gastlichkeit, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine unberührte Natur erwarten die Gäste.




Urlaub am Schwarzen Meer

Strand am Schwarten MeerWer einen Badeurlaub am Schwarzen Meer erleben möchte, für den ist ein Urlaub in Rumänien durchaus eine Alternative. Vor allem für Familien sind die Strände und das sehr flach abfallende Ufer des Schwarzen Meeres bestens geeignet. Goldgelber Sandstrand und das meist direkt vor dem Hotel. Die Hotelanlagen in Rumäniens Touristenzentren müssen sich in keinster Weise hinter dem hohen westlichen Standard verstecken. Dem Gast wird ein angenehmer und meist unvergesslicher Urlaub bereitet. Vom perfekten Service bis hin zu einer hervorragenden Verpflegung scheint es an nichts zu mangeln. Reisen nach Rumänien sind wieder stark im Kommen, denn das Land blickt in einer neue Zukunft und erhält deshalb zukünftig wieder einen festen Platz auf Europas beliebten Reisezielen.

Zwischen Mythos und Wirklichkeit

Kleines Schloss in RumänienEines verbindet man unweigerlich mit Rumänien und das ist Dracula. Der Schriftsteller Bram Storker hat sich tatsächlich auf einer Rumänien Reise zu seinem wohl bekanntesten Roman inspirieren lassen. Inzwischen weiß man, dass hier Wirklichkeit und Mythos ineinander verlaufen, so dass es schwer fällt zu verstehen, was ist nun wahr und was ist fiktiv. Mit dieser Unsicherheit erlebt man den Ort Bran und das dazugehörige Schloss Bran ganz anders. Ein eiskalter Schauer läuft einem über den Rücken, wenn man das erste Mal in seinem Leben in Transsilvaniens berühmtesten Dorf ist. Eine düstere und schaurige Atmosphäre schleicht über die schroffen Wipfel der Berge hinab. In der Ferne hört man einen Wolf heulen und es knarrt und knackt überall verdächtig…Na? Lust auf einen Urlaub in Rumänien bekommen? Ganz gewiss, denn der wahrhaftige Dracula, Vlad III Drucuela war niemals auf diesem Schloss gewesen. Aber ohne Zweifel, sind Landschaften und das gesamte Bildnis beeindruckend und man versteht schon, weshalb sich Bram Storker gerade hier hat dazu hinreißen lassen, den Roman über den blutsaugenden Vampir zu schreiben.

Foto: © Aleksandar Todorovic – Shutterstock.com, © Mikadun – Shutterstock.com