Beste Reisezeit und Klimatabelle für Kuba

Die topografische Lage der Insel sorgt für ein ganzjährig, angenehmes Klima. Mit durchschnittlich 27 Grad Tagestemperaturen ist Kuba vor allem bei den Sonnenanbetern ein gern gewähltes Reiseziel.




Klimatabelle für Kuba

  
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Höchsttemperatur
Maximale
Temperatur
29°

30°

31°

31°

32°

33°

34°

34°

33°

32°

32°

30°

Tiefsttemperatur
Tiefste
Temperatur
18°

19°

20°

21°

22°

23°

24°

24°

24°

23°

22°

20°

Wassertemperatur
Wasser
Temperatur
25°

24°

25°

26°

27°

27°

28°

28°

28°

28°

27°

27°

SonnenStunden
Sonnenstunden
7h

7h

7h

8h

9h

9h

9h

8h

7h

6h

7h

6h

RegentageRegentage
3

4

5

6

7

6

5

5

6

7

5

3

Wetter und Klima in Kuba sind tropischer Natur und von zwei wesentlichen Jahreszeiten geprägt. Unterschiede lassen sich weder in Temperatur noch in Wettererscheinungen wesentlich darstellen. Man spricht von einer Trockenzeit und einer Regenzeit. Die Trockenzeit reicht von November bis April und die Regenzeit von Mai bis Oktober. Man muss dann allerdings nicht mit gewaltigen Regengüssen rechnen, sondern eher mit einer niedrigeren Luftfeuchtigkeit. Die bevorzugte Reisezeit für Kuba liegt zwischen November und April. In dieser Zeit ist die Luftfeuchtigkeit nicht so extrem und auch die Temperaturen erscheinen dadurch erträglicher. Karibisches Feeling wird einem dennoch das gesamte Jahr über geboten und das Wetter und Klima auf Kuba ist alles andere als wechselhaft. Jahreszeiten, wie man sie von Mitteleuropa her kennt, existieren in der Karibik nicht.

Hurrikan

Kuba liegt im Gebiet der tropischen Wirbelstürme, welche in der Zeit zwischen Juni bis November auftreten können. Es ist nicht selten, dass ein solcher, gewaltiger Hurrikan auch auf das kubanische Festland trifft. Zwar verfügt Kuba im Gegensatz zu den Nachbarinseln über ein durchaus gutes Frühwarnsystem, Schäden an Gebäuden und der Infrastruktur sind dennoch unvermeidlich. Der Wiederaufbau nimmt nicht selten mehrere Jahre in Anspruch. Ein Grund mehr, weshalb die meisten Reisen nach Kuba erst nach der Hurrikan Saison gebucht werden.

Regentage

Zwischen Juni und Oktober gibt es die meisten Regentage auf Kuba. Regionale Unterschiede sind lediglich zwischen Nord und Süd festzustellen. Der südliche Teil der Insel ist von wesentlich weniger Regen geprägt, als der Norden. Im Norden von Kuba können die Regentage vor allem im September und Oktober intensiver ausfallen. In den Bergregionen ist es das gesamte Jahr über mit Niederschlägen zu rechnen.

Wassertemperaturen

Was darf man wohl für Wassertemperaturen erwarten, wenn man einen Urlaub auf der karibischen Insel Kuba verbringen möchte? Natürlich herrlich, warmes Wasser. Das karibische Meer hat das gesamte Jahr über wohlige Temperaturen. Diese fallen nie unter 25 Grad. Die Spitzenwerte von 28 Grad werden vor allem in den Monaten zwischen Juli und Oktober erreicht. Traumhafte Bedingungen für Wassersport aller Art und das an wirklich 365 Tagen im Jahr.