Kostenlos Geld abheben in Indien

Ein Urlaub in Neu-Delhi, Jodhpur, Kalkutta, Mumbai, Goa bietet kulturelle Vielfalt und Abenteuer. Kostenlos Geld abheben in Indien erweist sich als clever, wenn mehr von der Reisekasse übrig bleiben soll.

Bargeld abheben oder Geld umtauschen sind Aspekte, die nicht erst im Land geklärt werden sollten, denn das kann dann schwierig werden.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Bei den meisten Banken und Sparkassen fallen hohe Gebühren an, wenn man im Ausland Geld abhebt. Nur wenige Banken bieten diesen Service kostenlos. Wir vergleichen für Sie!

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • StartguthabenEinige Banken bedanken sich für die Kontoeröffnung mit einem Startguthaben.
  • Kreditkarte
  • Consorsbank
  • 0 €
  • 50 €
  • VISA
    gratis
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • comdirect
  • 0 €
  • 100 €
  • VISA
    gratis
  • wüstenrot Bank
  • 0 €
  • 24x / Jahr
  • 100 €
  • VISA
    gratis

– Stand: Juni 2016 –

Auch die Frage nach den geeigneten Bankkarten, die an Automaten oder zum Bezahlen eingesetzt werden können, ist vor der Reise zu beantworten. Hier finden Sie wichtige Hinweise und Tipps, zum Thema Geld in Indien.

Mit der ec- oder Kreditkarte können Sie in den Urlaubsgebieten und in den großen Metropolstädten wie Neu-Delhi, Jodhpur, Kalkutta an den Geldautomaten Bargeld abheben. Kostenlos Geld abheben in Indien wird durch eine entsprechende Kreditkarte, mit der keine Bargeldgebühren im Ausland anfallen, möglich. Diese Option ist eine Überlegung wert, denn ansonsten kann jeder Abhebungsvorgang mit Kosten zu Buche schlagen, hier zeigen sich die Gebührenmodelle der Banken und Sparkassen unterschiedlich. Wir haben für Sie eine Vergleichstabelle mit Angeboten für Kreditkarten zusammengestellt, die einen Blick lohnen.

Geld wechseln in Indien oder in Deutschland?

Der Geldwechsel ist ausschließlich in Indien möglich, da die indische Landeswährung weder ein- noch ausgeführt werden darf. Bei anderen Devisen besteht ab einem Wert, der 5.000 US-Dollar überschreitet, Deklarationspflicht, auch für Reiseschecks. Banken und autorisierte Wechselstuben sind in Indien die Anlaufstelle zum Geld umtauschen. Etwas Geduld sollte man hier aber mitbringen, da sich oft Warteschlangen bilden. Der erste Geldwechsel von Euro in indische Rupien kann bereits am Flughafen durchgeführt werden, auch hier befinden sich Wechselmöglichkeiten. In jedem Fall sollte eine Quittung für den Geldtausch vorhanden sein, denn diese ist für den Rückwechsel erforderlich und kann auch in einigen Hotels beim Bezahlen mit Rupien verlangt werden. Sowohl für ausländische Währung als auch für indische Rupien gilt, dass Scheine nicht beschädigt oder zerrissen sein dürfen, sonst werden sie nicht angenommen. Wer doch solche Scheine besitzt, sollte sie bei einer Bank umtauschen.

Eine weitere Möglichkeit, um Bargeld in der Landeswährung zu erhalten, ist der Bezug von Bargeld an Geldautomaten mit der ec Karte oder den Kreditkarten von Visa und Mastercard. Dabei können jedoch Gebühren anfallen, die zwischen 5 und 10 Euro betragen, je nach den Konditionen der Banken und Sparkassen. Informationen erhalten Sie dazu auch über Ihre kartenausgebende deutsche Bank. Bei den ec Karten sollte es sich um eine maestro-Karte handeln, V-Pay oder Girokarten werden nur in Europa zum Bargeld abheben an Geldautomaten akzeptiert. Bei maestro-Karten kommt es jedoch auch auf die Zahl der Akzeptanzstellen im jeweiligen Land an. Kreditkarten bieten hier eine sichere Alternative. Kostenlos Geld abheben in Indien wird damit ebenfalls möglich, wie die Angebote aus unsere Vergleichstabelle zeigen.

Indische Banken

Das Bankensystem in Indien bleibt trotz der Landesgröße überschaubar. Zu den wichtigen Banken gehören: Allahabad Bank, Andhra Bank, Bank of Baroda, Bank of India, Bharat Overseas Bank Ltd., Centurian Bank of Punjab, Standard Chartered Bank India, Union Bank of India. Internationale Banken sind ebenfalls in Indien vertreten, z.B. ABN AMRO, Axis Bank India, Citibank India, HSBC India.

Überwiegend sind die Banken in Indien nur am Vormittag geöffnet, wobei es von Region zu Region Unterschiede gibt. Als Anhaltspunkt gelten folgende Öffnungszeiten: Mo-Fr von 10.00 bis 14.00 Uhr, samstags 10.00 bis 12.00 Uhr.

Währung

Die Landeswährung in Indien ist die indische Rupie, unterteilt wird sie in 100 Paise. Gängige Abkürzungen für die Rupie sind iR, Rs oder Re, das internationale Kürzel lautet INR. Es werden Banknoten im Wert von 5, 10, 20, 50, 100, 500 und 1.000 Rupien ausgegeben. Im Umlauf sind vereinzelt auch Scheine zu 1 und 2 Rupien. Die Münzwerte betragen 1, 2, 5, 10 Rupien sowie 5, 10, 20, 25, 50 Paise.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Indien

In Indien werden Kreditkarten zum Bezahlen vor allen Dingen in den Metropolregionen und Touristenzentren akzeptiert, bevorzugt Visa und Mastercard. Bargeldlose Zahlungen mit der ec-/maestro Karte bestimmen sich nach den Akzeptanzstellen in Indien. Informationen hierzu finden sich über das Unternehmen maestro. Auch kann ein Mindestbetrag gefordert sein, um die ec Karte einzusetzen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der greift zu einer Kreditkarte, z.B. zu einer Karte mit der kostenlos Geld abheben in Indien ebenfalls möglich ist. Für den Auslandseinsatz im bargeldlosen Zahlungsverkehr werden Gebühren berechnet, die sich je nach Bank zwischen 1 und 2 % des Zahlbetrages bewegen. Auch mit Extragebühren, die Geschäfte und Hotels aufschlagen, ist zu rechnen. Bargeld ist in Indien daher meist die günstigere Alternative und wird auch allerorts akzeptiert.
Bereits vor der Indienreise sollten Informationen zu den Auslandsgebühren über die kartenausgebende deutsche Bank eingeholt werden.

Indische Rupien abheben in Neu-Delhi, Jodhpur, Kalkutta, Mumbai, Goa

Ob Sie das weltberühmte Taj Mahal besuchen, auf den Spuren der Maharadschas wandeln, in Goa eine wilde Party am Strand feiern oder sich auf eine Elefantensafari in den Dschungel begeben, ein Aufenthalt in Indien bleibt unvergesslich.

Indien hat soviel zu bieten, so dass Sie die Reisekasse durch die richtige Kreditkarte schonen können. Beachten sollten Sie lediglich, dass sich Geldautomaten in Indien vornehmlich in den großen Städten und Urlaubsgebieten finden, in abgelegenen oder touristisch nicht erschlossenen Gebieten sollten Sie bereits bei Ankunft über Bargeld verfügen.

Neu-Delhi, die Hauptstadt Indiens, bildet zusammen mit der ehemaligen Hauptstadt Delhi eine Einheit. In der Metropole Indiens reihen sich prachtvolle Bauten, Sehenswürdigkeiten und kulturelle Einrichtungen aneinander, orientalische Viertel mit Basaren machen den alten Teil von Dheli aus.

Der Norden Indiens zieht Trekkingfans und Bergsteiger in den Bundesstaat Jammu und Kashmir, der mit reizvoller Landschaft im Kashmir-Tal und zauberhaften Seen wartet. Ladakh, auch als Klein-Tibet bezeichnet, gehört ebenso zu den Bergregionen Indiens, die Karakorum-Berge, buddhistisch-tibetische Kultur und bemerkenswerte historische Bauten, locken Erlebnisurlauber an. Indien ist auch ein Domizil für Wintersportler, hier steht die Region Himachal Pradesh oben auf der Liste, die Naturliebhabern auch im Sommer ein abwechslungsreiches Ziel für den Aktivurlaub bietet, z.B. in das Kulu-Tal oder nach Manikaran.

Gaumenfreuden und Strandspaß werden in Punjab groß geschrieben, auch die hinduistische Kultur mit ihren beeindruckenden Palästen und einer großartigen Architektur machen den indischen Bundesstaat zu einem beliebten Touristenziel. Uttarakhand als Freizeitparadies und Heimat der Tiger, Leoparden oder Elefanten ist gleichzeitig auch ein wichtiges Pilgerziel für den Hinduismus. In Amritsar steht der „Goldene Tempel“, ein bedeutendes Wahrzeichen Indiens, der die Stadt zum Touristenmagnet gemacht hat. Indien fasziniert im Nordwesten mit der Wüste Thar, die mit imposanten Wanderdünen aufwarten kann.
Rajasthan vereint große Städte Indiens, die durch ihren Reichtum an historischen Bauten berühmt geworden sind. In der Hauptstadt Jaipur, die auch „rosafarbene Stadt“ genannt wird, befindet sich der City Palace vor atemberaubender Bergkulisse und auch die außergewöhnliche Stadtarchitektur beeindruckt die Besucher. Jodphur ist das Mekka für alle Freunde orientalischer Paläste, Tempel und Festungsanlagen, hier scheint das ganze Jahr über die Sonne vom strahlend blauen Himmel. Strandvergnügen pur wartet in der Region Gujarat, z.B. mit dem Ahmedpur Mandvi Beach oder dem Chorwad Beach. Uttar Pradesh ist das Ziel von Touristen aus aller Welt, in der Hauptstadt Agra thront das berühmte Taj Mahal.

Im Zentrum Indiens, im Bundesstaat Madhya Pradesh, liegt die Tempelstadt Bhopal und die heiligen Städten der großen Religionen sind allerorts präsent. West-Bengalen im Osten Indiens hat mit der Hauptstadt Kalkutta das kulturelle und künstlerische Zentrum des großen Landes inne. Ein echtes Sportlerparadies mit Bergen, Tälern und Flüssen wartet in Sikkim auf Abenteuerurlauber. Indien pur – dafür steht Assam im Osten mit dem indischen Tee und einer satt grünen Landschaft, die für den entspannten Urlaub ideal ist. Als Reisschüssel Indiens wird Raipur bezeichnet, denn hier findet sich die größte Vielfalt an Reissorten im ganzen Land. Orissa an der Ostküste bietet Tradition und Kultur sowie eine Fülle an Tempelanlagen.

Bombay, heute Mumbai, gehört zu den ganz großen Reisezielen in Indien. Die moderne, weltoffene Hauptstadt von Maharashtras bildet das wirtschaftliche Zentrum Indiens ab. Traumstrände wie aus dem Bilderbuch finden sich in Goa, die Sonnenhungrigen fühlen sich besonders am Strand Calangute pudelwohl.

Um die Vielfalt Indiens unbeschwert zu genießen, empfehlen wir eine Kreditkarte aus unserer Vergleichstabelle, damit kostenlos Geld abheben in Indien realisiert werden kann. Das erleichtert auch die Budgetplanung.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Indien

Kostenlos Geld abheben in Indien – in den großen Städten Delhi, Neu Delhi, Jaipur, Jodphur, Amritsar, Agra, Kalkutta, Assam, Raipur, Mumbai sowie in den beliebten Urlaubsregionen Goa, Jammu und Kashmir, Punjab, Rajasthan, Uttarakhand, Gujarat, Utta Pradesh, West-Bengalen, Orissa, Maharashtras – ist mit einer Kreditkarte aus unserer Vergleichstabelle problemlos möglich.