Australien Karte und geographische Lage

Die untenstehende Karte von Australien zeigt das Land und ist zoombar. So lassen sich Entferungen gut abschätzen.




Australiens Landmasse umfasst 7.692.024 km² und beherbergt ca. 23 Millionen Einwohner. Der Staat und Kontinent befindet sich auf der Südhalbkugel der Erde und wird vom Indischen Ozean sowie dem südlichen Pazifischen Ozean eingeschlossen. Die Nord-Süd-Ausdehnung auf der Karte von Australien beträgt im Durchschnitt rund 4000 km und die West-Ost-Ausdehnung 3.7000 km. Dieses Verhältnis kann aufgrund der Erdkrümmung schwer auf einer Landkarte dargestellt werden, wodurch die Lage von Australien grafisch verzerrt wird.

Die Geographie des Kontinents lässt sich grundsätzlich in drei Großlandschaften untergliedern. Im Westen erstreckt sich das Tafelland des Westaustralischen Plateaus über 60% der kontinentalen Landmasse und umschließt mehrere Wüstenregionen sowie kleinere Gebirgszüge. Die sogenannte Mittelaustralische Senke ist größtenteils durch weitere Trockengebiete geprägt, verfügt jedoch auch über das wasserreiche Murray-Darling-Becken. Weite Teile der westlichen und zentralen Landmassen – das sogenannte Outback – sind unbewohnbar. Die bedeutendsten Metropolregionen Australiens befinden sich in den östlichen Küstengebieten, die von ausgedehnten Korallenriffen eingeschlossenen werden. Der Mount Kosciuszko in den Snowy Mountains stellt mit 2.229 Metern den höchsten Punkt des Kontinents dar.