Zahlungsmittel und Reisekasse für Vietnam

Vietnam bietet alles für einen abwechslungsreichen Urlaub: Strände, Buchten, das faszinierende Mekong-Delta mit seinen herrlichen Landschaften sowie Städte mit historischer Bedeutung. Zahlungsmittel und Reisekasse für Vietnam sollten bereits frühzeitig organisiert werden, damit einem ungetrübten Urlaub nichts im Wege steht.




Bargeld

Vor Antritt der Reise empfiehlt es sich, die Reisekasse für Vietnam mit Bargeld in kleineren Euroscheinen zu bestücken, um die Devisen in Vietnam zu tauschen. Die Ein- und Ausfuhr der vietnamesischen Landeswährung ist nämlich nicht gestattet.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Es muss nicht teuer sein Dong in Vietnam abzuheben. Weltweit kostenlos Geld in Landeswährung an Automaten vor Ort bekommt man mit den Karten dieser deutschen Konten.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Vietnam

Es ist auch möglich, US-Dollar als Reisezahlungsmittel für Vietnam mitzunehmen, da diese Währung in den großen Städten Vietnams ebenfalls Akzeptanz findet, vor allen Dingen bei größeren Zahlbeträgen. Der Dong (VND) gilt als offizielles Zahlungsmittel für Vietnam. Banknoten werden zu 10.000, 20.000, 50.000, 100.000, 200.000 und 500.000 Dong ausgegeben, Münzen sind mit Werten von 200, 500, 1.000, 2.000 und 5.000 Dong im Umlauf. Fremdwährung kann in Banken, Wechselstuben, Hotels und am Flughafen in die Landeswährung eingewechselt werden. Auch einige Juweliergeschäfte nehmen den Devisentausch vor. Wechselquittungen müssen für den Rücktausch von Dong aufbewahrt werden. Beim Geldwechseln ist auf Dong-Banknoten mit kleineren Nennwerten zu achten, damit es bei der Herausgabe von Wechselgeld nicht zu Problemen kommt. Bargeld in der Landeswährung kann auch an den Geldautomaten mit der Kreditkarte oder ec Karte bezogen werden.

Kreditkarten / ec Karten

In allen großen Städten und den beliebten Urlaubsregionen Vietnams stehen Geldautomaten zum Bezug von Bargeld mit ec Karte und Kreditkarte bereit. Die ec Karte sollte über das Maestro-Logo verfügen. Es ist allerdings ausreichend, wenn sich eine Kreditkarte von Visa oder Mastercard in der Reisekasse für Vietnam findet, denn damit kann, im Gegensatz zur ec Karte, auch bargeldlos an vielen Akzeptanzstellen, z.B. in Einkaufszentren, Restaurants, Hotels sowie bei Autovermietungen, gezahlt werden. Es lohnt sich, bereits vor der Reise die eigenen Kreditkartenkonditionen hinsichtlich anfallender Gebühren im Ausland genauer unter die Lupe zu nehmen. Neben Bargeldgebühren für die Abhebung von Bargeld am Automaten ist auch das Auslandseinsatzentgelt zu berücksichtigen. Grundsätzlich bietet eine Kreditkarte in jedem Fall zusätzliche Sicherheit, einerseits als Zahlungsmittel für Vietnam, andererseits, um sich mit Bargeld in der Landeswährung am Automaten zu versorgen.

Reiseschecks

Als Reisezahlungsmittel für Vietnam haben Reiseschecks eher einen indirekten Stellenwert. Sie können als Sicherheitspolster für Bargeld dienen, wenn die Reiseschecks auf US-Dollar ausgestellt sind. In dieser Währung werden sie von Banken und großen Hotels unproblematisch gegen Bargeld in Dong eingetauscht.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com