Reiseziele in Venezuela

Die Reiseziele in Venezuela bieten Urlaub in vielen Facetten: Badefreuden an den karibischen Stränden, Gipfelstürmen in den Anden oder abenteuerliche Erlebnisse in der Savanne. Die weltberühmten, venezolanischen Tafelberge oder die Naturschönheiten des Regenwaldes ziehen Naturfreunde aus aller Herren Länder an. Entdecken Sie die schönsten und beliebtesten Regionen, Städte und Inseln des Landes.




Regionen in Venezuela

Der Süden Venezuelas

Wasserfall Salto AngelNationalparks, das Orinoco Delta oder die sagenhaften Tafelberge in der Gran Sabana stellen ein Paradies für Naturfreunde und Extremsportler dar. Goldgräber und Bodenschätze-Sucher waren hier seit jeher unterwegs und auch heute übt der Süden des Landes eine magische Anziehungskraft auf die Abenteuerlustigen aus. Neben den Tafelbergen sind der Parque National Canaima sowie der Wasserfall Salto Angel besondere Highlights dieser Region.


Der Nordosten Venezuelas

Orinoco DeltaDie Küsten im Nordosten sind die erklärten Reiseziele in Venezuela, wenn es um traumhaften Badeurlaub und einmalige Taucherlebnisse geht. Zahlreiche Strände und Buchten warten ebenso wie eine wunderbar grüne Landschaft, in der sich Palmen und eine weite Sierra abwechseln. Kleine Fischerdörfer, bedeutende Kolonialarchitektur und atemberaubende Nationalparks zeichnen den Nordosten aus. Als Urlaubsziele sind hier zu nennen: Puerto La Cruz, Barcelona, Isla Coche, Los Roques. Ein besonderes Ausflugsziel stellt das Orinoco Delta dar.


Der Westen Venezuelas

Der Westen VenezuelasHeiße Savannen und frostige Berge liegen im Westen nahe beieinander. Taucher und Entdecker zieht es in den Parque Nacional Morrocoy, ein Inselparadies mit fantastischen Riffen. Die Sierra Nevada besticht durch ihre hohen Gipfel, die mysteriösen Hochmoore und eine eisige Gletscherwelt. Tabak-, Kaffee-, Obst- und Gemüseanbau wird in den Tälern groß geschrieben. Wer die Kultur Venezuelas ausgiebig erkunden möchte, ist im Westen genau richtig. Beliebte Rieseziele sind hier z.B. Valencia, Maracaibo oder Santo Domingo.


Städte in Venezuela

Caracas

Skyline von CaracasCaracas, als moderne Hauptstadt mit Wolkenkratzern und turbulenter Geselligkeit, ist das Herz Venezuelas und gilt als eines der Reiseziele in Venezuela, die man unbedingt besuchen sollte. Über 5 Millionen Menschen leben in der Metropole. Moderne und koloniale Architektur gehen hier Hand in Hand, es finden sich viele eindrucksvolle Kirchenbauten. Kunst und Kunsthandwerk werden mit zahlreichen Galerien und Museen groß geschrieben, zu den bedeutenden Einrichtungen zählen die Galeria de Arte Nacional, das Museo Bellas Artes sowie das Museo de Arte Contemporáneo Sofía Imber. Die Hauptstadt erinnert mit der Casa Natal und dem Museo Bolivariano auch an den südamerikanischen Freiheitskämpfer Simón Bolívar, der hier geboren wurde. Caracas lädt zum ausgedehnten Shoppingbummel ein und ist bei kulinarischen Genießern ein echter Geheimtipp. Wenn der Tag sich dem Ende neigt und die Nacht beginnt, dann geht in Caracas die Party in den renommierten Bars und Clubs ab.


Mérida

Andenhoch in VenezuelaDie Stadt Mèrida liegt im Andenhochland und ist eines der beliebtesten Reiseziele in Venezuela. Die hübsche Stadt in 1.635 m Höhe, mit Gebirgskulisse und historischen Baudenkmälern, präsentiert sich als idealer Ausgangspunkt für Wanderfreunde und Bergsteiger. Mérida verfügt über die höchste Seilbahn der Welt, die zum 4.765 m hohen Pico Espejo und zu den Gletschern der Anden führt. Aber auch sonst hat die Universitätsstadt viel zu bieten. Hier gibt es das beste Eis der Welt, besondere Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale und der Botanische Garten von Mérida. In der Umgebung finden sich zudem zahlreiche Nationalparks.


Valencia

Die drittgrößte Stadt Venezuelas, Valencia, offenbart eine perfekte Mischung aus Strandleben, Kultur und Natur. Valencia besitzt eine Fülle von Museen, Kulturzentren und Parks, Badeurlauber zieht es an den See von Valencia, Taucher finden im Nationalpark Morrocoy einzigartige Riffe und kleine Inseln vor.





Barcelona

Nicht Spaniens Barcelona ist hier gemeint, sondern eines der Reiseziele in Venezuela, die Entdecker auf den Plan rufen. Die malerische Altstadt mit der Plaza Boyacá und herrlichen Kolonialhäusern lädt zum Entspannen ein, bevor die berühmte Festung Casa Fuerte besichtigt wird.


Puerto La Cruz

Der Touristenboom hat das einstige Fischerdorf in Anzoàtegui zu einem der Top-Reiseziele in Venezuela gemacht. Auch wenn die eigentlichen Badestrände auf den nahen Inseln Conoma, Arapito und de Plata liegen, so fühlen sich die Urlauber in Puerto La Cruz mit der hervorragenden Infrastruktur und dem großen Touristikangebot sehr wohl. Bevor die Nacht in den Bars und Clubs beginnt, gönnen sich die Urlauber noch gerne einen Spaziergang auf der Flaniermeile Paseo Colón.


Maracaibo

Im Nordwesen des Landes befindet sich die Hafenstadt Maracaibo, am gleichnamigen Lago de Maracaibo. In der karibischen Metropole geht es farbig und belebt zu, tagsüber erfreuen die bunten Häuschen der Stadt das Auge, in der Nacht ist es die künstlich kunstvolle Beleuchtung, die der Großstadt ihren glamourösen Charme verleiht. Ein bisschen San Francisco, ein bisschen New York und Rom – Maracaibo ist eine seltene aber hochinteressante Mischung.


Inseln Venezuela

Isla Margarita

Isla MargaritaSchon die Piraten wussten das Potential der Perleninsel zu schätzen, heute strömen die Touristen in Scharen auf die Sonneninsel, die einst von Christopf Kolumbus entdeckt wurde. Die „Perle der Karibik“, wie die Insel auch genannt wird, ist eines der Top Reiseziele in Venezuela für alle Sonnenanbeter und Wassersportler. Hier strahlt die Sonne das ganze Jahr hindurch vom blauen Himmel bei angenehmen 27 Grad Celsius. Feinsandige, weiße Strände und ein smaragdgrünes Meer lassen keine Wünsche auf der Isla Margarita offen.


Isla Coche

Isla CocheDie kleine Schwester der großen Sonneninsel Margarita mit Namen Isla Coche zeigt sich als ideales Reiseziel für Urlauber, die sich weniger Trubel bei gleich herrlichem Wetter und hervorragenden Strandbedingungen wünschen. Die Strände der Isla Coche sind noch feiner und heller als die der großen Schwester, die Insel bietet auch fernab des Strandlebens jede Menge idyllischer Orte und Sehenswürdigkeiten. Fisch-Feinschmecker kommen hier zu günstigen Preisen auf ihre kulinarischen Kosten.


Los Roques

Los Roques in VenezuelaIm karibischen Meer findet sich eines der Reiseziele in Venezuela, die paradiesischen Bade- und Tauchspaß versprechen und daher ein echtes Highlight im Urlaub sind: Der nördlich von Caracas gelegene Inselarchipel Los Roques ist für seine exzellenten Tauch- und Schnorchelspots bekannt und zieht besonders junge Urlauber aus aller Welt an, die zu erschwinglichen Preisen in den Ferienpensionen übernachten.


Foto: © Alice Nerr – Shutterstock.com, © Roberts.J – Shutterstock.com, © testing – Shutterstock.com, © Alice Nerr – Shutterstock.com, © Janne Hamalainen – Shutterstock.com, © Denis Burdin – Shutterstock.com, © Dmitry Burlakov – Shutterstock.com, © Shuravaya – Shutterstock.com