Einreisebestimmungen und Visum für die USA

Grundsätzlich dürfen deutsche Staatsbürger ohne ein Visum in die USA einreisen, wenn sich der Aufenthalt auf 90 Tage beschränkt. Das gilt im übrigen für Urlauber als auch Geschäftsreisende.




Grundlage für die visafreie Einreise ist das „Visa-Waiver“ Programm der USA, an dem auch Deutschland teilnimmt. Dennoch gelten strenge Vorschriften für die Einreise in die USA, an die man sich halten muss, um visafrei einreisen zu können.

Der Reisepass und das US Visa-Waiver Programm

Für einen visafreien Aufenthalt müssen folgende Punkte erfüllt sein, um über das US Visa-Waiver Programm einreisen zu können. Als erste Einreisebestimmungen für die USA sind die Gültigkeit der Reisepässe entscheidend. Diese müssen mindestens so lang gültig sein, wie die Dauer des Aufenthalts. Des Weiteren muss der Reisepass maschinell lesbar sein. Die neuen, bordeauxroten Reisepässe sind das in jedem Fall. Ist der Pass nach dem 26.10.2005 ausgestellt, so muss ein digitales Foto enthalten sein. Wurde der Pass nach dem 26.10.2006 angefertigt, dann gelten die Vorschriften eines elektronischen Passes. Sprich es muss ein Chip vorhanden sein, der die biometrischen Daten des Passinhabers gespeichert hat.
Vorläufige Reisedokumente werden zu einer visafreien Einreise nicht anerkannt. Reisen Kinder mit, egal welchen Alters (auch Säuglinge) so müssen diese seit dem 26.06.2012 über einen eigenen Reisepass verfügen, der selbstverständlich ein Passbild enthalten muss.

ESTA Electronic System for Travel Authorization

Reisende die im Rahmen des US Visa-Waiver Programm visafrei einreisen wollen sind seit dem 12.01.2009 verpflichtet sich vor Reisebeginn eine elektronische Einreisegenehmigung einzuholen. Das Formular wird online ausgefüllt und sollte spätestens 72 Stunden vor Reisebeginn der Behörde vorliegen. Um Missverständnisse zu vermeiden ist es wichtig, die Angaben exakt und genau zu machen. Die Seite der ESTA ist direkt über den Browser einzugeben um Missbrauch zu verhindern. Angaben dazu findet man auf den Seiten der US Botschaft.
Nach Erhalt der Antwort sollte diese unbedingt ausgedruckt und mit den Reisepapieren mitgeführt werden. Achtung! Eine Genehmigung der ESTA entspricht noch keiner garantierten Einreisegenehmigung in die USA. Dies obliegt nach wie vor den US-Grenzbeamten.
Seit dem 08.09.2010 ist die Beantragung kostenpflichtig geworden. Die Gebühren sind per Kreditkarte zu entrichten.
Der Antrag kann auch über Dritte gestellt werden. In der Regel ist das dann das Reisebüro.

Visa für die USA

Zu den Einreisebestimmungen in den USA muss erwähnt werden, dass ein Visum für die USA zwingend erforderlich ist, wenn man in den USA arbeiten möchte, an einem Austauschprogramm teilnimmt oder auch als Au Pair einreist. Ein Visum für die USA kann bei der US Botschaft beantragt werden.