Reisen nach Ungarn – Urlaub am Balaton

Was bietet ein Ungarn Urlaub seinen Gästen? Wunderschöne Naturlandschaften, einen der größten Binnenseen Europas und vielfältige Aktivitäten. Alles in allem, ein rund um gutes Paket für die perfekte Reise.




Ferien am Balaton

Balaton in UngarnDer Balaton ist einer der größten Binnenseen Europas und befindet sich Herzen Ungarns. Wer Urlaub in Ungarn macht, den zieht es an diesen schönen See. Den Gästen wird sehr viel geboten. Angefangen bei den unterschiedlichsten Übernachtungsmöglichkeiten, welche von gemütlichen Ferienhäusern, über Hotels bis hin zum Campingplatz reichen. Bis letztendlich zahlreichen Aktivitäten, denen man nachgehen kann. Wandern, Reiten oder auch gemütliche Spaziergänge wechseln sich mit rasanten Wassersportarten ab. Der Balaton ist auf einer Reise nach Ungarn nicht nur etwas für Familien, sondern auch junge Leute erleben hier einen traumhaften Urlaub. Denn selbstverständlich kann man hier auch ordentlich Party machen. Die größte Stadt am Balaton, Siofok, ist auch als Partymeile bestens bekannt. Jung und Alt macht hier schon mal die Nacht zum Tag und das bei bester Laune und schönstem Wetter.

Der Nationalpark Bükk

Ungarns größter Nationalpark ist der Bükk. Dieser liegt im gleichnamigen Gebirge, eingebettet in einer malerischen Wald- und Parklandschaft. Auf zahlreichen Routen ist es möglich, den Park auf eigene Faust zu erkunden und zu entdecken. Unweit vom Park befindet sich die kleine Stadt Tapolca. Sie ist für ihre Höhlen bekannt. Ein großer Höhlensee kann hier befahren oder auch zu Fuß besichtigt werden.

Budapest

Budapest bei NachtAls Zentrum des Landes gilt nach wie vor die Hauptstadt Budapest. Ein Urlaub in Ungarn sollte unbedingt einen Besuch Budapest beinhalten. Am Ufer der Donau liegt der Gellertberg auf dessen Anhöhe sich die Freiheitsstatue und auch die Zitadelle befindet. Nördlich davon befindet sich der Burgberg mit dem ehemaligen königlichen Schloss. Heute befinden sich darin die Nationalbibliothek und das Stadtmuseum.
Die Donau bildet den Mittelpunkt der Stadt und wird von insgesamt neun Brücken überspannt. Als Wahrzeichen der Stadt ist die Kettenbrücke weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.
Unter dem UNESCO Weltkulturerbe steht das Budaer Burgviertel. Dieses Viertel beeindruckt Reisende immer besonders, denn es wurde zum größten Teil im barocken Stil erbaut. Höhepunkte stellen die Fischerbastei, die Gasse des Schatzmeisters als auch der Ehrenplatz dar.
Unterhalb des Burgeberges verbirgt sich ein weiteres Highlight: das Höhlensystem. Mystisch, düster und faszinierend zugleich!

Während einer Reise in Ungarns Hauptstadt sollte man sich die traditionelle Küche nicht entgehen lassen. Zahlreiche Gasthäuser bieten typisch, ungarische Küche an und man kann einen solch aufregenden Tag gemütlich ausklingen lassen.

Foto: © pgaborphotos – Shutterstock.com, © anderm – Fotolia.com