Zahlungsmittel und Reisekasse für die Türkei

Unbeschwerte Ferien in der Türkei erleben – Wenn die Reisekasse für die Türkei optimal ausgestattet ist, funktioniert das wunderbar. Bereits im Vorfeld sollten Urlauber wissen, welche Reisezahlungsmittel für die Türkei in Frage kommen und wie sich Geldwechsel oder Bargeldabhebungen einfach und kostengünstig gestalten. Als Zahlungsmittel für die Türkei eignen sich Bargeld, ec-/maestro- sowie Kreditkarten.




Bargeld

Auch in der Türkei steht Bargeld beim Bezahlen im Vordergrund. Man denke nur an die Fülle von Basaren, auf denen fleißig gehandelt wird. Als offizielle Landeswährung gilt die türkische Lira (TRY), daneben besitzt auch der Euro als Zahlungsmittel für die Türkei einen hohen Stellenwert.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Bargeld abheben in türkischen Lira muss nicht teuer sein. Wir stellen Ihnen deutsche Banken gegenüber, mit deren Karten man weltweit kostenfrei Geld in Landeswährung an Geldautomaten vor Ort abheben kann.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in der Türkei

Die günstigeren Preise finden sich für alltägliche Dinge und Speisen in der Landewährung, weshalb es von Vorteil ist, die Reisekasse für die Türkei mit Euro und türkischen Lira zu bestücken. Der Wechsel von Euro in die Landeswährung kann in der Türkei an den internationalen Flughäfen, in Banken, Wechselstuben und Hotels erfolgen, wobei sich ein Kursvergleich lohnt. Türkische Lira sind in Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 Lira erhältlich. Münzen tragen die Werte 1 Lira sowie 1, 5, 10, 25 und 50 Kuruş (1 Lira = 100 Kuruş). Die Wechselquittung sollte sicherheitshalber aufgehoben werden, da sie bei einem evtl. Rücktausch vorzulegen ist.

Einfach und schnell über Bargeld in der Landeswährung verfügen – Das funktioniert mit ec-/maestro-Karte sowie mit Kreditkarten an den Geldautomaten in der Türkei. In den stark frequentierten Urlaubsorten sind oft auch Geldautomaten, die Euro-Währung ausgeben, vorhanden.

Kreditkarten / ec Karten

EC Karte und Kreditkarte eignen sich wunderbar, um die Reisekasse für die Türkei leicht mit Bargeld aufzufüllen. Die Maestro Karte ist hier zu bevorzugen. Was den Einsatz von ec Karten mit V-Pay-Zeichen betrifft, sollten sich Kunden zuvor bei ihrer Bank informieren. Mit Kreditkarten von Visa und Mastercard sind Urlauber auf der sicheren Seite. Auch im bargeldlosen Zahlungsverkehr können Maestro Karte und Visa sowie Mastercard Kreditkarten in Geschäften, Restaurants, Freizeiteinrichtungen zum Einsatz kommen. Die Vorlage von Personalausweis oder Reisepass wird bei Kreditkartenzahlung mitunter gefordert. Gebühren und Kosten für den Einsatz von maestro-Karte oder Kreditkarte sind allerdings zu beachten. Das betrifft sowohl die Bargeldabhebungen als auch die Verwendung der Karten als bargeldloses Reisezahlungsmittel für die Türkei.

Reiseschecks

Reiseschecks stellen die dritte Säule der Reisekasse für die Türkei dar. Damit sind Urlauber auch im Verlustfall abgesichert. Reiseschecks sollten in Euro oder US-Dollar ausgestellt sein, sie werden ausschließlich von Banken in die Landeswährung eingetauscht. Dafür fällt zudem eine Wechselgebühr an. Als bargeldloses Zahlungsmittel für die Türkei eignen sich Reiseschecks nur noch bedingt, da die Akzeptanz rückläufig ist.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com