Türkei Karte und geographische Lage

Die Türkei mit ihren 81 Provinzen und 74.724.269 Einwohnern (Stand 2012) umfasst ein Staatsgebiet von 814.578 Quadratkilometern. Auf der Karte der Türkei wird deutlich, dass sich die Landesfläche über zwei Kontinente erstreckt, die durch den Bosporus, das Marmarameer und die Dardanellen voneinander getrennt sind. Geographisch gehören jedoch nur 3% der Landesfläche zu Südosteuropa, der restliche Teil zu Kleinasien.




Im Norden an das Schwarze Meer, im Süden an das Mittelmeer und im Westen an das Ägäische Meer grenzend, ist die Türkei von 7200 km Küstenlinie umgeben. Die Landkarte der Türkei zeigt insgesamt 17 Gebirgsketten, von denen sich die längste, das Taurusgebirge, vom Südwesten bis an die östlichen Grenzen erstreckt. Dort entspringt auch der Euphrat. Im Osten erhebt sich der höchste Berg des Landes, der Ararat.
Aufgrund der zentralen Lage der Türkei wird ihr Gebiet von einer insgesamt 2648 km langen Staatsgrenze umschlossen, die an folgende acht Staaten grenzt: Armenien, Aserbaidschan, Bulgarien, Georgien, Griechenland, Iran, Irak und Syrien.