Urlaub in Antalya

Die meisten Urlauber kennen das türkische Antalya lediglich durch den Flughafen. Doch eine Reise nach Antalya kann sich lohnen. So findet man dort einige interessante Sehenswürdigkeiten.




Antalya ist Bestandteil der türkischen Riviera und befindet sich im Süden von Anatolien. Gleichzeitig bildet die Stadt den Hauptort der gleichnamigen Provinz und stellt nicht nur ein bedeutendes Tourismusziel, sondern auch einen wichtigen Industriestandort dar. In der Nähe von Antalya befinden sich mehrere bekannte Urlaubsziele wie zum Beispiel Alanya, Side, Belek und Kemer, sodass der Flughafen der Stadt die Anlaufstelle für die Reisenden bildet. Besonders beliebt ist die Region Antalya für ihre zahlreichen Sonnentage. Doch auch in der Provinzhauptstadt selbst gibt es einige Sehenswürdigkeiten zu bewundern.

Sehenswertes in Antalya

Entscheidet man sich für eine Reise nach Antalya, kann man vor Ort einige historische Sehenswürdigkeiten besichtigen. Dazu zählt vor allem das Hadrianstor, welches an der Atatürk Caddesi zu finden ist. Dieses Tor, das im Jahr 130 zu Ehren des römischen Kaisers Hadrian erbaut wurde, ist der einzige Eingang zur antiken Stadt, der noch erhalten geblieben ist. Von seiner Charakteristik ähnelt das Hadrianstor mehr einem römischen Triumphbogen als einem Stadttor. Die beiden Türme, die sich rechts und links neben dem Bau befinden, stammen aus der Römerzeit bzw. dem 13. Jahrhundert.
Ebenfalls sehenswert ist das Kannellierte Minarett (Yvli Minare) sowie die dazu gehörende Alaeddin Moschee. Beide Bauwerke entstanden im 13. Jahrhundert durch Sultan Alauddin Keykubad I. Das 38 Meter hohe Kannellierte Minarett gilt auch als Wahrzeichen von Antalya.
Eine andere Touristenattraktion ist die gut erhaltene Altstadt von Antalya mit dem Jachthafen. Dort kann man nicht nur spazierengehen, sondern erhält von mehreren Aussichtsplattformen einen ausgezeichneten Blick auf die Altstadt. Darüber hinaus erwarten die Besucher dort zahlreiche Touristengeschäfte.

Das archäologische Museum

Wer seinen Urlaub in Antalya verbringt, sollte auch dem archäologischen Museum einen Besuch abstatten, welches auf Türkisch Müze genannt wird. So befindet sich darin eine der bedeutendsten antiken Kunstsammlungen.
Einen Abstecher wert ist zudem die historische Ruinenstadt Perge. Einen Besuch kann man Perge entweder eigenständig oder im Rahmen einer Tour abstatten. Erreichen lässt sich die Stadt problemlos mit dem Kleinbus.

Freizeitaktivitäten

Zum Baden eignen sich in Antalya zwei Strände. Bekanntester Badestrand ist der Konyaalti-Strand, der sich im Westen der Stadt befindet. In Konyaalti liegt zudem der Freizeitpark Minicity mit seinen Miniaturmodellen, bei denen es sich um originalgetreue Nachbildungen von berühmten Bauwerken in der Türkei handelt.
Antalya gilt auch als Paradies zum Einkaufen. So findet man in den dortigen Einkaufscentern Schnäppchen aller Art wie zum Beispiel Teppiche, Textilien, Gewürze oder Leder.