Strände auf Phuket

Etwa 890 Straßenkilometer von der Hauptstadt Bangkok entfernt, befindet sich die beliebte Urlaubsinsel Phuket, die mit 540 Quadratkilometern die größte Insel Thailands ist. Die wunderschönen Strände auf Phuket sprechen vor allem Badeurlauber und Entspannung suchende Touristen an.





Bang Tao Beach

Schöne Sonnenliegen am StrandEiner der längsten Strände auf Phuket ist der Bang Tao Beach, wo einst Zinn abgebaut wurde. Die Bang Tao Bucht wird größtenteils vom Laguna Beach Resort eingenommen, das unter anderem über einen Golfplatz verfügt. In der Trockenzeit von November bis April lässt es sich dort ausgezeichnet Schwimmen, während in der Regenzeit starke Strömungen auftreten. Im Norden befindet sich eine fast vollständig umschlossene Bucht mit schönen Korallen. Touristische Einrichtungen wie Restaurants und Tourenveranstalter sind ausreichend vorhanden. Unterhaltung und Nachtleben sind nur eingeschränkt verfügbar.


Kamala Beach

Kamala BeachNördlich von Patong erstreckt sich das muslimische Fischerdorf Kamala mit einem über zwei Kilometer langen Strand. Die entspannte Atmosphäre lädt zu Besuchen in Fischrestaurants und Cocktailbars ein. Das Nachtleben findet in Kamala im Phuket FantaSea Entertainment-Komplex statt. Wer mehr Action will, kann sich Richtung Süden aufmachen, wo er nach einer kurzen Fahrt schon mitten im Zentrum von Patong ankommt. In Kamala gibt es Gästehäuser, internationale Hotels und eingerichtete Apartments für Selbstversorger.


Mai Khao Beach

Langer SandstrandAn der nordwestlichen Küste der Insel befindet sich der Mai Khao Beach mit einem über zehn Kilometer langen Strand, der wenig erschlossen ist, da er zum Sirinat Nationalpark gehört. An diesem abgelegenen Strand mit eher grobem Sand können Besucher ihre Privatsphäre genießen und zelten. Im Norden des Strandes sind manchmal Surfer zu sehen. In der Nebensaison ist Schwimmen aufgrund der Strömungen nicht zu empfehlen. Die bedrohten Riesen-Lederschildkröten legen am Mai Khao Beach ihre Eier. Um die Population dieser Tiere zu steigern, wird der Nachwuchs von Helfern ins Meer gebracht.


Nai Harn Beach

Wunderschöner Nai Harn BeachNördlich von Cape Promthep und südlich von Kata Noi befindet sich der Nai Harn Beach, der an die schönste Lagune Phukets grenzt. Obwohl der Strand nicht zu den prachtvollsten der Insel gehört, ist er einen Besuch wert. Das Strandzentrum wird von einem Kloster dominiert, weswegen Nai Harn Beach weniger bebaut ist als andere Strände im Süden der Insel. An diesem Ort sind alle Arten von Wassersport möglich. Der benachbarte Ao Sane Beach bietet hervorragende Schnorchelmöglichkeiten. In der Regenzeit warnt die rote Flagge vor gefährlichen Strömungen. In der Nähe befindet sich der Promthep Cape, ein Ort, an dem spektakuläre Sonnenuntergänge zu beobachten sind.


Nai Thon Beach

Nai Thon BeachDiese, mit einem schönen Strand ausgestattete, ruhige Bucht liegt am Fuße hoher Hügel. In der Hauptsaison eignet sie sich ideal zum Baden. Es gibt ein paar Unterkünfte und kleine Restaurants. In der Nebensaison fällt gelegentlich das stürmische Meer in die Bucht ein, was den Badeort gefährlich werden lässt. An der Uferstraße befinden sich Tauchschulen, die Bootsausflüge zu sehr guten Tauch- und Schnorchelplätzen anbieten. Neben ein paar kleinen Strandbars gibt es auch einige Minimärkte.


Patong Beach

Patong Beach am AbendPatong ist der Dreh- und Angelpunkt des Nachtlebens der Insel und bei Touristen sehr beliebt. In zehn Jahren hat sich der Ort von einem Dorf zu einer Stadt entwickelt, die mit zahlreichen Hotels und Gästehäusern aufwartet. In den Restaurants gibt es lokale und internationale Küche. Straßenstände, Bars, Diskotheken und Massagesalons bestimmen das Bild der Stadt. Der weiße Sandstrand ist vier Kilometer lang. Liegestühle und Sonnenschirme können überall gemietet werden. Das Wasser ist hervorragend zum Baden und für Wassersport geeignet. Wenn es Abend wird, können Besucher die zahlreichen Straßenrestaurants, Biergärten und Souvenierstände an der Strandpromenade nutzen. Partystimmung kommt in der Soi Bangla auf. Patongs bekannteste Straße verwandelt sich dann nämlich in eine Fußgängerzone mit unzähligen Unterhaltungsmöglichkeiten wie Gogo Bars und Pups mit Live-Musik. Die Einkaufsmöglichkeiten in Patong reichen von Straßenmärkten bis hin zu klimatisierten, modernen Einkaufszentren. Der Süden und Norden der Bucht ist weniger kommerziell.


Karon Beach

Weißer Sandstrand am Karon BeachDie Uferstraße des zweitgrößten Strandes von Phuket wird von Ferienanlagen wie dem Hilton Arcadia, dem Ramada und dem Thavorn Palm Beach Resort gesäumt. Der lange und breite Strand mit sehr weißem und feinem Sand ist weitgehend unerschlossen und nie überfüllt. Der südlichste Punkt der Bucht beherbergt ein prächtiges Korallenriff. Am Nordteil des Strandes, an der Südseite und nahe dem Kreisverkehr sind Restaurants, Bars und Reiseagenturen zu finden. Zwischen Kata und Karon gibt es eine schmale Straße, in der kleine Läden und Galerien zu finden sind.





Kata Beach

Kata BeachVon den drei Hauptstränden Phukets ist Kata Beach der kleinste. Der breite und gewundene Strand ist von Palmen umsäumt, was ihn sehr beliebt macht. Die Gebäude sind meist einstöckig, es gibt zahlreiche Restaurants sowie ein lebhaftes Nachtleben. In dem klaren Wasser lässt es sich herrlich schwimmen. Das Korallenriff am nördlichen Ende bildet den Lebensraum für zahlreiche, tropische Fische.


Nai Yang Beach

Sonnenuntergang am Nai Yang BeachNahe des Phuket International Airport befindet sich der, bei Einheimischen und Besuchern beliebte, Strand Nai Yang Beach. Den mit Casuarina-Bäumen gesäumten Strand nutzen Meeresschildkröten, um ihre Eier im Sand abzulegen. In der langen, geschwungenen Bucht befindet sich ein Korallenriff, das vielen verschiedenen Fischarten ein Zuhause bietet. In Nai Yang Beach gibt es kleine Essensstände und erstklassige Unterkünfte. In dem ruhigen Ort wurden am Strand auch ein paar kleine Restaurants und Bars errichtet.


Rawai Beach

Fischerboote am Rawai BeachRawei Beach war der erste Strand, der touristisch erschlossen wurde. Restaurants und Bungalows sind dort genauso zu finden wie kleine Handwerksbetriebe, die aus Muscheln verschiedene Dinge herstellen. Auch einige Fünf-Sterne-Resorts sind vor Ort. Das Wasser ist hervorragend zum Schwimmen geeignet. Rawai ist bei Ausländern als Wohngebiet sehr beliebt. Eine Vielzahl Fischer- und Charterboote starten hier ihre Ausflüge zu Nachbarinseln wie Koh Lone, Racha Island oder Coral Island.


Surin Beach

Kristallklares Wasser am Surin BeachCasuarinas, eine buchenartige Pflanzengattung, beherrschen das Bild der kleinen Bucht. Der Ort befindet sich ein wenig abseits und ist vor allem bei Paaren und Familien beliebt. Vor 60 Jahren entstand in Surin der erste Neun-Loch-Golfplatz der Insel, der heute als Park genutzt wird. In der Trockenzeit ist der steil abfallende Strand ideal für Urlauber. Das turbulente Wasser und die großen Wellen können in der Regenzeit gefährlich für Schwimmer werden. Ein ausgeprägtes Nachtleben besitzt Surin nicht, jedoch sind Unterkünfte und Restaurants leicht zu finden. Manche Hotels bieten einen Sonntagsbrunch an, der sowohl bei Ausländern als auch bei Einheimischen schon lange sehr beliebt ist.


Kalim Beach

Kalim BeachDurch ein paar Klippen ist der Kalim Beach vom Patong Beach getrennt. Das umfangreiche Korallenriff vor dem Strand zieht vor allem Schnorchler an. Wer die Ruhe sucht aber auch Lust auf Nachtleben, Restaurants und Unterhaltung hat, ist in diesem Ort genau richtig. Wegen der scharfkantigen Korallen, sollten Schwimmer Badeschuhe anziehen. Im Norden der Bucht wehen in der Nebensaison von Juni bis September sehr starke Winde, was vor allem Surfer freuen dürfte.


Kata Noi Beach

Kata Noi BeachSüdlich von Kata befindet sich der kleine Strand Kata Noi, der noch nicht voll erschlossen ist. Ein paar kleinere Hotels sind aber trotzdem zu finden. Nicht nur der Strand ist ausgezeichnet, sondern auch der beliebte Kata Viewpoint mit seiner atemberaubenden Aussicht auf tropische Landschaften. Im Sommer kommen gerne Surfer nach Kata Noi. Schwimmer sollten auf die vielen Felsen und Korallen am Meeresboden Acht geben.


Nui Beach

Nui BeachWer es sehr abgelegen mag und seine Ruhe genießen will, sollte den Nui Beach besuchen. Der Weg dorthin führt über Hügel, durch dichten Wald und eine Kokosnussplantage. Der Nui Beach verfügt über keine Unterkünfte, bietet aber mehr Privatsphäre als die meisten Strände auf Phuket.


Foto: © Kevin Hellon – Shutterstock.com, © pzAxe – Shutterstock.com, © Naphassaphorn Na Pankaew – Shutterstock.com, © Dudarev Mikhail – Shutterstock.com, © Maciej Czekajewski – Shutterstock.com, © slava296 – Shutterstock.com, © Alexander Demyanenko – Shutterstock.com, © Olga Selyutina – Shutterstock.com, © Kevin Hellon – Shutterstock.com, © Rockongkoy – Shutterstock.com, © Hopewell – Shutterstock.com, © wanchai – Shutterstock.com, © Laborant – Shutterstock.com, © Gina Smith – Shutterstock.com