Urlaub in Südkorea

In dem in Ostasien auf der Koreanischen Halbinsel liegenden Staat Südkorea hat sich die Tourismusbranche in den zurückliegenden zehn Jahren kontinuierlich zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Allerdings liegt der Anteil der eine Reise nach Südkorea antretenden Deutschen bisher nur bei knapp einem Prozent.




Großer Reichtum an Kulturdenkmälern

Tempel in SüdkoreaBei einem Urlaub in Südkorea kann der Besucher des Landes eine Vielzahl von Weltkulturerbestätten der UNESCO kennenlernen. Zu ihnen gehören unter anderem 40 bestens erhaltene Grabstätten der 1392 gegründeten Joseon-Dynastie, die rund um die Hauptstadt Soeul zu finden sind. In der Stadt Suwon ist es die von einer mehr als fünf Kilometer langen Mauer umgeben Festung Hwaseong, die sich originalgetreu restauriert dem Besucher zeigt. Als weiteres Beispiel soll der in Soeul befindliche Palast Changdeokgung genannt werden, dessen Prunkstück sein geheimer Garten ist.

Interessante Städtereisen

Blick über SeoulViele Reisen nach Südkorea führen durch einige der sehenswertesten Städte dieses Landes. Soeul überzeugt seine Besucher mit zahlreichen alten Palästen, modernen Einkaufszentren und traditionellen Märkten. Yongin zeigt sich inmitten einer schönen landschaftlichen Umgebung, in die das Koreanische Volkskundedorf und ein Vergnügungspark eingebettet sind. Als weitere sehenswerte Städte gelten Daegu, die wunderschöne Hafenstadt Tongyeong sowie das mit historischen Bauten und Anlagen gesegnete Gyeongju. In Letzterem befand sich bis zum 10. Jahrhundert die Hauptstadt des Sillareiches. Später in einen Dornröschenschlaf verfallen, entdeckten in den zurückliegenden 80 Jahren Archäologen unermessliche Schätze und freigelegte Tempel, Steinpagoden, Königsgräber und Festungsruinen stellen heute eine der größten Touristenattraktionen Südkoreas dar.

Südkoreas buddhistisches Kulturerbe

Ein Urlaub in Südkorea verspricht in jedem Fall den unmittelbaren Kontakt mit dem alten buddhistischen Kulturerbe. Nicht nur, dass die teilweise in Bergwäldern versteckten einsamen Tempel, hohe Pagoden und unzählige kleinere bis riesig große Buddhastatuen aus Stein, Holz oder Marmor die Besucher des Landes beeindrucken – es wird ihnen auch möglich gemacht, einen Tempelaufenthalt selbst zu erleben. Dabei können sie an den Zeremonien teilnehmen und dürfen die vollzogenen Riten hautnah erleben.

Die Ferieninsel Jejudo

Vor der Südwestküste der koreanischen Halbinsel liegt die aus Lavagestein bestehende Insel Jejudo. Überragt wird sie von einem fast 2000 Meter hohen erloschenen Vulkan. Ihr sonnenreiches und außergewöhnlich mildes Klima, traumhafte Badebuchten, eine nahezu eigenständige Kultur sowie eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten haben diese Insel zu einem subtropischen Ferienparadies werden lassen, das neben Naturfreunden auch viele Wassersportler und Badeurlauber anzieht.

Foto: © Sean Pavone – shutterstock.com, © Vincent St. Thomas – shutterstock.com