Zahlungsmittel und Reisekasse für Südafrika

Südafrika verleitet zum Träumen und bietet eine einmalige Natur- und Tierwelt. Die Reisekasse für Südafrika stützt sich vor allen Dingen auf Bargeld und Kreditkarte, Reiseschecks können als Sicherheit ebenfalls mitgenommen werden. Erleben Sie die Schönheiten wie Kapstadt oder den Krüger Nationalpark unbeschwert und mit den richtigen Zahlungsmitteln in der Tasche.




Bargeld

Keine Frage – Safaris in weiter Flur, Sightseeing, Souvenirkauf und die Erkundung der einmaligen Landschaften erfordern Bargeld in der Reisekasse für Südafrika. Viele Urlauber nutzen Mietwagen, um die Schönheiten des Landes zu erkunden. Kraftstoff gibt es aber ausschließlich gegen cash.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Bargeldabhebungen in südafrikanischen Rand müssen nicht mit hohen Gebühren verbunden sein. Wir stellen die deutschen Banken gegenüber, mit deren Karten man weltweit gebührenfrei Geld in Landeswährung an Geldautomaten bekommt.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Südafrika

Offizielles Zahlungsmittel für Südafrika ist der Rand (ZAR), der sich in 100 Cents unterteilen lässt. 10, 20, 50, 100, 200 Rand lauten die Werte für Banknoten, bei den Münzen erfolgt eine Stückelung in 1, 2, 5 Rand und in 5, 10, 20, 50 Cent. Urlauber sollten Euro oder US-Dollar erst in Südafrika eintauschen, aufgrund des günstigeren Wechselkurses. Der Geldwechsel erfolgt fast ausschließlich in den Banken der größeren Städte und unter Vorlage des Personalausweises bzw. Reisepasses, mitunter wechseln auch Hotels, was aber oft einen schlechteren Kurs zur Folge hat. Für den Rücktausch der Landeswährung werden die ursprünglichen Wechselbelege benötigt. Der Devisentausch kann sich durchaus auf eine kleine Menge Bargeld für die ersten Tage in Südafrika beschränken, denn in den beliebten Urlaubsdestinationen und Städten finden sich auch Geldautomaten für den Einsatz von ec Karte mit Maestro-Zeichen und Kreditkarten, hauptsächlich von Visa und Mastercard. Die maximale Ausgabesumme liegt zwischen 2.000 und 4.000 Rand/Tag.

Kreditkarten / ec Karten

Kreditkarten als Reiszahlungsmittel für Südafrika erfreuen sich im Land einer großen Akzeptanz. Autovermieter, Hotels, Restaurants, Einkaufszentren, touristische Einrichtungen bevorzugen dabei Kreditkarten von Visa oder Mastercard, auch für American Express und Diners Club finden sich Akzeptanzstellen. Die ec Karte bzw. maestro bleibt als Zahlungsmittel für Südafrika außen vor. Wer eine Kreditkarte besitzt, kann ohnehin auf die ec Karte in der Reisekasse für Südafrika komplett verzichten.

Reiseschecks

Reiseschecks sind bedingt als Reisezahlungsmitte für Südafrika geeignet. Sie bieten im Verlustfall schnellen Ersatz und dienen auch zur Bargeldbeschaffung, für den Fall, dass die Kreditkarte oder ec Karte einmal nicht funktioniert.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com