Urlaub in Kapstadt

Kapstadt, die südafrikanische Stadt nahe dem Kap der Guten Hoffnung, wird oft beworben als die einzige Metropole der Welt, die an zwei Weltmeeren liegt. Auch wenn das nicht ganz stimmt (der Atlantische und der Indische Ozean treffen sich erst etwa 200 km weiter südöstlich) – ihre geographische Lage ist dennoch einzigartig.




Blick auf KapstadtDie Stadt mit ihrer durch den alles überragenden, 1087 Meter hohen Tafelberg absolut unverwechselbaren Silhouette zieht Touristen aus aller Welt in ihren Bann. Unter vielen von ihnen gilt sie als die schönste Stadt der Welt.

Die zweitgrößte Stadt Südafrikas liegt inmitten herrlicher Landschaften mit unberührter Natur, einer vielfältigen Flora, weißen Sandstränden, Flüssen und Seen. Das milde atlantische Klima und die freundliche Bevölkerung tun ein Übriges dazu, dass aus einer Reise nach Kapstadt ein Traumurlaub werden kann.

Kapstadts Geschichte

Pinguine in der NaturKapstadt wurde im Jahre 1652 von niederländischen Seefahrern gegründet, ursprünglich als Versorgungsstation für Handelsschiffe. Sklaverei und Sklavenhandel spielten eine Rolle in der bewegten Geschichte der Stadt, die im 19. Jahrhundert dann von britischen Imperialisten erobert und schließlich zur britischen Kronkolonie wurde. Bald erlebte Kapstadt einen wahren Boom durch den Abbau von Gold und Diamanten. Auch ein trauriges Kapitel der südafrikanischen Geschichte, die Einführung der Apartheid und später der Kampf um deren Abschaffung, hat die Stadt mit geprägt. Der Name Nelson Mandela ist untrennbar mit Kapstadt verbunden und die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island ist heute ein Touristenmagnet.

Sehenswürdigkeiten und Kultur

Charakteristisch für Kapstadt sind neben der faszinierenden alten Architektur im kapholländischen, georgianischen und viktorianischen Baustil auch die vielen bunten Märkte. Der Green Market Square beispielsweise ist der älteste Marktplatz Südafrikas und gehört zu den schönsten Plätzen der Stadt. Besonders beliebt bei Touristen ist auch das Hafengebiet mit seinem maritimen Flair und dem typischerweise unruhigen Seegang.
Unbedingt sehenswert ist das Castle of Good Hope. Die berühmte Stadtfestung aus dem 17. Jahrhundert ist das älteste erhaltene Gebäude der Stadt. Das im Jahre 1905 erbaute Rathaus, in dem auch regelmäßig Konzerte stattfinden, gehört ebenso zu den Sehenswürdigkeiten wie die anglikanische Kathedrale St. George’s. Hochinteressante Museen – unter anderen das South African Museum und das Jüdische Museum – sowie Kunstgalerien bietet die Innenstadt in großer Zahl.

Wer Urlaub in Kapstadt macht, wird auch beeindruckt sein von der modernen Seite der Stadt. Die Fülle an Einkaufsmöglichkeiten ist kaum zu überbieten und auf der südlichen Hemisphäre nirgendwo sonst zu finden.

Als ideale Zeit für eine Reise nach Kapstadt gelten aus klimatischer Sicht die Monate Oktober bis März.

Foto: © michaeljung – Shutterstock.com, © Steffen Foerster – Shutterstock.com