Orte auf Lanzarote

Große Touristenzentren, pittoreske Hafenstädte und kleine Fischerdörfer wechseln sich auf Lanzarote ab. Die Orte auf Lanzarote bieten für jeden Urlaubsanspruch das richtige Ambiente und sind auch für Ausflüge sehr zu empfehlen.





Arrecife

Kleiner Hafen in ArrecifeDie Hauptstadt Arrecife wirkt auf den ersten Blick unspektakulär, dennoch besitzt sie einen außergewöhnlichen Charme und auch das einzige Hochhaus der Insel. Unweit der Stadt befindet sich der internationale Flughafen, an dem die Urlauber aus aller Herren Länder auf der Insel eintreffen. Für Schiffs- und Fährverbindungen ist der Hafen von Arrecife ein wichtiger Knotenpunkt. Die Stadt ist, im Gegensatz zu anderen Hauptstädten, weder hektisch noch überfüllt, sondern wird als eher ursprünglich mit verwinkelten Gassen und einem sehr gemütlichen Rhythmus angesehen. Im westlichen Teil von Arrecife befindet sich der Strand El Reducto mit Promenade und direkter Busanbindung in die Touristenhochburgen Puerto del Carmen und Costa Teguise. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählen das Castillo de San Gabriel, das Castillo de San José sowie die Lagune Charco San Ginés.


Playa Blanca

Playa Blanca am frühen MorgenAls größter Ferienort der Insel zeigt sich Playa Blanca mit drei unterschiedlichen Sandstränden. Neben dem gewohnten Bild aus Hotels, Appartements, Einkaufspassagen, Restaurants findet sich auch ein spanisches Dorf mit Bauten im kolonialen Stil, das sich um den großen Yachthafen gruppiert. Hier wirkt das inseltypische Flair besonders authentisch und bietet einen schönen Kontrast zur modernen Tourismusanlage. Besondere Ausflugsmöglichkeiten bieten sich zur Nachbarinsel Fuerteventura, die mit der Fähre von Playa Blanca zu erreichen ist.


El Golfo

El GolfoEindrucksvolle Orte auf Lanzarote bieten sich mit El Golfo. Unweit des kleinen Fischerortes kann der im Meer versunkene Vulkankrater mit Lagune besichtigt werden, der zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel zählt. Der Ort ist auch für seine unzähligen Fischrestaurants bekannt und besticht durch die inseltypischen weißen Häuschen mit grünen Fensterläden.


Tahiche

Individuelles WohnenOrte auf Lanzarote, an denen Kunst mit der Natur im Einklang steht, finden sich auf Lanzarote reichlich. Einer der berühmtesten Orte ist Tahiche, denn hier hat der Künstler César Manrique gewohnt und in seinem Haus auch die Fundacion César Manrique eingerichtet, ein Museum und Kulturzentrum der besonderen Art. Tahiche gehört zu den absoluten Sightseeing-Highlights der Insel.


Teguise

Zentrum von TeguiseRomantisch, idyllisch, beschaulich – Die ehemalige Hauptstadt der Insel zeigt sich als Kleinod mit denkmalgeschützten Bauten und verträumten Fleckchen, die Geheimnisse bergen. Oberhalb der Stadt bietet das Castillo de Guanapay eine Panoramaaussicht über Lanzarote, in der alten Fluchtburg ist ein Museum eingerichtet. Der Sonntag gehört dem großen bunten Wochenmarkt, auf dem sich Einheimische wie Touristen treffen und der sonst eher ruhige Ort zu einem quirligen, beinnahe schon überfüllten Handelsplatz wird.


Puerto del Carmen

Blick auf Puerto del CarmenEin Hotspot für Touristen und einer der begehrtesten Orte auf Lanzarote ist Puerto del Carmen. Die ausgezeichnete Infrastruktur erfüllt jeden Urlaubswunsch. Hotelanlagen, Ferienhäuser, Appartements, Einkaufszentren, Restaurants, Discotheken, Clubs und Bars reihen sich auf einer Länge von sieben Kilometern förmlich aneinander. Der Ferienort verfügt über drei Strände. Der alte Kern des Ferienzentrums bietet ein sehr ursprüngliches Flair und eignet sich wunderbar zum Shopping und zum Feiern.


Costa Teguise

Eingang zur Costa TeguiseInsgesamt finden sich drei Orte auf Lanzarote, die absolute Touristenhighlights sind. Dazu zählt Costa Teguise, eine künstlich geschaffene Ferienstadt mit unzähligen Appartements und Hotels sowie üppigen Bepflanzungen. Costa Teguise verfügt über fünf Strände an der Lavaküste und ist auch ein beliebtes Revier für Surffreunde, die an den Stränden Playa del Jablillo, Playa de los Charcos, Playa Bastián und Playa de las Chucharas ideale Windbedingungen vorfinden. Kneipen und Restaurants laden zum Verweilen ein, das Nachtleben spielt sich allerdings in Puerto del Carmen ab.


Foto: © Olga_Anourina – Shutterstock.com, © Jorg Hackemann – Shutterstock.com, © Dragoness – Shutterstock.com, © Karol Kozlowski – Shutterstock.com, © fritz16 – Shutterstock.com, © Mildax – Shutterstock.com, © Fulcanelli – Shutterstock.com