Strände auf Gran Canaria

Die Strände auf Gran Canaria zeigen sich abwechslungsreich. Weiße Sandstrände oder schwarze Lavastrände bieten individuelles Urlaubsvergnügen. Fast jeder Urlaubsort verfügt über einen Strand, so dass überall auf der Insel das passende Fleckchen gefunden werden kann.





Playa de las Canteras, Las Palmas

Playa de las CanterasGleich in der Hauptstadt findet sich einer der beliebtesten Strände auf Gran Canaria, die Playa de las Canteras. Der helle Sandstrand mit natürlichem Riff bietet belebtes Urlaubsvergnügen, die gute Stimmung der Stadt weht wie eine frische Brise herüber. Die Strandpromenade wird von Restaurants, Bars, Cafés und Geschäften gesäumt.


Playa del Ingles

Playa del InglesIm größten Urlaubszentrum der Insel findet sich auch der berühmteste Strand, die Playa del Ingles, die bestens auf den Tourismus eingestellt ist. Direkt am Strand sind Restaurants, Geschäfte, Snack-Bars und Sportveranstalter zu finden. Hier herrscht Jubel, Trubel, Heiterkeit und es kann auch durchaus eng werden in der Hochsaison.


Playa de Maspalomas

Playa de MaspalomasHerrliche Dünenlandschaften, ein azurblaues, kristallklares Meer und goldfarbener Pulversand zeichnen die Playa de Maspalomas als einen der schönsten Strände auf Gran Canaria aus. Ruhiger und hoher Wellengang wechseln sich ab, weshalb Urlauber die Flaggen immer im Auge haben sollten. Die unter Naturschutz stehenden Dünen bieten sich für einen ausgedehnten Spaziergang bestens an, auch ein FKK-Abschnitt ist hier eingerichtet.


Playa de Puerto Rico

Toller Strand in Puerto RicoIm Wassersport Mekka Playa de Puerto Rico können sich Taucher, Surfer, Segler, Wasserski-Freunde und Motorbootfahrer so richtig austoben. Das Sonnenbaden kommt am goldgelben Strand ebenfalls nicht zu kurz. Wie es sich für einen der begehrtesten Strände auf Gran Canaria gehört, zeigt sich die Infrastruktur mit einer Fülle an Einkaufszentren, Restaurants und Bars. Wassersportschulen und Verleiher für Ausrüstungen sowie Veranstalter sind vor Ort in großer Zahl vertreten. Vom Yachthafen starten täglich Ausflugsschiffe zu anderen Zielen der Insel.


Playa de San Agustin

Auf einer Länge von 670 Metern präsentiert sich der Strand von San Agustin mit dunklem Lavasand und wird von Hotels und Ferienappartements gesäumt. Der geschützte Sandstrand bietet vor allen Dingen den Badegästen ein sicheres Gefühl und ist daher bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Auch Surfer und Schnorchler fühlen sich am Strand, der mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurde, sehr wohl.


Playa de Mogán

Playa de MogánDer Strand im Urlaubsort Puerto de Mogán wird auch gerne als einer der schönsten Strände auf Gran Canaria bezeichnet. Der feine graue Sandstrand, an dem sich besonders gerne Kinder tummeln und Burgen bauen, liegt in einer geschützten Bucht und ist auch für Schwimmer ideal. Hunger und Durst werden durch eine Vielzahl von Restaurants und Bars gestillt, auch kleine Ladenzeilen sind vorhanden. Nach einem ausgedehnten Bad lädt die Stadt zu gemütlichen Spaziergängen durch die verwinkelten Gassen und über die Brücken der Kanäle ein.


Foto: © lvalin – Shutterstock.com, © nito – Shutterstock.com, © Bill McKelvie – Shutterstock.com, © Sergey Peterman – Shutterstock.com