Strände auf Mallorca

Die Strände auf Mallorca verwöhnen Sonnenanbeter. Jeder kann sich sein persönliches Traumfleckchen aussuchen und das in jeder Region, im Süden, im Westen, im Osten und im Norden. Neben der weltbekannten Playa de Palma, warten noch zahlreiche Strände, so dass auch die Urlauber, die es lieber etwas ruhiger mögen, auf ihre Kosten kommen.





Playa Es Trenc

Playa es TrencWer natürliche Strände auf Mallorca sucht, der wird mit Es Trenc fündig. Zwischen Sa Rápita und Colónia de Sant Covetes gelegen, warten ca. zehn Kilometer feiner Sandstrand, umgeben von den naturgeschützten Dünenlandschaften Salinas de Llevant. Der Blick darf an diesem Strand einfach in die romantische Landschaft schweifen, weder Hotelbauten noch andere touristische Einrichtungen trüben die Sicht. Hier lässt es sich fast wie in der Karibik genießen und entspannen. Urige Strohbuden versorgen die Badegäste mit Speis und Trank. Anhänger der Freikörperkultur finden am Strand von Es Trenc ebenfalls ein lauschiges Plätzchen.


Playa de Palma

Playa de PalmaIm Zentrum Mallorcas, in Palma, befindet sich einer der beliebtesten Strände auf Mallorca: Die Playa (Platja) de Palma. Sechs Kilometer Strandvergnügen, das sich bis nach El Arenal zieht, lädt vor allen Dingen Partypoeple und jugendliche Besucher jedes Jahr zur Hochsaison ein. Am Strand finden sich Hotelkomplexe aneinandergereiht, ebenso wie Bars und Restaurants, darunter die Partymeile und die berühmt-berüchtigte Strandbar mit Namen Ballermann 6 in El Arenal. Die Playa de Palma ist auch ein gefragtes Ferienziel für Familien.


Cala Major

Küste von Cala MajorNahe der Hauptstadt wartet der 250 Meter lange Strand von Cala Major auf die Urlauber. Heller Sand und türkisblaues Meer laden Badeurlauber zu entspannten Stunden ein. Hotelkomplexe, Bars, Restaurants und Geschäfte bieten die richtige touristische Infrastruktur. Auch die spanische Königsfamilie hat hier ihre Sommerresidenz im Palast von Marivent.


Can Pere Antoni

Can Pere AntoniMit einer Länge von fast 740 Metern bietet der künstliche Strand Can Pere Antoni, der nur einen Steinwurf vom Wahrzeichen Palmas, der Kathedrale La Seu entfernt liegt, zentrales Strandfeeling mit wunderschöner, palmengesäumter Strandpromenade und herrlich blauem Meer. Radfahrer, Inlineskater und Jogger sind hier regelmäßig unterwegs, am Strand wird gerne Fußball und Beachvolleyball gespielt.


Playa S´Amarador und Cala Mondragó

Schöner Strand au Mallorca: Cala MondragóAls einer der schönsten Strände auf Mallorca wird die Playa S´Amarador an der Südküste, inmitten des Nationalparks Natural de Mondragó, genannt. Gigantische Hotelkomplexe sucht man hier vergebens, dafür genießt der Urlauber die einzigartige Landschaft und Sonne pur. Feinster, weißer Sand und kristallklares Wasser sowie eine ganz besondere Stimmung machen dieses Strandvergnügen aus. Fast nahtlos reiht sich der Strand der Cala Mondragó an, eingerahmt von Felsenformationen und mit dem ebenso unberührten Charme der Playa S´Amarador. Es finden sich einige Restaurants, Bars und Hotels, allerdings kann man hier bestens vom Trubel abschalten und sich ganz und gar der attraktiven Bräunung und dem sonnigen Badevergnügen widmen.





Playa de Formentor

Playa de FormentorZu den absoluten Highlights der Strände auf Mallorca zählt der Strand von Cap Formentor, eingeschlossen in malerische Felsen, die einen Touch Irland an die spanische Küste zaubern. Ein Hauch von Mystik weht mit, wenn man sich die steilen Felswände ansieht, die vom Meer aus in den Himmel ragen und von sattem Grün überzogen sind. Der schmale Strand mit hauchfeinem und fast weißem Sand wird von Pinien gesäumt und nimmt dabei ebenso kurvenreiche Formen an wie die Serpentinen, die sich auf der Halbinsel Cap Formentor finden. Wassersport wird an der Playa de Formentor groß geschrieben.


Cala Mesquida

Wunderschöner Strand auf MallorcaDie Bucht Cala Mesquida wartet mit einem super feinen und weißen Sandstrand im Nordosten von Mallorca. Urlauber genießen hier das Badevergnügen im kristallklaren, türkisblauen Meer, geschützt von traumhaften Sanddünen, die zu einem Spaziergang einladen. Auch Windsurfen ist an der Cala Mesquida angesagt. Der Urlauber findet hier einige Hotels und Strandrestaurants, alles bleibt überschaubar und damit ideal für alle, die dem Trubel entkommen wollen.


Strand Alcudia

Strand von AlcudiaIm Norden zählt Alcudia zu den großen Urlaubsorten der Insel und besitzt einen der Strände auf Mallorca, die sich für Familien mit Kindern und Ruhesuchende bestens eignen. Über mehrere Kilometer zieht sich der weiße Sandstrand bis Can Picafort. Idyllische, kleine Felsformationen kennzeichnen die ruhigen und unberührten Strandabschnitte, daneben finden sich belebte Strandareale, die allerdings nicht so überfüllt sind, wie in der Hochburg Palma.


Strand Sa Coma

Strand in Sa ComaWer sich den Osten Mallorcas als Urlaubsziel auswählt, der kann sich für das Touristenzentrum Sa Coma entscheiden. Der weiße Sandstrand bietet alles, was das Urlauberherz begehrt, es finden sich Liegestühle, Sonnenschirme, Restaurants und Snackbars. Hier fühlen sich besonders Familien mit Kindern wohl und auch die Wassersportfreunde kommen beim Segeln, Surfen oder Paragliding auf ihre Kosten.


Cala Millor

Strand von Cala MillorEbenfalls im Osten befindet sich die Cala Millor, eine wunderschöne Bucht mit smaragdgrünem Wasser und breitem, langen Sandstrand, der auch barrierefrei zu erreichen ist. An diesem Strand, der als einer der schönsten Strände auf Mallorca bezeichnet wird, ist immer viel los, das Wassersportangebot zeigt sich sehr groß. Windsurfer finden ideale Bedingungen. Taucher und Schnorchler zieht es ebenso nach Cala Millor. Der Strand wird von Rettungsschwimmern bewacht.


Foto: © D. Ott – Fotolia.com, © Gert Hochmuth – Shutterstock.com, © lidian – Shutterstock.com, © – Shutterstock.com, © Boris Stroujko – Shutterstock.com, © Pawel Kazmierczak – Shutterstock.com, © Yuriy Davats – Shutterstock.com, © Anilah – Shutterstock.com, © Yuriy Davats – Shutterstock.com