Orte auf Ibiza

Es finden sich jede Menge Orte auf Ibiza, aus denen der Urlauber das passende Domizil wählen kann. Familienurlaub, Paarurlaub, Partyurlaub – Die Insel bietet Strand und Meer, Clubs sowie aufregende Menschen. Die beliebtesten Ferienorte werden hier vorgestellt.





Ibiza Stadt / Eivissa

Blick auf Ibiza StadtIbiza-Stadt, die Hauptstadt der Insel, vereint den Charme aller Orte auf Ibiza und ist das politische und kulturelle Herzstück der Insel. Hier trifft sich das kunterbunte Partyvolk und der Jet-Set, die Stadt bietet Museen, Galerien, Einkaufsmöglichkeiten und natürlich Bars und Clubs am laufenden Band. Die befestigte Altstadt Dalt Vila gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Die historischen Häuser aus dem Mittelalter, die Burg und die Kirche Maria de Las Nieves bilden ein Stück Ibiza ab, das einen herrlichen Kontrast zur modernen Partyszene darstellt. Und doch findet in Ibiza-Stadt alles harmonisch zusammen. Vom mondänen Yachthafen Marina Botafoch ist es nicht weit zur weltberühmten Diskothek Pacha, in der auch Promis gerne feiern. Der längste Strand der Insel liegt ebenfalls praktisch um die Ecke: Die Playa d´en Bossa, vier Kilometer von Ibiza-Stadt entfernt.


San Antonio

Springbrunnen in San AntonioAn der Westküste der Insel findet sich einer der beliebtesten und größten Orte auf Ibiza, in denen die Welt gerne Urlaub macht: San Antonio. Die Ferienstadt besitzt gleich zwei Strände. Direkt im Zentrum von San Antonio befindet sich der Hauptstrand S´Arenal de San Antonio, der sich bis in die Bucht erstreckt. Zahlreiche Hotelkomplexe gruppieren sich um den wunderschönen Strand. Wer hier ein Zimmer gebucht hat, der kann schon morgens ein erfrischendes Bad im Meer nehmen. Auch Familien mit Kindern nutzen den breiten Strand mit weichem Sand sehr gerne, das saubere und flache Wasser erlaubt ungetrübte Badefreuden. Partyfreunde und Stars zieht es an den Strand Calo des Moro, mit den bekannten Sunset-Cafés, darunter das weltberühmte Café del Mar. Das Publikum in San Antonio ist überwiegend jung und international bunt gemischt. Gefeiert wird besonders gerne in den Top-Clubs Es Paradis und Eden. Zum Abschalten und Relaxen lädt die Hafenpromenade ein. Wer hingegen eine ordentliche Portion Adrenalin benötigt, der macht einen Abstecher zur Gokart-Bahn.


Santa Eulalia

Altes Gebäude Im Osten liegt die drittgrößte Stadt der Insel und einer der Orte auf Ibiza, die besonders bei Strandurlaubern, Sonnenanbetern und Wassersportlern sehr beliebt sind – Santa Eulalia. Die Nähe zum Flughafen und die ausgezeichneten Hotels sprechen ebenso für einen Urlaubsaufenthalt in dieser reizenden Stadt. Palmen, Sonne, weicher Sand und Meer – Wer nach Santa Eulalia kommt, der möchte in erster Linie Sonnenbaden und relaxen. Auch Familien mit Kindern lieben Santa Eulalia. Das Feriendomizil zieht eine bunte Mischung internationaler Gäste an. Der exklusive Yachthafen und die Spitzenrestaurants haben dazu beigetragen. Das große Shopping-Angebot eröffnet, was das Herz begehrt. In Santa Eulalia finden sich natürlich auch Szene-Bars, jedoch zeigt sich der Trubel nicht ganz so ausgeprägt wie in den Partyhochburgen der Insel. Die Stadt verfügt über zwei Strände, den Hauptstrand im Zentrum sowie den Marina´s Beach am Puig de Missa Hügel.


San Carlos

Schöner Platz in San CarlosWer schon immer mehr über die Hippies auf Ibiza wissen wollte, für den ist San Carlos in der Nähe von Santa Eulalia, ein Must See. Denn genau dieses urbane Dörfchen hatten sich die Anhänger der Hippie-Bewegung für ihren Ausstieg aus der konservativen und autoritären Gesellschaft in den 60er und 70er Jahren auserkoren. Im Ort fühlt man sich in die Flower Power Zeit zurückversetzt, denn überall begegnet einem die authentische Hippiekultur mit all ihren bunten Facetten. Urige Hippiemärkte und ein echter Hippie-Insider-Treffpunkt dürfen nicht fehlen. Künstler, Musiker, Freigeister und Querdenker gesellen sich gerne zusammen, es finden Events und Ausstellungen statt. Wer sich selbst eine Auszeit mit Ticket in die Hippiezeit nehmen möchte, der erklärt San Carlos zu seinem Urlaubsziel, einer der Orte auf Ibiza, denen Kultstatus anhaftet.


Portinatx

Felsige KüsteAn der Nordküste wartet der Ferienort Portinatx, der bestens auf Urlauber eingestellt ist. Hier finden sich gleich drei Sandstrände, die auch gerne von Familien mit Kindern frequentiert werden. Portinatx ist einer der Orte auf Ibiza, an denen wirklich jeder auf seine Kosten kommt. Es ist nicht überfüllt, es bieten sich zahlreiche Wandermöglichkeiten entlang der Steilküste, Portinatx hält eine Tauchschule sowie eine Windsurfschule bereit und auch das Nachtleben kommt nicht zu kurz. Besonders anziehend ist die idyllische Lage der Strände an verträumten Buchten. S´Arenal Gros ist wie der Name schon sagt der größte Strand von Portinatx mit einer Länge von 40 Metern, es folgen der S´Arenal Petit und der Playa Porto Beach. Alle Strände liegen nur einen Steinwurf voneinander entfernt, so dass der Urlauber seine Strandlage nach Lust und Laune wählen kann.


San Miguel und Puerto de San Miguel

Kleine Kirche in San MiguelIm Norden von Ibiza liegt das Dorf San Miguel, romantisch und idyllisch. Wahrzeichen ist die historische Wehrkirche, erbaut auf einem Hügel. Von hier aus eröffnet sich ein wunderbarer Blick auf den alten Hafen und das beliebte Feriendomizil Puerto de San Miguel. Kunsthandwerk wird in San Miguel groß geschrieben, auf dem Platz im Dorfzentrum lädt der Markt mit einheimischen Produkten zum Flanieren ein. Auch einige Bars und Restaurants sind in der sonst eher ruhigen Gegend angesiedelt. Was den Reiz des Dorfes ausmacht, ist die einmalige Atmosphäre, in der die Zeit einfach stehen bleibt. Die geschützte Bucht von Puerto de San Miguel zieht Familien und Sonnenanbeter an den breiten Sandstrand. Wassersportler und Taucher kommen ebenfalls auf ihre Kosten, denn die Angebotspalette zeigt sich umfangreich. Die Tropfsteinhöhle Cova de Can Marça in Puerto de San Miguel zählt zu den interessanten Sehenswürdigkeiten auf Ibiza und bietet sich zur geführten Erkundung an.


Foto: © Marcel Schauer – Fotolia.com, © Alexander Tihonov – Shutterstock.com, © holbox – Shutterstock.com,
© ©mark – Shutterstock.com