Zahlungsmittel und Reisekasse für Singapur

Wunderschöne Strände, Tempelfaszination und buntes Marktreiben sind Gründe genug für eine Singapur Reise. Die Reisekasse für Singapur besteht im Idealfall aus Bargeld, Kreditkarte und eventuell Reiseschecks, damit Geldsorgen im Urlaub erst gar keine Chance haben.




Bargeld

Bargeld in der Landeswährung kennzeichnet das wichtigste Reisezahlungsmittel für Singapur. Als Währung kommt der Singapur-Dollar (SGD) zum Einsatz, der am besten im Land gewechselt wird, aufgrund des günstigeren Wechselkurses.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Um Singapur-Dollar abzuheben muss man keine teueren Gebühren zahlen. Mit den Kreditkarten dieser deutschen Konten, kann man weltweit und kostenlos Geld in Landeswährung an Geldautomaten vor Ort abheben.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Singapur

Für den Devisentausch bieten sich Euro an, mit denen die Reisekasse für Singapur bestückt werden sollte. Im Land stehen autorisierte Wechselstuben (Licensed Money Change), Banken und Hotels für den Devisentausch zur Verfügung. Die Wechselgebühren variieren und liegen bei Banken meist höher, als in den Wechselstuben. Die Landeswährung zeigt sich mit Banknoten zu 2, 5, 10, 50, 100, 1.000, 10.000 Singapur-Dollar und Münzen mit den Werten 1 Singapur-Dollar sowie 1, 5, 10, 20, 50 Singapur-Cents.

In der Hauptstadt sowie in den Urlaubsgebieten können sich Reisende auch an den Geldautomaten mit dem bevorzugten Reisezahlungsmittel für Singapur eindecken, dazu sind Kreditkarte oder ec Karte erforderlich.

Kreditkarten / ec Karten

Eine Kreditkarte sollte die Reisekasse für Singapur ergänzen, denn sie ist als Reisezahlungsmittel für Singapur in Hotels und Einkaufszentren einsetzbar und sorgt für Bargeldnachschub am Geldautomaten. Visa und Mastercard stehen dabei an erster Stelle, es finden sich auch Akzeptanzstellen für American Express Kreditkarten. Trägt die ec Karte das Maestro-Zeichen, kann damit ebenfalls an den Geldautomaten in Singapur Geld abgehoben werden. Als Zahlungsmittel für Singapur bleibt die ec Karte jedoch außen vor. Über Bargeldgebühren und Kosten für den Einsatz von Kreditkarten sollten sich Reisende bereits vor dem Urlaub informieren.

Reiseschecks

Als Sicherheitsreserve für Bargeld werden Reiseschecks für Singapur empfohlen. In den Wechselstuben des Landes können sie gegen Bargeld eingetauscht werden. Reiseschecks sind gegen Verlust automatisch versichert, das ausstellende Unternehmen leistet Ersatz.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com