Reisen nach Russland – Urlaub im größten Land

Das russische Reich ist so unfassbar groß, dass es als Reiseland nur schwer zu beschreiben ist und doch findet man vor allem in den Städtereise interessante und wahrlich beeindruckende Orte, die man auf einer Reise nach Russland gesehen haben sollte.




Das Herz des Landes – Moskau

MoskauWie jede andere Hauptstadt auch, ist Moskau das Herzstück von Russland und für Reisen nach Russland aller erste Wahl. Eine Metropole, die es in den letzten Jahren geschafft hat den Spagat zwischen alter Tradition und Moderne zu meistern. Seit Anfang 2000 wird an einem „Manhattan Moskaus“ gebaut. Bereits heute kann man die Wolkenkratzer bewundern und ein völlig Neues, lebendiges und vor allem weltoffenes Moskau erleben. Boutiquen der gehobenen Klasse, Edelrestaurants und Schmuckgeschäfte für die Upper Class stehen hier in Hülle und Fülle bereit. Aber auch wenn die Brieftasche nicht so prall gefüllt ist, lohnt sich ein Besuch des neuen Stadtviertels auf einem Urlaub in Russland.
Dennoch sind nach wie vor der Rote Platz, der Kreml oder die Basilius Kathedrale mit den weltberühmten Zwiebeltürmen das unumstrittene Highlight einer Stadtrundfahrt in Moskau. Nur wer wirklich einmal selber auf dem Roten Platz stand, wird sich diese Größe vorstellen können.

Sankt Petersburg

Sankt PetersburgDie zweitgrößte Stadt, welche man im Urlaub in Russland besichtigen kann ist Sankt Petersburg. Vielen auch noch besser bekannt unter Leningrad. Diese Stadt bietet einen reichhaltige Geschichte und eine immense Vielfalt an architektonischen Meisterleistungen. Dazu gehören unter anderem die Peter und Paul Kathedrale und die dazugehörige Festung. Wer sich nach Sankt Petersburg begibt, wird viel entdecken und viel erleben können, denn wie auch Moskau hat auch diese Stadt durchaus moderne Züge angenommen, die einen Aufenthalt attraktiv machen.

Auf eigene Faust

Das größte Land der Erde zum Ziel einer Reise zu machen, ist ebenso gewaltig, wie Russland selber. Mit einer ausreichenden Portion Mut, Abenteuerlust und Sprachkenntnissen kann man sich durchaus in das größte Abenteuer seines Lebens stürzen, wenn man eine Reise nach Russland auf eigene Faust plant. Es gilt 9 Zeitzonen zu durchqueren, Gebirgsketten, Seenlandschaften, Tundra und Taiga und Wüste zu sehen und eine Kultur kennenzulernen, die noch heute weiß, was echte Gastlichkeit bedeutet. Im Übrigen, Wodka ist tatsächlich das russische Nationalgetränk und wer nicht trinkfest ist, sollte sich bei feucht fröhlichen Zusammentreffen nicht mit einem Russen messen wollen. Das geht meist nach hinten los. Zumindest haben sehr viele diese Erfahrung machen müssen.

Foto: © salvia18 – Fotolia.com, © laguna35 – Fotolia.com