Anreise nach Rumänien

Für die Anreise nach Rumänien finden sich zahlreiche Möglichkeiten, die sich nach dem individuellen Urlaubsanspruch richten. Das bevorzugte Verkehrsmittel stellt dabei nach wie vor das Flugzeug dar, aber auch Bus, Bahn, Auto und Schiff sind Alternativen, um Rumänien zu erreichen.




Flüge nach Rumänien

Wunderschöne Landschaft in RumänienVon allen großen deutschen Flughäfen starten Linien- und Charterflüge nach Rumänien. Rumänien besitzt gleich mehrere internationale Zielflughäfen wie Bukarest, Constanta, Arad, Oradea, Satu Mare, Iasi, so dass verschiedene Urlaubsziele im Direktflug oder mit Zwischenstopp von Deutschland aus anvisiert werden können. Zu den großen Airlines, die täglich mit Linien- oder Charterflügen starten, zählen Lufthansa, Carpatair und Tarom. Auch Billigflüge werden von den Airlines GermanWings, Wizz Air oder Blue Air nach Rumänien angeboten. Die Flugzeit von Deutschland nach Bukarest beträgt im Durchschnitt ca. 2 Stunden. Die Anreise nach Rumänien mit dem Flugzeug bringt Urlauber schnell und komfortabel ans Ziel, wer eine Pauschalreise gebucht hat, der braucht sich um die Flugkosten sowieso keine Gedanken zu machen, denn der Flug ist hier schon im Preis enthalten.

Busreisen nach Rumänien

Auch mit dem Bus lässt sich Rumänien anvisieren. Anbieter wie Eurolines oder Deutsche Touring fahren von Deutschland aus nach Rumänien, Abfahrtsorte und Termine können über die jeweiligen Unternehmen erfragt werden. Alternativ kommen auch Buspauschalreisen nach Rumänien in Frage. Neben der Anreise nach Rumänien in modernen Reisebussen, sind auch Unterkunft, Verpflegung und Ausflugsprogramm im Reisepreis enthalten. Diese Möglichkeit der Anreise eignet sich besonders gut für Menschen, die nicht gerne fliegen und Senioren.

Mit Bahn oder Auto nach Rumänien

Deutsche Urlauber, die ihre Anreise nach Rumänien mit der Bahn planen, wählen als Abreisebahnhof München, denn hier finden sich Direktverbindungen nach Rumänien. Dabei handelt es sich um Nachtzüge mit Schlafwagen.

Ca. 2.000 km Fahrtweg sind von Deutschland nach Rumänien (Bukarest) mit dem Auto oder Wohnmobil zurückzulegen, wobei sich Unterschiede je nach Ausgangsort in Deutschland ergeben. Mit moderner Routenplaner-Software und einem exzellenten Navigationsgerät ist die passende Strecke schnell gefunden. An den rumänischen Grenzen sind Mautgebühren zu zahlen.

Auf dem Luxusdampfer nach Rumänien

Donau abwärts geht es mit den großen Kreuzfahrtschiffen Richtung Rumänien. Diese Art zu reisen bietet Luxus, Sightseeing vom Wasser aus und jede Menge neuer Eindrücke, die Landreisen oftmals nicht bieten können. Für Donau-Flusskreuzfahrten finden sich zahlreiche Anbieter, auch die Onlinebuchung ist möglich.

Foto: © Zsolt Andras Szabo – Shutterstock.com