Zahlungsmittel und Reisekasse für Peru

Regenwald und Inka-Schätze oder die faszinierende Hauptstadt Lima sind nur drei von vielen Highlights, die Reisen nach Peru so aufregend gestalten. Um das abenteuerliche Land ohne Geldsorgen zu erkunden, sollte die Reisekasse für Peru die wichtigsten Zahlungsmittel für Peru im Mix vorweisen.




Bargeld

Ob in den lebhaften Städten oder in den ländlichen Gebieten mit eigenem Charme –
Das bevorzugte Zahlungsmittel für Peru ist und bleibt Bargeld. Neben dem Nuevo Sol (PEN), der die Landeswährung abbildet, ist auch der US-Dollar sehr gerne gesehen.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Nuevo Sol in Peru abzuheben muss nicht teuer sein. Ein Vergleich kostenloser Konten deutscher Banken, mit deren Karten man weltweit ohne Gebühren Geld in Landeswährung an Automaten vor Ort abheben kann, hilft bei der Übersicht.
>> Kontovergleich: Kostenlos Geld abheben in Peru

In den Urlaubsgebieten kann mitunter sogar in Euro bezahlt werden. Ein Bargeldbestand in US-Dollar und ein geringer Eurobetrag bilden daher die Grundausstattung der Reisekasse für Peru. Der Devisentausch in die Landeswährung sollte in Peru vorgenommen werden, mit US-Dollar erhält der Reisende hier den besseren Wechselkurs. Banknoten werden zu 10, 20, 50, 100, 200 Nuevo Sol ausgegeben. Weiter finden sich Münzen zu 1, 2, 5 Nuevo Sol sowie 1, 5, 10, 20, 50 Céntimos. Geldscheine mit kleinen Nennbeträgen sind einerseits für den Devisentausch, andererseits auch für das Bezahlen zu bevorzugen. Um Fremdwährung in die Landeswährung einzutauschen, bieten sich autorisierte Wechselstuben, Filialen der Banco de la Nación oder größere Hotels an. Die Landeswährung ist auch am Geldautomaten mit ec Karte oder Kreditkarte erhältlich. In den großen Städten kann man sich dann nach Bedarf mit Bargeld in der Landeswährung oder in US-Dollar eindecken. Auf Märkten und in Geschäften sollten Reisende handeln, denn das erwarten die Verkäufer sogar.

Kreditkarten / ec Karten

Kreditkarten, bevorzugt von Visa und Mastercard, dürfen in der Reisekasse für Peru nicht fehlen. Mit ihnen kann an den Geldautomaten für baren Nachschub gesorgt werden, die bargeldlose Zahlung ist an zahlreichen Akzeptanzstellen wie Autovermietungen, Geschäften, Restaurants und Hotels möglich. Auch Kreditkarten von American Express und Diners Club werden mitunter angenommen. Als Reisezahlungsmittel für Peru eignet sich die ec Karte bzw. Maestro Karte nicht, sie wird jedoch an Geldautomaten mit Maestro- oder Cirrus-Zeichen akzeptiert. Der Einsatz von ec Karte oder Kreditkarte ist mit Gebühren verbunden, daher sollten sich Reisende frühzeitig bei ihrem kartenausgebenden Institut darüber informieren.

Reiseschecks

Reiseschecks können optional als Reisezahlungsmittel für Peru mitgenommen werden. Sie bieten sich als sichere Bargeldreserve an und haben den Vorteil, dass sie bei Verlust schnell ersetzt werden. Die Schecks sollten in US-Dollar ausgestellt sein, um sie in den Wechseleinrichtungen problemlos einzutauschen.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com