Einreisebestimmungen und Visum für Holland

Der Urlaub in Holland kann ohne bürokratischen Aufwand geplant werden. Die Einreisebestimmungen für Holland sind für Deutsche Urlauber sehr großzügig. Natürlich muss man kein Visum für Holland beantragen. Für die Einreise ist lediglich ein Dokument mit sich zu führen, welches die Identität des Inhabers bestätigt.




Mit anderen Worten kann man sowohl mit einem Reisepass als auch einem Personalausweis ohne Weiteres einreisen. Auch vorläufige Dokumente werden anerkannt. Ist der Reisepass oder der Personalausweis abgelaufen, stellt selbst dieser Umstand keine Schwierigkeiten dar. Nur sollte der Zeitraum ein Jahr nicht überschritten haben. Ein vorläufig ausgestellter Personalausweis, der abgelaufen ist wird allerdings nicht anerkannt.
Das ist alles recht einfach. Urlauber sollten jedoch bedenken, dass eine Reise mit einem ungültigen Dokument auch ihre Schattenseiten haben kann. Oftmals kommt es zu spontanen und unvorhergesehenen Ausflügen, die auch mal in ein Nachbarland führen können und schon sind die Einreisebestimmungen für Holland nicht mehr aktuell, sondern eben für das andere Land. Daher ist es sicherer, wenigstens mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis zu reisen.
Kinder müssen seit dem 26.06.2012 über einen eignen Reisepass verfügen. Für die Einreise nach Holland ist ab dem 14. Lebensjahr ein Foto im Dokument vorgeschrieben.
Ein Visum für Holland ist generell nicht notwendig.

Mit Tieren nach Holland

Reist man mit dem eigenen Auto, dann bietet es sich für viele an, auch den Vierbeinigen Freund mitzunehmen. Urlauber benötigen dazu einen gültigen EU- Heimtierausweis. Darin muss vor allem eine gültige Tollwut Impfung stehen. Anderenfalls wird die Einreise für das Tier verweigert. Das Einreiseverbot für Hunde der Rasse Pitbull-Terrier wurde bereits 2009 wieder aufgehoben. Diese Hunde dürfen also auch wieder in die Niederlanden einreisen und die Familie während des Urlaubs begleiten