Zahlungsmittel und Reisekasse für Nicaragua

Lateinamerikanischer Charme, Pazifik- und Karibikküsten sowie feurige Vulkane kennzeichnen Nicaragua. Die Reisekasse für Nicaragua zeigt sich ebenso abwechslungsreich und sollte mit den richtigen Zahlungsmitteln ausgestattet sein.




Bargeld

Mit Bargeld in der Landeswährung als Zahlungsmittel für Nicaragua sind Reisende überall im Land sowie auf den Inseln am besten unterwegs. Der Córdoba Oro (C$, NIO) gilt als offizielle Landeswährung.

Geld abhebenTipp: Gebühren sparen

Es muss keine hohen Gebühren kosten Córdoba Oro in Nicaragua abzuheben. Wir stellen kostenlose Konten deutscher Banken gegenüber, mit deren Karten man weltweit ohne Gebühren Geld in Landeswährung an Automaten vor Ort abheben kann.
Hier zum Kontovergleich!

Es sind Geldscheine zu 10, 20, 50, 100, 500 C$ und Münzen zu 1, 5, 10 C$ sowie 5, 10, 25, 50 Centavos im Umlauf. Die Reisekasse für Nicaragua sollte mit US-Dollar bestückt sein, denn damit lassen sich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen zeigt sich der Wechselkurs für diese Fremdwährung am günstigsten, andererseits wird der US-Dollar auch als Reisezahlungsmittel für Nicaragua anerkannt. Beim Bezahlen mit dem US-Dollar erfolgt die Herausgabe von Wechselgeld immer in der Landeswährung. Dollarnoten mit kleinen Nennbeträgen empfehlen sich für den Devisentausch in Banken, Wechselstuben und Hotels. Der Geldwechsel auf der Straße ist in Nicaragua zwar nicht verboten, dennoch sollten Reisende dem Geldwechsler genau auf die Finger schauen.

Bargeldnachschub bieten die Geldautomaten, die sich in großen Städten und bekannten Urlaubsgebieten finden. Zum Einsatz kommen hier ec Karten als auch Kreditkarten.

Kreditkarten / ec Karten

Als bargeldloses Reisezahlungsmittel für Nicaragua stehen Kreditkarten, z.B. Mastercard und Visa, im Vordergrund, die ec Karte oder Maestro Karte hat hier keine Bedeutung. Kreditkarten finden vor allen Dingen in touristischen Regionen und großen Städten Akzeptanz, damit kann in zahlreichen Supermärkten, Geschäften, Restaurants oder Hotels bezahlt werden. Zum Geldabheben am Geldautomaten eignet sich die ec Karte mit Maestro-Zeichen ebenso wie die gängigen Kreditkarten. Bei allen Transaktionen mit der ec- oder Kreditkarte ist auf Gebühren und Kosten zu achten, die bereits im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden können.

Reiseschecks

Reiseschecks sollten in der Reisekasse für Nicaragua nicht fehlen, denn sie bieten ein Sicherheitspolster für Bargeld. Im Verlustfall werden sie schnell ersetzt. Reiseschecks, ausgestellt in US-Dollar und von American Express, können in Banken und Wechselstuben gegen Gebühr eingetauscht werden und somit steht wieder Bargeld als Zahlungsmittel für Nicaragua zur Verfügung.

© Foto: Petrenko Andriy – Shutterstock.com