Urlaub in Marrakesch

Marrakesch. Schon allein der Name bringt viele zum Träumen, und bei einem Urlaub in Marrakesch gehen wirklich die schönsten Träume aus 1001 Nacht in Erfüllung. Lassen Sie sich verzaubern von dieser wunderbaren Stadt nördlich des Atlasgebirges und tauchen Sie ein in ihr einzigartiges, orientalisches Flair!




Geographie und Klima

Moschee in MarrakeschMarrakesch, eine der Königsstädte Marokkos, liegt etwa 450 Meter über dem Meeresspiegel in einer Wüstenregion nördlich des Hohen Atlas. Es herrschen ganzjährig hohe Temperaturen. Im Sommer klettert das Thermometer am Tage nicht selten über 40 Grad, nachts jedoch sorgt Wind vom Atlantischen Ozean gewöhnlich für Abkühlung. Wer die Hitze meiden möchte, der sollte seine Reise nach Marrakesch im Herbst einplanen. Von etwa September bis November ist es tagsüber angenehm warm. Auch im Winter liegen die Tagestemperaturen noch bei etwa 20 Grad, in der Nacht allerdings kann es empfindlich kalt werden.

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Medina in MarrakeschEine Reise nach Marrakesch ist eine Reise tief in die Geschichte Marokkos. Die sagenumwobene Stadt, die dem heutigen Staat Marokko den Namen gegeben hat, wurde im Jahre 1070 gegründet und war im Verlauf ihrer Geschichte in der Hand verschiedener Herrscher und Dynastien. Die Altstadt von Marrakesch mit ihren verwinkelten Gassen zählt aufgrund der großen Zahl bedeutender Architekturdenkmäler zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Die größte Moschee der Stadt und eine der ältesten des Landes überhaupt ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende Koutoubia-Moschee. Ihr imposantes Minarett ist weithin sichtbar und gilt als Wahrzeichen Marrakeschs. Neben der ebenso alten Kasbah ist auch die Medersa Ben Jussuf architektonisch unbedingt sehenswert. Die Koranschule aus dem 14. Jahrhundert war einst die bedeutendste in der gesamten islamischen Welt.
Weltbekannt (unter anderem aus dem Hitchcock-Film „Der Mann, der zuviel wusste“) ist Marrakeschs mittelalterlicher Markt- und Henkersplatz, die Djemaa el Fna. Orientalische Geschichtenerzähler, Gaukler, Schlangenbeschwörer, Wahrsager, Künstler und Musiker – sie alle tummeln sich hier und verleihen dem Platz im Herzen der Stadt besonders abends seine einmalige Atmosphäre. An zahlreichen Verkaufsständen werden leckere Spezialitäten aus der regionalen Küche angeboten.

Marrakeschs Küche gilt überhaupt als eine der besten des Orients. In gemütlichen Restaurants kann man sich mit traditionellen Gerichten wie Couscous, mit köstlichen Meeresfrüchten und anderen Spezialitäten verwöhnen lassen.
Ein Urlaub in Marrakesch ist nicht denkbar ohne einen ausgiebigen Bummel durch die berühmten Souks, wo Händler lautstark und bunt ihre Ware anbieten.
Beliebter Erholungsort nicht nur für Touristen sind die etwas außerhalb gelegenen Menara-Gärten, die mit ihrem ausgeklügelten Bewässerungs-System aus dem 12. Jahrhundert ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Foto: © Petra Christen – Shutterstock.com, © TDway – Shutterstock.com