Beste Reisezeit und Klimatabelle für Marokko

In Marokko trifft man auf recht verschiedene Klimabedingungen. Das Wetter und Klima in Marokko ist abhängig von der Region und wird vom Atlasgebirge weites gehend in zwei Zonen getrennt. An den Küsten herrscht vor allem ein mediterranes Klima in Marokko. Weiter Landeinwärts wandelt sich das Klima zu einem wüstenähnlichem Klima.




Klimatabelle für Marokko

  
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Höchsttemperatur
Maximale
Temperatur
18°

18°

19°

20°

22°

24°

27°

27°

26°

23°

21°

20°

Tiefsttemperatur
Tiefste
Temperatur



10°

13°

15°

18°

18°

17°

14°

11°


Wassertemperatur
Wasser
Temperatur
16°

16°

16°

17°

19°

19°

21°

22°

21°

21°

19°

17°

SonnenStunden
Sonnenstunden
6h

7h

8h

9h

9h

10h

10h

10h

9h

8h

6h

6h

RegentageRegentage
6

7

7

6

2

1

0

0

1

6

6

7

Das Frühjahr ist mild und das Wetter in Marokko ist zu dieser Zeit schon recht angenehm. Wer eine Rundreise durch das Königreich plant, sollte sich das Frühjahr als Reisezeit aussuchen. Denn dann sind die Temperaturen bei weitem noch nicht so hoch und es ist einfach angenehmer, längere Fahrten über sich ergehen zu lassen.
Für den Badeurlaub eigenen sich die Monate zwischen Mai und Oktober. Damit ist man nicht gezwungen, in der Hauptsaison zu reisen. Somit erlebt man bei einem Badeurlaub in Marokko durchaus nicht überfüllte Strände und Hotelanlagen.
Im Sommer können die Temperaturen recht unterschiedlich ausfallen. Im Durchschnitt liegen in Agadir die Werte um die 27 Grad. Aber es gab auch schon Zeiten, in denen an der Küste um die 40 Grad erreicht wurden. Spitzenreiter in Sachen Temperaturen ist das Landesinnere. 50 Grad sind hier keine Seltenheit. Typisch für das Wetter in Marokko sind dann die recht kühlen Nächte.
Der Winter zeigt in Sachen Wetter und Klima in Marokko eher eine recht milde und feuchte Seite. Die Werte sinken selten unter 10 Grad. Allerdings können die Nächte empfindlich kalt werden. In den Höhenlagen des Atlasgebirges muss man sogar mit Schnee rechnen.

Regentage

Die meisten Niederschläge erlebt man in Marokko zwischen Oktober und April. Wobei das eine sehr große Eingrenzung ist und die Regentage teilweise auf 2-3 Tage begrenzt werden können. Eine richtige, strenge Regenzeit an sich gibt es nicht. Herbst und Winter sind lediglich als etwas wechselhafter zu bezeichnen.

Wassertemperaturen

Mit seiner herrlichen Atlantikküste lockt Marokko immer wieder begeisterte Strand und Badeurlauber an. Wenn im Hochsommer die Sonne zeigt, was in ihr steckt, erreicht auch das Wasser Temperaturen zwischen 19 und 22 Grad. Wobei hier erwähnt werden muss, dass die 22 Grad bis in den Oktober reichen und somit ein Badeurlaub im frühen Herbst in jedem Fall noch möglich ist.