Sprache in Kuba

Auf Kuba wird, wie in fast allen Lateinamerikanischen Staaten Spanisch gesprochen. Der Unterschied zwischen der in Spanien gesprochenen Hochsprache findet sich in der Aussprache wieder.




Sprachreisende sollten sich daher nicht wundern. Urlauber, die vielleicht nur ein paar wenige Worte Spanisch beherrschen, werden den Unterschied gar nicht weiter feststellen können. Das kubanische Spanisch zählt zu den unsaubersten seiner Art. Es ist sogar schon vorgekommen, dass Urlauber, deren Muttersprache Spanisch ist, Verständigungsprobleme hatten. Es existieren keine weiteren, anerkannten Sprachen auf Kuba. Auch die Minderheiten, welche den Ureinwohnern der Insel zugeschrieben werden, haben keine eigne Sprache.

Nur Spanisch!

Kubanerin raucht ZigarreIn den touristischen Hochburgen, wie Havanna wird vereinzelt sicher auch das eine oder andere Wort Englisch gesprochen oder auch verstanden. Darauf verlassen sollte man sich tunlichst bitte nicht. Die meisten Kubaner sprechen ausschließlich Spanisch. Für Individualreisende bedeutet das, dass sie wenigstens die sogenannten Basics der Sprache in Kuba beherrschen müssen, um sich zurechtzufinden. Hotelurlauber werden nicht unbedingt auf große, verbale Konflikte stoßen. Dennoch ist es nicht nur ein Akt der Höflichkeit, sondern für einen Kuba Urlaub schon fast ein Muss, dass man ein paar wenige Worte Spanisch spricht. Die Sprache in Kuba zu erlernen ist einfach, denn die Kubaner sind durchaus sehr kontaktfreudig und lieben es, sich mit anderen Menschen zu unterhalten. Diese Lebenslust steckt einfach an und man muss es einfach erlebt haben, denn in Worte kann man diese Eigenschaft kaum fassen.

Ein wenig Deutsch

Es wird einige überraschen, aber eine Vielzahl von Kubanern, welche mindestens über 35 Jahre alt sind, sprechen ein wenig Deutsch. Das ist auf die Vielzahl der Austauschprogramme zwischen der ehemaligen DDR und Kuba zurückzuführen. Es kann also durchaus sein, dass man während einer Unterhaltung mit Händen und Füßen, sowie minimalen Spanisch Kenntnissen plötzlich gefragt wird, ob man Deutsch kann. Einige Touristen dürfte das natürlich erfreuen.

Foto: © Diego Cervo – Shutterstock.com