Impfungen für Kroatien

Im Rahmen einer direkten Einreise aus Europa bestehen keine speziellen Impfvorschriften für einen Aufenthalt in Kroatien. Wie bei jeder anderen Reise auch, ist es ratsam, mit dem Arzt 6 Wochen vor Reisebeginn den Impfpass nochmal durchzugehen.




Mädchen wird geimpftDer Arzt kann am ehesten sagen, ob eine Auffrischung bestimmter Impfungen für Kroatien notwendig ist oder nicht. Erwachsene sollte in erster Linie auf einen intakten Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio achten. Kinder müssen entsprechend ihres Alter die Impfungen bekommen haben.

Impfungen gegen Hepatitis A oder B ist nur bedingt notwendig. Sollte sich der Aufenthalt allerdings über einen normalen Urlaub hinaus erstrecken, ist es durchaus in Erwägung zu ziehen, sich auch dagegen impfen zu lassen.
Impfungen können im übrigen nicht alle mit einmal aufgefrischt werden. Daher ist es wichtig mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn mit der Auffrischung zu beginnen, damit alle notwendigen Impfungen für Kroatien rechtzeitig wirksam sind.

Die Reiseapotheke und die Krankenversicherung

Ein Urlaub schützt vor Krankheit nicht. Die häufigsten Beschwerden können allerdings selber behandelt werden. Daher ist eine kleine Reiseapotheke unbedingt mit zuführen. Neben Schmerztabletten und Medizin für Magen und Darm sind Wundpflaster, Heilsalben und Sonnenschutz nicht zu vergessen.

Sollte es ernster werden und es muss ein Arzt zu Rate gezogen werden, ist man immer auf der besseren Seite, wenn eine Auslandskrankenversicherung, beziehungsweise eine Reisekrankenversicherung vorliegt.
Die Kommunikation mit einem Arzt kann sich als schwierig erweisen, wenn dieser keine Kenntnisse der Englischen oder Deutschen Sprache hat. Hilfreich ist es, wenn man einen Dolmetscher mit nehmen kann. Teilweise kann hier schon mal das Hotelpersonal hilfreiche Dienste erweisen.
Da man an keine weiteren Impfungen für Kroatien denken muss, man eine gute Reisekrankenversicherung abgeschlossen hat und selbstverständlich eine kleine Reiseapotheke zusammengestellt hat, kann es im Grunde genommen schon los gehen.

Foto: © Luiscar74 – shutterstock.com