Anreise nach Kroatien

Um Kroatien zu erreichen, stehen einem verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Je nach dem, wie viel Zeit man in die Anreise nach Kroatien investieren möchte.




Kroatien lockt Jahr für Jahr Touristen an und bietet seinen Gästen einen einmaligen Aufenthalt. Was einst noch zu den Geheimtipps einer Urlaubsreise zählte, kann Kroatien heute mit gutem Recht von sich behaupten zu einem der beliebtesten Reiseziele innerhalb Europas zu gehören. Und das ganz gewiss nicht ohne Grund.

Mit dem Flugzeug

Kleiner Ort an der AdriaEs ist bequem, es ist schnell und in der Nebensaison sogar unschlagbar günstig: die Anreise mit dem Flugzeug. In gerade einmal 2 Stunden erreicht man einen der vier Flughäfen in Kroatien. Eine kurze Fahrt mit dem Bus oder dem Taxi und schon ist man am Urlaubsziel angelangt. Flüge gehen von jedem größeren Flughafen in Deutschland. Unter anderem ab München, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin, Hamburg und Düsseldorf. Zu den Fluggesellschaften zählen Easy Jet, Air Berlin und German Wings. Zumindest ist das aktuell der Fall.

Mit dem eigenen PKW

Zwar ist die Anreise nach Kroatien im eigenen PKW wesentlich anstrengender und zeitraubender, dafür ist man aber vor Ort mobil und flexibel. Außerdem passt einiges mehr an Gepäck in den Wagen. Reisende müssen bei der Fahrt nach Kroatien jedoch einiges beachten. Zunächst einmal ist die grüne Versicherten Karte ein absolutes Muss. Im Falle eines Unfalls ist man versichert!
Dann dürfen die Gebühren für Schnellstraßen, Autobahnen und Tunnelfahrten nicht außer Acht gelassen werden. Vignetten sind an nahezu allen Tankstellen erhältlich. Wer ohne gültige Plakette auf den österreichischen, den slowenischen und auch kroatischen Schnellstraßen und Autobahnen unterwegs ist, riskiert horrende Strafen.

Mit der Bahn

Immer mehr Menschen können sich auch für eine Anreise nach Kroatien mit der Bahn begeistern. Mehrmals täglich werden die Hauptbahnhöfe von Zagreb und Rijeka von den Eurocity Zügen angefahren. Tagfahrten bieten einen besonderen Reiz, da man die wunderschöne Naturlandschaft genießen kann. Wer keine Zeit verlieren möchte, kann selbstverständlich auch mit dem Nachtzug fahren. Informationen bezüglich Abfahrten und Preise erhält man natürlich bei der Deutschen Bahn. Wer zeitig genug bucht, kann zudem von recht ansehnlichen Rabatten profitieren.

Foto: © anshar – Shutterstock.com