Kostenlos Geld abheben in Schweden

Damit mehr für die Reisekasse übrig bleibt, sollten Sie sich bereits im Vorfeld mit dem Thema kostenlos Geld abheben in Schweden beschäftigen, denn Bargeldverfügungen am Geldautomaten sind in vielen Fällen mit Kosten verbunden.

Wir haben für Sie wichtige Informationen zum Bargeld abheben, Geld umtauschen, zur Währung und den Banken im Land sowie zum Einsatz von ec Karte und Kreditkarte zusammengestellt.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Mit den Konten aus unserer Vergleichstabelle sind Bargeldverfügungen in Schweden und weltweit kostenlos.

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Wüstenrot
  • 0 €
  • 24/Jahr
  • VISA
    gratis

– Stand: Oktober 2017 –

Um sich schnell und unkompliziert mit Bargeld zu versorgen, bietet sich ein großzügiges Netz von Geldautomaten, die über das ganze Land verteilt sind. So finden Sie z.B. Geldautomaten in Stockholm, Göteborg, Malmö, Halmstadt sowie auf den beliebten Ostsee-Inseln Gotland und Öland. Mit ec-/maestro Karte oder Kreditkarten, z.B. von Visa und Mastercard, können Sie an über 2.400 Bankomaten in Schweden Bargeld abheben und das rund um die Uhr. Lediglich die täglich verfügbare Bargeldsumme kann begrenzt sein. Bargeld- und Fremdwährungsgebühren sind dabei immer mit von der Partie und die können sich durch Mehrfachabhebungen schnell summieren. Im Durchschnitt und je nach den Konditionen der Banken und Sparkassen fallen bis zu 10 Euro Gebühren pro Barverfügung an. Es ist ratsam, sich bereits vor der Reise durch die kartenausgebende deutsche Bank über die Kosten informieren zu lassen.

Große Städte wie Stockholm, Göteborg und Malmö bieten nicht nur Sightseeing, auch die Badefreuden kommen nicht zu kurz. Landschaften von einmaliger Schönheit und mit den unterschiedlichsten Facetten warten auf Sie, nicht zu vergessen der ganz besondere schwedische Charme und die fantastischen Midsommer-Nächte.

Kostenlos Geld abheben in Schweden ist allerdings möglich, wenn der Urlauber über die entsprechende Kreditkarte verfügt. Werfen Sie einen Blick in unsere Tabelle mit Kreditkarten, mit denen Sie weltweit keinen Cent Bargeldgebühren zahlen.

Geld wechseln in Schweden oder in Deutschland?

Grundsätzlich erhalten Urlauber in Schweden den besseren Kurs beim Geld umtauschen von Euro in schwedische Kronen. Ein kleines „Handgeld“ kann jedoch bereits in Deutschland gewechselt werden, wobei sich auch direkt an den großen Flughäfen und Bahnhöfen in Schweden Wechselstuben finden. Über das Land verteilt, sind Wechselstuben und Banken die richtige Anlaufstelle für den Währungstausch, wobei Wechselstuben in der Regel den günstigeren Kurs anbieten können. Ein Vergleich der Konditionen, auch der Wechselgebühren, ist dennoch angeraten. Empfehlenswert sind FOREX-Wechselstuben, die sich in vielen schwedischen Städten wie Stockholm, Göteborg, Malmö, Helsingborg oder Ystad sowie an den großen Flughäfen, Fährstationen und Bahnhöfen finden. Auch die schwedischen Postbanken bieten die Möglichkeit zum Geld umtauschen. Gewechselt werden Bargeld und Reiseschecks. Für die Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung finden sich keine Beschränkungen.

Eine Alternative, um schwedische Kronen unkompliziert und schnell zu erhalten, ist das Bargeld abheben an den Geldautomaten im Land, das mit ec Karte oder Kreditkarte erfolgen kann. Wer Gebühren vermeiden will, der greift zu einer Kreditkarte aus unserer Vergleichstabelle.

Schwedische Banken

Das Bankensystem in Schweden ist gut aufgestellt, bleibt aber überschaubar. Zu den bedeutenden Instituten zählen: Nordea Bank, SEB Bank, Swedbank, Skandia Banken, Trygg Hansa, Falkenbergs Sparbank, Svenska Handelsbanken, Westra Wermlands Sparbank, Danske Bank Sweden.

Auch internationale Banken wie Hypo Real Estate, ING oder JP finden sich in Schweden. Kunden, die eine deutsche Bank in Schweden suchen, um mit ihrer ec Karte kostenfrei Bargeld abzuheben, werden mit Niederlassungen der Deutschen Bank AG fündig.

Die Öffnungszeiten der Banken sind Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr, wobei sich geringfügige Abweichungen je nach Region oder Stadt ergeben können.

Währung

Schweden ist zwar Mitgliedsstaat der Europäischen Union, gehört allerdings nicht zur Eurozone, weshalb als Landeswährung und offizielles Zahlungsmittel die schwedische Krone (internationales Kürzel: SEK) gilt. Eine Krone wird in 100 Öre unterteilt. Es finden sich Banknoten im Wert von 20, 50, 100, 500, 1.000 Kronen sowie Münzen zu 1, 2, 5, 10 Kronen.

Verschiedene Geschäfte in den großen Urlaubsgebieten, z.B. in der Hauptstadt Stockholm, akzeptieren alternativ als Zahlungsmittel auch den Euro oder US-Dollar. Das Wechselgeld wird jedoch immer in schwedischen Kronen herausgegeben. Dabei sind Verluste beim Wechselkurs einzurechnen. Hier empfiehlt sich kostenlos Geld abheben in Schweden mit einer entsprechenden Kreditkarte (s. Tabelle), um mit Kronen zu bezahlen.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Schweden

Die bargeldlose Zahlung mit ec- oder maestro-Karte ist in Schweden weit verbreitet. Ec-Karten werden in Geschäften, Restaurants und an Tankstellen als Zahlungsmittel akzeptiert, ebenso wie Kreditkarten, bevorzugt von Visa und Mastercard. Mit der Kreditkarte kann auch in Hotels und Geschäften mit gehobenem Preisniveau bezahlt werden. Allerdings ist bei Verwendung der Kreditkarte oftmals die Eingabe der PIN erforderlich, weshalb es sich lohnt, vor der Transaktion, gerade an Tankstellen, vorsichtshalber nachzufragen.

Bei ec- oder Kreditkartennutzung im Ausland fällt das Auslandseinsatzentgelt für Währungsumrechnung und Verwaltungsaufwand an, das je nach Banken und Sparkassen zwischen 1 und 2 % vom Zahlbetrag ausmacht. Zusätzlich können Gebühren, die Händler aufschlagen, dazu kommen. Um unnötige Kosten und unliebsame Überraschungen auf der Kreditkartenabrechnung zu vermeiden, lohnt sich die Anschaffung einer Kreditkarte, mit der kostenlos Geld abheben in Schweden möglich ist. Dann können Sie in bar bezahlen und sparen Geld.

Ohne Gebühren Schwedische Kronen abheben in Stockholm, Göteborg, Malmö, auf Gotland und Öland

Schweden ist ein reizvolles Land, das sowohl für den Badetouristen als auch für Entdecker Natur- und Kulturfreunde jede Menge zu bieten hat.

Die Hauptstadt Stockholm erstreckt sich über 14 Inseln des Mälarensees und lässt sich auch wunderbar per Schiff oder Boot erkunden. Der Königspalast, zahlreiche historische Bauwerke und moderne Architektur sowie die reizvolle Altstadt und die große Einkaufsvielfalt machen Stockholm zu einem beliebten Urlaubsziel, das zudem mit wunderschönen Stränden direkt im Zentrum auf die Besucher wartet. Göteborg, die zweitgrößte Stadt Schwedens mit internationalem Flair und erstklassiger Gastronomie, beeindruckt durch den großen Hafen und gilt als wichtiger Umschlagplatz für Import und Export. Ein Ferienparadies der Extraklasse stellt Malmö im südlichen Schweden dar, der Ribersborg Strand mit feinem Sand und glasklarem Meer liegt nur einen Steinwurf von der Stadt entfernt. Malmö glänzt auch durch die Vielfalt an Kunst und Kultur und bietet fangfrische Meeresdelikatessen in den exquisiten Restaurants.

Helsingborg, ebenfalls Hafenstadt, ist für Touristen der Startpunkt für Ausflüge nach Dänemark. Viele Besucher zieht es in die Kulturstadt Karlstadt, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einem großen Vergnügungspark aufwartet. Zu einem der schönsten und größten Seen Schwedens zählt der Vätternsee mit der malerischen Stadt Jönköping.

In Südschweden finden sich die Ostsee-Inseln Gotland und Öland, die zu den großen, beliebten Urlaubszielen in Schweden gehören. Vom schwedischen Festland geht es mit der Fähre zur 90 km entfernten Insel Gotland, die zu den sonnenreichsten Regionen Schwedens zählt und mit weißen, feinsandigen Stränden an der 800 km langen Küste lockt. Die Mittelalterstadt Visby begrüßt die Gäste mit pittoreskem Charme. Die Insel Öland verspricht den perfekten schwedischen Bilderbuchurlaub für Familien und Sonnenanbeter. Ferienhäuser in typisch schwedischer Architektur und weiße Sandstrände laden zum Erholen ein, das königliche Schloss Bornholm oder das Kalkplateau Stora Alvaret sind zwei der zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf der Sonneninsel.

Die historische Provinz Halland bietet Badevergnügen und Zeitgeschichte an der schönen Nordseeküste. Eine der bedeutenden Städte dieser Region ist Halmstadt, in der sich Pablo Picasso mit dem berühmten „Frauenkopf“ verewigt hat, der auch als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Zu den schönsten landschaftlichen Regionen zählt die Provinz Skane, einst Wikinger-Hochburg und geprägt von mittelalterlichen Bauten. Ländliche Traditionen, Kunsthandwerk in allen Formen, Schlösser, blühende Gärten und Felder sowie einzigartige Golfmöglichkeiten zeichnen dieses traumhafte Fleckchen Land in Schweden aus. Krimifans kommen in der idyllischen Stadt Ystad auf ihre Kosten, denn hier werden die Abenteuer des berühmten Kommissars Wallander gedreht.

Die Provinz Smaland ist die ideale Urlaubsregion für Outdoor-Aktivisten, Liebhaber des schwedischen Möbeldesigns, Badefreunde und Astrid Lindgren Fans.

Last but not least sei Lappland als Urlaubsregion in Nordschweden erwähnt. Naturfreunde, die das weite Land mit gigantischen Wäldern und großen Flüssen entdecken möchten, sind hier bestens aufgehoben. Zu den großen Städten der Region zählt Lulea mit guten Verkehrsanbindungen nach Stockholm, Göteborg und in andere schwedische Landesteile.

Die Urlaubsmöglichkeiten in Schweden sind derart vielfältig, dass die Entscheidung mitunter schwer fallen kann. Was jedoch nicht schwer fallen sollte, ist die Entscheidung für eine Kreditkarte, mit der Sie kostenlos Geld abheben in Schweden, um das Land mit allen Sinnen genießen zu können.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Schweden

In Schweden finden Sie ein gut ausgebautes Netz an Geldautomaten vor, z.B. in Stockholm, Göteborg, Malmö, Helsingborg, Jönköping, Visby, Karlstadt, Halmstadt, Ystad, Lulea, auf den Inseln Gotland und Öland, am Vätternsee und in den Provinzen wie Halland, Skane, Smaland oder im schwedischen Teil von Lappland.