Kostenlos Geld abheben in Marokko

Urlaub in Marrakesch, Casablanca, Agadir. Wer hier unterwegs ist, benötigt Bargeld. Kostenlos Geld abheben in Marokko ist ein wichtiger Punkt der Reiseplanung, denn sonst können die Bargeldgebühren teuer werden.

Viele deutsche Banken und Sparkassen erheben hohe Gebühren für Bargeldverfügungen am Automaten im Ausland. Mit den Konten aus unserem Vergleich sparen Sie diese Gebühren für Bargeld in Marokko und weltweit!

Gebührenfrei Dirham abheben – Konto Vergleich

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Wüstenrot
  • 0 €
  • 24/Jahr
  • VISA
    gratis

– Stand: Oktober 2017 –

Genießen Sie Ihre Marokko-Reise, die Sie an Ziele wie Marrakesch, Fès, Tanger oder Agadir führt, unbeschwert wegen hoher Kosten auf der Kreditkartenabrechnung. Hier erfahren Sie mehr über die kostenfreie Barabhebung an den Geldautomaten, über das Geld umtauschen und den Einsatz von ec Karte oder Kreditkarte sowie den damit verbundenen Gebühren.

Geld wechseln in Marokko oder in Deutschland?

Euro in Dirham tauschenDie marokkanische Währung, der Dirham, darf weder in das Land ein- noch ausgeführt werden, so dass der Umtausch von Euro oder US-Dollar nur in Marokko selbst erfolgen kann. Restbestände in der Landeswährung sind vor der Abreise umzutauschen. Fremdwährung kann in unbeschränkter Menge ein- oder ausgeführt werden, wobei für die Einfuhr Deklarationspflicht besteht.

In den großen Städten bieten sich Banken (besonders die Filialen der Banque Marocaine du Commerce Exterieur), autorisierte Wechselstuben und Hotels zum Geld umtauschen an. Auch an den internationalen Flughäfen sowie an Hauptbahnhöfen und Grenzstationen ist der Geldwechsel möglich. Es fallen keine Gebühren an, die Belege sind unbedingt aufzuheben, da sie für den Rücktausch von Dirham in Fremdwährung benötigt werden. Auch Reiseschecks können gegen die Landeswährung eingewechselt werden, dies ist allerdings mit Kosten verbunden.

Bargeld abheben in der Landeswährung, an den Geldautomaten in den Urlaubsregionen, ist eine Alternative zum Geldwechsel. Die Automaten nehmen Maestro ec-Karten sowie Kreditkarten von Visa und Mastercard problemlos an. Kostenlos Geld abheben in Marokko ist dabei ein wichtiges Stichwort, das sich mit einer Kreditkarte aus unserer Liste einfach umsetzen lässt.

Banken in Marokko

Marokko besitzt eine geringe Anzahl an Banken. Dazu zählen: Arab Bank Morocco, Banque Marocaine du Commerce Exterieur, Bank Al-Maghrib, Banque Commerciale du Maroc, Caisse de Dépôt et de Gestion, Crédit du Maroc, Wafabank.

Die Banken sind Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr sowie von 14.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Freitags finden sich Öffnungszeiten von 8.30 bis 11.30 Uhr sowie am Nachmittag von 15.00 bis 16.00 Uhr. Im Fastenmonat Ramadan schließen die Banken bereits um 14.00 Uhr. Auch spätere Öffnungszeiten am Vormittag sind dann nicht unüblich.

Währung

In Marokko gilt der Dirham als offizielle Landeswährung (DH, internationales Kürzel: MAD). Ein Dirham entspricht 100 Centimes. Es werden Banknoten zu 20, 25, 50, 100, 200 Dirham und Münzen mit den Nennwerten ½, 1, 2, 5 und 10 Dirham sowie zu 10 und 20 Centimes ausgegeben.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Marokko

In Marokko sind Kreditkarten von Visa und Mastercard als Zahlungsmittel besonders in gehobenen Restaurants und in großen Hotels und Geschäften gerne gesehen, wobei jedoch mit saftigen Aufschlägen von bis zu 5% des Zahlbetrages gerechnet werden muss. Zudem berechnet die kartenausgebende deutsche Bank das Auslandseinsatzentgelt, wodurch weitere Kosten auf der Kreditkartenabrechnung entstehen. Die Maestro ec Karte wird mitunter auch zum Bezahlen in größeren Einkaufszentren akzeptiert. Weitere Informationen zur Akzeptanz der Maestro Karte finden sich über das Unternehmen Maestro.

Bargeld ist das bevorzugte Zahlungsmittel im orientalischen Marokko, gerade in den Souvenir-Läden, auf Basaren und an Snack-Stationen wird es benötigt. Kostenlos Geld abheben in Marokko ist dann gefragt, denn auch für den Bargeldbezug am Geldautomaten fallen mit der Kredit- oder ec Karte Gebühren an. Wer in finanziellen Angelegenheiten der Marokko-Reise ordentlich sparen möchte, der sollte sich frühzeitig mit den Konditionen der Banken und Sparkassen hinsichtlich der anfallenden Kosten auseinandersetzen und über die kartenausgebende deutsche Bank Informationen einholen. Schauen Sie doch gleich in unsere Vergleichstabelle, denn hier finden sich Kreditkarten, mit denen Sie keine Bargeldgebühren für Auslandsabhebungen weltweit zahlen.

Ohne Gebühren Bargeld in Marrakesch, Casablanca, Agadir verfügen

Bargeld abheben in der Landeswährung Dirham ist in den großen Städten wie Rabat, Marrakesch, Casablanca und Tanger sowie in der gesamten Region um Agadir an den zahlreichen Geldautomaten (Guiches automatiques) mit ec Karte oder Kreditkarten von Visa und Mastercard möglich. Bargeldgebühren, die heimische Banken und Sparkassen berechnen, machen sich besonders bei Mehrfachabhebungen in Marokko deutlich auf der Kartenabrechnung oder auf dem Kontoauszug bemerkbar. Um hier zu sparen, finden sich zwei Möglichkeiten: eine größere Menge Dirham auf einmal abheben oder kostenlos Geld abheben in Marokko mit einer entsprechenden Kreditkarte. Unsere Vergleichstabelle informiert Sie über Kreditkarten, die Banken und Sparkassen anbieten, mit denen Sie weltweit am Geldautomaten keine Gebühren zahlen und die darüber hinaus noch weitere Sparoptionen bieten.

Das Königreich Marokko erzählt Märchen aus 1001 Nacht und zieht Urlauber auch mit den unendlich langen Sandstränden und einer fantastischen Landschaft an. An den Küsten von Mittelmeer und Atlantik finden sich zahlreiche Hot-Spots und die Königsstädte mit ihren eindrucksvollen historischen Bauten sind faszinierende Ziele einer Marokko-Reise.

Hauptstadt des Landes ist die altehrwürdige Stadt Rabat, in der sich der Sitz des Königs befindet. Moscheen, Museen, Paläste und idyllische Gärten erzählen eine Stadtgeschichte die im 12. Jahrhundert begann. Das erklärte Reiseziel der Marokko-Urlauber ist die märchenhafte Stadt Marrakesch, einst Königsstadt und heute immer noch ein typisch orientalischer Ort mit bunten Prachtbauten, lebendigem Marktflair und unvergleichlicher Eleganz. Das Atlas-Gebirge, als einer der Höhepunkte für Bergsteiger und Aktivurlauber, wird gerne von Meknès aus erkundet, ebenfalls eine geschichtsträchtige Königsstadt mit modernem Flair und legendärem Souk-Markt. Dritte Königsstadt im Bunde ist Fès, ihre Entstehungsgeschichte geht auf das 8. Jahrhundert zurück.

Fischerdörfchen, imposante Grotten, traumhafte Gärten, buntes Markttreiben kennzeichnen die Stadt Tanger. Nicht nur wegen des gleichnamigen Films zieht es die Urlauber und Touristen in die Hafenstadt Casablanca, in der das wirtschaftliche Herz Marokkos schlägt und in der sich zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bieten.

Sonne pur, Strände, so weit das Auge reicht, Hotelkomplexe und quirliges Leben bei Tag und Nacht – der Hotspot Agadir am Atlantik zieht Badeurlauber, Wassersportler und Taucher in Scharen an. Essaouira lockt die Surfer und eignet sich wunderbar für spontane Badeausflüge. Die ehemals portugiesische Hafenstadt El Jadida besticht durch ihre grünen Landschaften, die sich mit historischen Festungsbauten und herrlich blauem Meer abwechseln.

Im Süden Marokkos findet sich die historische Stadt Ouarzazate, die als Filmkulisse heiß begehrt ist. Auch die Stadt Taraoudant in der Nähe von Agadir avanciert zu einem Anziehungspunkt für Urlauber. Im Norden des Landes fühlen sich die Strandurlauber und Naturliebhaber gleichermaßen bestens aufgehoben: die helle und freundliche Stadt Tétouan an der Mittelmeerküste ist Startpunkt für Trekking-Abenteuer in die Rif-Berge.

Auch Wintersport ist in Marokko kein Fremdwort, in Oukaimeden im Hohen Atlasgebirge, ca. 80 km von Marrakesch entfernt, treffen sich die Skifahrer und Alpinisten.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Marokko

Wenn Sie Bargeld abheben möchten, finden Sie in Marokko zahlreiche Geldautomaten, z.B. in Rabat, Marrakesch, Meknès, Fès, Tanger, Casablanca, Agadir, El Jadida, Essaouira, Ouarzazate, Taraoudant oder Tétouan vor. Kostenlos Geld abheben in Marokko ist mit der richtigen Kreditkarte zu realisieren, entsprechende Karten finden sich in unserer Vergleichstabelle.