Kostenlos Geld abheben in Laos

Wer das Land mit seinen bedeutenden Städten wie Vientiane, Vang Vieng und Luang Prabang bereist, sollte sich hier über das Thema Kostenlos Geld abheben in Laos informieren, um Geld zu sparen.

Damit Sie in diesem Punkt sparen können, haben wir hier nützliche Informationen zusammengestellt. Lesen Sie, welche Bankkarten, z.B. ec Karte oder Kreditkarte, einzusetzen sind, wie und wo Sie Geld umtauschen oder Bargeld abheben, welche Gebühren und Kosten dafür anfallen.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Viele Banken und Sparkassen erheben hohe Gebühren für das Abheben von Geld im Ausland. Diese Gebühren einsparen, kann man mit den Banken in unserer Übersicht.

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Erstattung Fremdgebühren bei Geldabhebungen
  • Auslandszahlungen gratis
  • Kreditkarte
  • Santander
  • 0 €
  • VISA
    gratis
  • Consorsbank
  • 0 €
  • VISA
    gratis
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • comdirect
  • 0 €
  • VISA
    gratis

– Stand: Dezember 2016 –

Sowohl mit einer maestro-Karte als auch mit Visa und Mastercard Kreditkarten kann in den großen Städten wie Vientiane, Luang Prabang, Vang Vieng, Si Phan Don sowie weiteren beliebten Touristenregionen Geld am Automaten bezogen werden. Es fallen jedoch Gebühren an, die von den Banken in Laos und der Währung abhängig sind. Zusätzlich berechnen die heimischen Banken und Sparkassen, bei der das Kartenkonto besteht, eine Bargeldgebühr an Geldautomaten im Ausland. Da summieren sich die Kosten schnell, wenn mehr als einmal Geld am Automaten gezogen wird. Diese Gebühren lassen sich reduzieren, wenn Sie eine Kreditkarte einsetzen, mit der Sie kostenlos Geld abheben in Laos. Wir haben für Sie eine Vergleichstabelle mit interessanten Angeboten zusammengestellt, damit mehr Geld für den Laos Urlaub übrig bleibt, denn das Land wartet mit zahlreichen Erlebnissen.

Kip abheben in Vientiane, Luang Prabang, Vang Vieng und Si Phan Don

Laos teilt sich in Norden, Zentral-Laos und Süden, in allen Regionen finden sich reizende Urlaubsziele, die bei Individual- und Pauschaltouristen immer beliebter werden.

Die Hauptstadt Laos, Vientiane, beeindruckt durch ihre Gelassenheit und ist der Startpunkt für Touren in das spannende Land. Die Provinz Phongsali mit angenehmen Temperaturen und chinesischer Architektur bietet romantische Bergwälder, abenteuerliche Schluchten und ist auch für Teefreunde eine Reise wert. Die Stadt Luan Namtha, benannt nach dem Fluss, an dem sie liegt, wartet mit einem atemberaubenden Naturschutzgebiet, das Aktivurlaubern jede Menge Abwechslung verspricht. An der Grenze zu Vietnam befindet sich Xam Neua, eine Stadt mit mystischen Höhlen, in denen sich Abenteurer gerne auf die historischen Spuren begeben. Paradiesische Idylle wird der Stadt Phosavan zugeschrieben, die ein besonderes Geheimnis birgt, denn hier liegen die riesigen Steinkrüge inmitten der Landschaft, von denen niemand weiß woher sie kommen. Luang Prabang, die Provinz im Nordosten, zählt zu den Highlights bei Laos-Urlaubern. Die gleichnamige Stadt am Mekong mit etlichen Tempelanlagen wurde zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Vang Vieng ist Partystadt und das Mekka für Wasser- und Outdoorsportler. Das ursprüngliche und unberührte Laos wird in der Provinz Sayaburi erlebbar.

Auch Zentral-Laos und die südlichen Regionen zeigen sich mit vielfältigen Reisemöglichkeiten. Von der ehemaligen französischen Kolonialstadt Thakhek aus starten Interessierte auf in das Karstland der Provinz Khammuan, wandeln auf den Spuren der Höhlenmenschen, begutachten die Mauer der Riesen oder die 229 Buddha-Statuen von Tham Pa Fa. Direkt am Mekong gelegen, mit eigenem Flughafen und als Knotenpunkt für den Schiffsverkehr zieht Savannakhet Touristen aus aller Welt an. In Pakse residierte der letzte Fürst von Champasak, was sich auch an den historischen Stätten und den luxuriösen Hotels erkennen lässt. Das Bolaven Plateau mit gigantischen Wasserfällen in der Provinz Champasak ist nach dem einheimischen Volksstamm, den Laven, benannt, hier treffen sich zahlreiche Kulturen. Si Phan Don mit 4.000 Inseln ist das Ziel der Sonnenanbeter, Traumstände laden hier auf den Inseln Don Khong oder Don Det ein und wer einmal da war, der schwärmt für immer von dieser einzigartigen Schönheit.

Geld wechseln in Laos oder in Deutschland?

Die Ein- und Ausfuhr der laotischen Landeswährung ist nicht erlaubt. Fremdwährung darf unbeschränkt ein- und ausgeführt werden. Der Geldwechsel von Euro in Kip sollte in Laos stattfinden, z.B. in Vientiane oder Luang Prabang, da es hier die günstigeren Kurse gibt. Als Devisen eignen sich auch US-Dollar, denn einige Banken, etwas abseits von den Touristengebieten tauschen lediglich US-Dollar in Kip um. Wer aus Thailand einen Abstecher nach Laos machen möchte, der hat auch die Möglichkeit, thailändische Baht einzuwechseln. Wer Euro oder US-Dollar in Kip wechselt, der sollte sich darauf einstellen, dass er jede Menge Geldscheine herausbekommt, da ein 50.000-Kip-Schein in etwa dem Betrag von 5 Euro entspricht.

Geld umtauschen kann in Banken und Wechselstuben gegen Vorlage des Reisepasses vorgenommen werden, Unterschiede bezüglich des Wechselkurses finden sich kaum. Banken und mitunter auch größere Hotels in Vientiane, Luang Prabang oder Pakse wechseln auch Reiseschecks zu einem guten Kurs. Hierbei ist jedoch auf Gebühren zu achten.

Eine weitere Möglichkeit, um sich mit Kip zu versorgen, ist das Bargeld abheben am Geldautomaten. Die ATMs finden sich mittlerweile in allen großen Städten und Urlaubsregionen von Laos, zum Einsatz kommen Kreditkarten von Visa und Mastercard oder auch die maestro-ec-Karte. Mit anderen Bankkarten werden Sie in Laos keinen Erfolg haben. Der Höchstbetrag, der abgehoben werden kann, liegt zwischen 70.000 und maximal 2.000.000 Kip. Kip-Scheine müssen vor der Ausreise wieder in eine Fremdwährung getauscht werden, da die Landeswährung nicht ausgeführt werden darf. Kurz vor der Abreise sollte daher nur eine entsprechend geringe Menge Kip abgehoben werden. Für den Bargeldbezug an Geldautomaten fallen in Laos zweierlei Gebühren an, die zum einen von den Banken in Laos, zum anderen durch die kartenausgebende deutsche Bank berechnet werden. Für den, der kostenlos Geld abheben in Laos bevorzugt, empfiehlt sich ein Blick in unsere Vergleichsliste.

Banken in Laos

Laos zeigt sich mit einer Vielzahl von Banken im Land. Dazu zählen: Bank of Lao PDR, Acleda Bank, Anz Vientiane Commercial Bank, Bank pour le commerce exterieur Lao, Indochina Bank, International Commercial Bank, Lao Development Bank, Lao-Viet Bank, Phongsavanh Bank und Vientiane Branch Bank. Die Öffnungszeiten der Banken variieren, Kernzeiten sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Währung

Die offizielle laotische Landeswährung heißt Kip, international LAK abgekürzt. Es sind Banknoten zu 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000 und 50.000 Kip erhältlich. Münzen kommen nicht mehr zum Einsatz. Als Zahlungsmittel werden in Laos auch der US-Dollar sowie der thailändische Baht (insbesondere in Grenzregionen zu Thailand) akzeptiert, wobei größere Beträge meist in Dollar gezahlt werden. Für alltägliche Dinge und Snacks kommt der Kip zum Einsatz. In beliebten Urlaubsregionen lässt sich auch mit dem Euro bezahlen.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Laos

Die ec Karte ist in Laos zum Bezahlen nicht einzusetzen. In den Touristengebieten wie Vientiane, Luang Prabang, Pakse oder Savannakhet werden die gängigen Kreditkarten vor allen Dingen von gehobenen Restaurants oder Hotels und größeren Geschäften akzeptiert. Das vorrangige Zahlungsmittel in Laos ist Bargeld in Kip, US-Dollar oder auch in Baht. Für den Einsatz der Kreditkarte werden im Ausland Gebühren berechnet, die bei Banken und Sparkassen variieren. Der Vergleich von Angeboten für eine neue Kreditkarte macht nicht nur diesbezüglich Sinn, auch kostenlos Geld abheben in Laos wird damit möglich. Unsere Vergleichsliste hilft Ihnen, die passende Kreditkarte zu finden. Über die Akzeptanzstellen der Kreditkarten an Ihrem Urlaubsort in Laos können Sie sich vor Reiseantritt auch durch die kartenausgebende deutsche Bank sowie über den Reiseveranstalter und Infoportale im Internet informieren lassen.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Laos

Kostenlos Geld abheben in Laos, in den Städten Vientiane, Luan Namtha, Xam Neua, Luang Prabang, Vang Vieng, Thakhek, Savannakhet, Si Phan Don, auf den Inseln Don Khong und Don Det, in den Provinzen Phongsali, Sayaburi, Khammuan, Champasak – mit einer Kreditkarte, bei der keine Gebühren anfallen, wird der Urlaub gleich doppelt so schön.