Kostenlos Geld abheben in Kenia

Bargeld ist unverzichtbar, denn Kreditkarten sind noch nicht so verbreitet wie in anderen Urlaubsländern der Welt. Kostenlos Geld abheben in Kenia wird zu einem besonderen Thema und zwar schon vor der aufregenden Kenia-Reise.
Viele deutsche Banken und Sparkassen erheben immer noch hohe Gebühren für Bargeldabhebungen im Ausland. Nicht so mit den Konten aus unserem Vergleich. Lesen Sie hier, wie Sie mit der richtigen Kreditkarte Gebühren beim Bargeld abheben einsparen und wo Sie Geld umtauschen können.

Gebührenfrei Kenia-Schilling abheben – Konto Vergleich

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Wüstenrot
  • 0 €
  • 24/Jahr
  • VISA
    gratis

– Stand: November 2017 –

Geldautomaten zum flexiblen Bezug von Kenia-Schilling finden sich in den großen Städten Mombasa, Nairobi und in den Urlaubsregionen, zu denen auch die Insel Lamu mit ihren schönen Stränden zählt. Reisende sollten die Geldautomaten der Barclays Bank bevorzugen, da hier der Bargeldbezug mit Kreditkarten von Visa und Mastercard sowie mit ec-Karten (Maestro/Cirrus) am einfachsten ist. An den Geldautomaten anderer Banken ist die Akzeptanz von Kreditkarten oder ec Karten sehr unterschiedlich und kann nicht garantiert werden.

Banken und Sparkassen berechnen Bargeldgebühren für Transaktionen am Geldautomaten, die sich zu stattlichen Beträgen summieren können. Wer sich schon im Vorfeld durch die kartenausgebende deutsche Bank über die Kosten informieren lässt, kann das Urlaubsbudget besser planen. Doch es geht auch ganz ohne Gebühren – Kostenlos Geld abheben in Kenia funktioniert mit der richtigen Kreditkarte. Wir bieten Ihnen hier eine Vergleichstabelle mit entsprechenden Kreditkartenangeboten, die einen Blick lohnen. Sparen Sie an der richtigen Stelle und das weltweit.

Geld wechseln in Kenia oder in Deutschland?

Den günstigeren Wechselkurs erhalten Reisende in Kenia. Als Fremdwährung, die in Kenia-Schilling eingetauscht wird, eignet sich am besten der US-Dollar. Fremdwährung ab einem Gegenwert von 500.000 Kenia-Schilling ist bei der Einfuhr in das Land zu deklarieren. Für die Ausfuhr bestehen weder für Fremdwährungen noch für die Landeswährung Beschränkungen.

Banken, autorisierte Wechselstuben und Hotels sind die Anlaufstellen in den großen Städten Kenias, um Devisen zu tauschen. Reiseschecks werden in Banken und Wechselstuben gegen die Landeswährung eingewechselt, wenn sie auf US-Dollar ausgestellt sind. Für das Geld umtauschen können Gebühren anfallen, die sich jedoch in den Wechselstuben gering halten. Jeder Geldwechsel ist auf einem Devisenformular, das für die Ausreise benötigt wird, zu bestätigen. Der Geldtausch auf der Straße ist verboten, daher sollten Reisende keineswegs auf Geldwechsler, die oft schon am Flughafen Touristen ansprechen, eingehen.

Eine Alternative zum Geld umtauschen ist der Bezug der Landeswährung an den Geldautomaten (Barclays Bank), die sich in den Touristengebieten und großen Städten ausreichend finden. Die Kreditkarte von Visa oder Mastercard kommt hier bevorzugt zum Einsatz, ec-Karten werden nicht überall akzeptiert, zudem sollten Sie das Maestro- oder Cirrus Zeichen aufweisen. Auch am Bankschalter erhalten Reisende mit der Kreditkarte Bargeld in der Landeswährung.

Kostenlos Geld abheben in Kenia hat dabei Vorrang, denn die Bargeldgebühren, die Banken und Sparkassen berechnen, schlagen gerade bei Mehrfachabhebungen ordentlich zu Buche. Die richtige Kreditkarte macht den Kenia-Urlaub zu einer finanziell unbeschwerten Angelegenheit, werfen Sie doch gleich einen Blick in unsere Vergleichstabelle.

Banken in Kenia

Kenia verfügt über eine eher geringe Anzahl an Banken. Die bedeutenden Banken sind: Central Bank of Kenya, African Banking Corporation Limited, Akiba Bank Ltd., Bank of Africa Kenya Ltd., Bank of Baroda, Bank of India, Barclays Bank of Kenya, CFC Bank Ltd., Charterhouse Bank Ltd., Chase Bank Ltd., Guardian Bank Limited, Kenya Commercial Bank Group, Kenya Limited, Stanbic Bank.

Für Reisende sind besonders die Geldautomaten der Barclays Bank die sichere Anlaufstelle, um Bargeld abzuheben. Automaten anderer Banken akzeptieren häufig keine Kreditkarten, geschweige denn ec Karten.

Die Banken in Kenia sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Einige Banken öffnen auch an Samstagen von 9.00 bis 11.00 Uhr. An den großen Flughäfen in Kenia finden sich Banken, die rund um die Uhr geöffnet sind, was besonders für ankommende Urlauber von wichtiger Bedeutung ist, um Devisen in die Landeswährung einzutauschen.

Währung

Der Kenia-Schilling, der in 100 Cent unterteilt wird, ist die offizielle Landeswährung. Das internationale Währungskürzel lautet: KES. Banknoten werden zu 50, 100, 200, 500, 1.000 Kenia-Schilling, Münzen zu 1, 5, 10, 20 Schilling ausgegeben. Ab und an finden sich 40 Schilling-Münzen im Umlauf. Auch der US-Dollar kann zum Bezahlen kleinerer Beträge genutzt werden, wobei es auf die Akzeptanz in der Region ankommt.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Kenia
Die ec Karte kann in Kenia nicht zum Bezahlen verwendet werden. Kreditkarten erfahren zunehmend Akzeptanz in Hotels, bei Ausflugsveranstaltern und Mietwagenstationen, in Reisebüros, größeren Geschäften und Restaurants. Visa und Mastercard Kreditkarten haben hier den Vorrang. Urlauber sollten sich aber nicht wundern, wenn die Akzeptanzstellen bestimmte Sicherheitsmaßnahmen bei der Kreditzahlung anwenden, da Kreditkartenbetrug in Kenia leider immer wieder vorkommt. Für den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit Kreditkarte berechnen die heimischen Banken und Sparkassen das Auslandseinsatzentgelt, das in der Höhe je nach Institut variiert. Die kartenausgebende deutsche Bank informiert über die Kosten. Auch die Akzeptanzstellen in Kenia schlagen Gebühren auf, die nicht zu unterschätzen sind.

Bargeld ist in Kenia nach wie vor das bevorzugte Zahlungsmittel und in abgelegenen Regionen unerlässlich. Eine Kreditkarte, die kostenlos Geld abheben in Kenia ermöglicht, bietet nicht nur Sparpotential bei den Bargeldgebühren, sondern vermeidet auch Kosten für die Kreditkartenzahlung. Ein Blick in unsere Vergleichstabelle lohnt sich.

Ohne Gebühren Bargeld in Mombasa, Nairobi, auf der Insel Lamu

Die Nationalparks von Kenia sind weltberühmt, Elefanten, Giraffen, Büffel, Knus, Zebras können hautnah erlebt werden. Steppenwüsten und Traumstrände, Eingeborene und moderne Zivilisation – das Land zeigt sich kontrastreich und dennoch überwiegt die Ursprünglichkeit.

Die Hauptstadt Nairobi zeigt sich mit gigantischen Highlights, sie bewegt sich am Puls der Zeit, bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und ist wirtschaftliches, politisches und kulturelles Zentrum des Landes. Mombasa, schon seit Jahrzehnten das Ziel der Forscher, die zu ausgiebigen Expeditionen aufbrechen, wird durch den Hafen und reizende Strandareale geprägt. Die Stadt bietet historische Sehenswürdigkeiten und bezaubernde Märkte. Weiter nördlich finden sich die Küstenorte Watamu und Bamburi, die sich zu stark frequentierten Badeorten entwickelt haben. Die ersten Urlauber kamen einst nach Malindi und haben den Tourismus im Land geprägt, heute ist der Urlaubsort ein beliebtes Ziel für Taucher, die hier fantastische Korallenriffe vorfinden.

Viele kleine Orte und Städte machen den Reiz des Landes aus, allerorts finden sich interessante Startpunkte zu den Naturreservaten und Nationalparks, die zu spannenden Exkursionen einladen. Bergsteiger und Wanderer beginnen ihre Touren in der Stadt Nanyuki, die am Mount Kenya liegt. Nakuru ist Ausgangspunkt für Ausflüge an den Baringo-See und bietet mit dem eigenen Nationalpark sowie dem nicht mehr aktiven Vulkan Menengai weitere Highlights für Aktivurlauber.

Sonnenanbeter und Wassersportler haben die Insel Lamu für sich entdeckt, auf der man sich lediglich per Pedes oder mit dem Fahrrad bewegt. Die Stadt Lamu Town als Zentrum der Insel ist ein facettenreicher Mix aus orientalischer Architektur, buntem Markttreiben und bewundernswerten Ruinen.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Kenia

Kostenlos Geld abheben in Kenia, an den Geldautomaten in Nairobi, Mombasa, Bamburi, Watamu, Malindi oder auf der Insel Lamu, wird mit einer Kreditkarte aus unserer Vergleichsliste leicht möglich.