Kostenlos Geld abheben in Irland

Bargeld ist unverzichtbar und Bargeld abheben kann teuer werden. Daher lautet die Devise: Kostenlos Geld abheben in Irland und sparen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigen Geldangelegenheiten der Urlaubsreise wie Geld umtauschen in Nordirland, Bargeld abheben an den Geldautomaten im Land, Kosten und Gebühren für den Einsatz von ec Karte oder Kreditkarte, zur Währung und den Banken.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Viele Banken und Sparkassen erheben immer noch hohe Gebühren für Bargeldverfügungen am Automaten im Ausland. Nicht so die Banken in unserem Vergleich!

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Wüstenrot
  • 0 €
  • 24/Jahr
  • VISA
    gratis

– Stand: November 2017 –

Geld wechseln in Nordirland oder in Deutschland?

Im Gegensatz zu den restlichen Landesteilen, gilt in Nordirland das Sterling Pfund als offizielles Zahlungsmittel. Urlauber, die gezielt nach Nordirland reisen, können Euro-Beträge problemlos am Urlaubsort wechseln. Auch bei einem Abstecher in nordirische Regionen, wird die Euro-Währung als Tauschgeld allerorts akzeptiert. Zum Geld umtauschen in die Landeswährung finden sich Banken und Wechselstuben, auch in Hotels, Reisebüros und großen Kaufhäusern sind oftmals Wechselbüros eingerichtet. Für den Devisentausch von Euro in Sterling Pfund können jedoch Wechselgebühren anfallen.

Eine Alternative für den Bezug von Sterling Pfund stellt die Barverfügung mit EC- oder Kreditkarte an den Geldautomaten dar. Bei jeder Transaktion werden Bargeldgebühren und zusätzlich Umrechnungsgebühren für die Fremdwährung von den kartenausgebenden Banken und Sparkassen berechnet. Gerade für den Urlaub in Nordirland empfiehlt sich eine Kreditkarte, mit der Sie kostenlos Geld abheben in Irland und im weltweiten Ausland. Werfen Sie einen Blick in unsere Vergleichsliste mit entsprechenden Angeboten.

Irische Banken

Irland ist weit entfernt vom typischen Bankenland, mit einer Handvoll Banken wird jedoch die grüne Insel in finanziellen Belangen durch eine Vielzahl von Zweigstellen der großen Geldinstitute sehr gut abgedeckt. Zu den wichtigsten Banken zählen: Bank of Ireland, Allied Irish Bank, Ulster Bank, National Irish Bank, Trustee Savings Bank, First Aktive, First National Building Society und ACC Bank.

In der Woche sind die meisten Banken in Irland in der Kernzeit von 9.30 bis 16.00 Uhr offen. Vereinzelt finden sich längere Öffnungszeiten, um die Mittagszeit können einige Banken geschlossen sein.

Währung

Irland zählt zur Eurozone und daher gilt, mit Ausnahme von Nordirland, auch der Euro als Landeswährung und Zahlungsmittel. Die ehemalige Währung, das Irische Pfund, hat keine Bedeutung mehr. Für Nordirland gilt jedoch weiterhin das Sterling Pfund als Zahlungsmittel und offizielle Landeswährung, auch wenn mehr und mehr dazu übergegangen wird, den Euro als Zahlungsmittel anzunehmen. Reisende können Euro Banknoten in Nordirland problemlos an den genannten Wechselstellen in Sterling Pfund eintauschen.

Sowohl für Euro als auch für Sterling Pfund ist es ratsam, mit kleinen Scheinen ausgestattet zu sein, da es sonst zu Schwierigkeiten beim Wechselgeld kommen kann. Darauf sollte bereits beim Geld umtauschen in Nordirland geachtet werden.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Irland

Ob in Irland mit ec Karte bzw. maestro Karte bezahlt werden kann, lässt sich über die kartenausgebende deutsche Bank in Erfahrung bringen. Akzeptiert werden hingegen Kreditkarten von Visa, Mastercard oder American Express, vor allen Dingen in den beliebten Urlaubsorten. Einzelhändler können für die Kartenzahlung Gebühren berechnen, weshalb die Information am Eingang von Geschäften zu beachten ist. Ansonsten fallen für Bezahlvorgänge mit der Kreditkarte innerhalb der Europäischen Union keine weiteren Kosten wie z.B. das Auslandseinsatzentgelt an.

Bargeld wird in Irland grundsätzlich bevorzugt. Daher lohnt sich eine Kreditkarte zum kostenlos Geldabheben in Irland gleich doppelt. Sie sind auf der sicheren Seite, wenn Sie bargeldlos bezahlen möchten oder können Bargeld abheben, ohne dass Kosten entstehen.

Euro / Sterling Pfund abheben in Dublin, Galway, Belfast

Erleben Sie unvergessliche Tage auf der grünen Insel, die jeden Urlauber in den Bann zieht. Urige Pubs, große Kultstätten, idyllische Seen und jede Menge Sehenswürdigkeiten, geschaffen von Mutter Natur, warten in Irland auf die Touristen. Lernen Sie die schönsten Reiseziele in Irland kennen.

Irland teilt sich, was die Währung betrifft, in zwei Zonen. In Nordirland ist das Sterling Pfund nach wie vor Zahlungsmittel, die restlichen Regionen Irlands sind auf dem Eurostand. Wer seinen Urlaub in Nordirland verbringt, der erhält an den Geldautomaten in den großen Städten wie Belfast die Landeswährung Sterling Pfund ausgegeben. In den beliebten Touristenorten und den großen Städten der grünen Insel, z.B. Dublin und Galway, sind Barverfügungen mt ec Karte oder Kreditkarten von Visa, American Express oder Mastercard möglich. Allerdings ist das Bargeld abheben mit Gebühren verbunden, die Banken und Sparkassen an Automaten von Fremdbanken berechnen, hinzu kommt für Nordirland noch die Sortentauschgebühr von Euro in Sterling Pfund. Wer hier oft am Geldautomaten unterwegs ist, der wird nach dem Urlaub große Augen machen, wenn er seinen Kontoauszug sieht. Genaue Informationen zu den Kosten für den Bezug von Bargeld am Geldautomaten lassen sich über die kartenausgebende deutsche Bank in Erfahrung bringen. Doch es gibt eine gute Nachricht. Mit der richtigen Kreditkarte sparen Sie weltweit Bargeldgebühren ein. Kostenlos Geld abheben in Irland wird zum Beispiel mit einer Kreditkarte aus unserer Vergleichstabelle möglich.

Die Ostküste Irlands beeindruckt durch herrliche Strände, faszinierend grüne Landschaften und mystische Stätten. Die Hauptstadt Dublin ist das lebendige Zentrum, in dem sich auch das Nachtleben von seiner schönsten Seite zeigt. Das Kennzeichen der Grafschaft Kildare ist das National Stud, Pferderennen und Golf stehen in der Stadt auf dem Hauptprogramm, aber auch die Umgebung der Grafschaft besitzt ihren außerordentlichen Reiz für Naturliebhaber. Wicklow an der Ostküste wird auch liebevoll als Garten von Irland bezeichnet, zahlreiche landschaftliche Filmkulissen berühmter Blockbuster können von den Urlaubern in der Grafschaft Wicklow besichtigt werden. Die ehemalige Kulturhauptstadt Cork präsentiert sich als exklusiver Ferienort für geselliges Erleben und extravagantes Shoppingvergnügen. Das weltbekannte Bier wird in Kilkenny gebraut, weshalb es hier auch die schönsten Pubs gibt.

Die Westküste zeigt sich mit rauem, urbanen Charme und munteren Städten, in denen es nie langweilig wird. Mittelalterflair bestimmt die turbulente Stadt Galway, in der Grafschaft warten traumhafte Strände und zerklüftete Felslandschaften. Die „Cliffs of Moher“ oder die Mondlandschaft Burren finden sich in der Grafschaft Clare. Der Ring of Kerry zieht Urlauber aus aller Welt an. Die Küstenstraße in der Grafschaft Kerry bietet einmalige Naturschauplätze, Kerry ist weiterhin auch für seine Kurbäder und das große Angebot an Freizeitmöglichkeiten bekannt. Sagen und Mythen sind auf der Halbinsel Dingle im County Kerry überall durch etliche Denkmäler präsent. Die Stadt Limerick entführt in eine andere Welt – Interessante Häuserarchitektur, idyllische Gärten und Schlösser sowie Zauberwälder vermitteln einen unvergesslichen Eindruck.

Nordirland weckt die Entdeckerlust. Weite Landschaften, schroffe Felsküsten, Kulturreichtum und Mythenkult machen Nordirland zu einem begehrten Reiseziel. Die Hauptstadt Belfast ist ein lebendiges Zentrum mit wertvollen Spuren der bewegten Vergangenheit. In der Grafschaft Antrim lässt sich der Giant´s Causeway bestaunen, eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Irlands.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Irland

In den beliebten Urlaubsregionen und größeren Städten Irlands finden Sie Geldautomaten zum schnellen Bargeldbezug vor. Kostenlos Geld abheben in Irland funktioniert mit der richtigen Kreditkarte in Dublin, Kildare, Wicklow, Cork, Kilkenny, Galway, Clare, Kerry, Limerick, auf der Halbinsel Dingle, in Belfast und Antrim.