Kostenlos Geld abheben in Großbritannien

Kostenlos Geld abheben in Großbritannien ist möglich. Lesen Sie, wie sich hohe Bankautomatengebühren ganz einfach vermeiden lassen.

Bargeld in der Landeswährung kann einfach an den zahlreichen Geldautomaten bezogen werden, jedoch fallen hier Gebühren an, die das Urlaubsvergnügen nach der Reise trüben. Diese lassen sich jedoch einsparen.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Bei vielen Banken und Sparkassen fallen für Bargeldabhebungen im Ausland hohe Gebühren an. Mit den Konten aus unserem Vergleich kann man weltweit und auch in Grossbritannien kostenlos Bargeld abheben.

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Consorsbank
  • 0 €
  • VISA
    gratis
  • comdirect
  • 0 €
  • VISA
    gratis

– Stand: August 2017 –

Erfahren Sie, wie Sie diese Kosten einsparen und verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck über die möglichen Urlaubsziele. Die Weltstadt London, die schottische Fußballstadt Glasgow oder die bezaubernde Stadt Cardiff in Wales sind nur drei von unendlich vielen Städten, die in Großbritannien warten, ebenso wie fantastische Landschaften, englische Grafschaften oder mystische Stätten vergangener Tage. Genießen Sie das Erlebnis einer Großbritannien Reise ohne Geldsorgen und versteckte Kosten für den Bargeldbezug und den Einsatz der Kreditkarte als Zahlungsmittel. Hier erhalten Sie zudem Tipps zum Geld umtauschen und Bargeld abheben in Großbritannien.

Die offizielle Landeswährung und Zahlungsmittel in Großbritannien ist das britische Pfund oder auch Sterling Pfund, in Schottland gilt das schottische Pfund als eigene Währung. Die jeweilige Währung lässt sich an den Bankautomaten in London, Edinburgh, Cardiff, in allen anderen großen Städten sowie an stark frequentierten Urlausborten der Insel Großbritannien mit der ec-/Maestro-Karte oder Visa und Mastercard Kreditkarten abheben. Geldautomaten sind in Banken, Einkaufspassagen und Shoppingzentren anzutreffen, so dass ein leeres Portemonnaie schnell gefüllt werden kann. Allerdings sind die Gebühren für Auslandsabhebungen, die durch die kartenausgebende deutsche Bank berechnet werden, nicht zu unterschätzen, da sie sich bei Mehrfachabhebungen schnell ordentlich summieren. Kostenlos Geld abheben in Großbritannien ist leicht möglich, wenn man zur richtigen Kreditkarte greift. Wir haben für Sie eine Vergleichstabelle angefertigt, in der entsprechende Kreditkartenangebote aufgelistet sind.

Geld wechseln in Großbritannien oder in Deutschland?

Pfund abhebenDer Devisentausch von Euro in britische Pfund empfiehlt sich in Großbritannien, da Reisende hier den besseren Kurs erhalten als in Deutschland. Bei der Ein- und Ausfuhr von Fremdwährung und Landeswährung finden sich keine Beschränkungen, wenn der Reisende aus einem EU-Land anreist und auch in der EU als Bürger gemeldet ist. Geld umtauschen ist in großen Banken, autorisierten Wechselstuben oder Hotels möglich. Auch Reiseschecks werden problemlos in die Landeswährung eingetauscht. Für das Geld wechseln fallen in der Regel Gebühren und Provisionen an. Jede Geldwechselstelle muss den Wechselkurs sowie die anfallenden Gebühren und Provisionen durch Aushang ersichtlich machen und zwar deutlich und klar erkennbar.

In Schottland gilt das schottische Pfund als Währung, denn das Land darf seine eigenen Banknoten ausgeben, die jedoch 1:1 an das britische Pfund gekoppelt sind. Hier lässt sich auch mit dem britischen oder englischen Pfund bezahlen, umgekehrt kann es jedoch zu Problemen in England kommen, denn dort wird das schottische Pfund nur ungern gewechselt oder als Zahlungsmittel angenommen. Auch der Rücktausch in Deutschland ist oftmals nicht ganz unproblematisch, weshalb Restbestände noch in Schottland oder England getauscht werden sollten.

Eine Alternative zum Geld umtauschen ist der Bargeldbezug am Geldautomaten, denn so erhält der Reisende die Landeswährung schnell und unkompliziert mit ec Karte oder Kreditkarte, wenn auch nicht gebührenfrei. Hier berechnen Banken und Sparkassen die so genannten Bargeldgebühren für Auslandsabhebungen, die sich bei Mehrfachabhebungen schnell summieren. Kostenlos Geld abheben in Großbritannien ist jedoch nicht unmöglich, wenn man die richtige Kreditkarte besitzt. In unserer Vergleichstabelle finden sich entsprechende Kreditkartenangebote.

Banken in Großbritannien

Großbritannien bietet eine Vielzahl von Banken, darunter auch zahlreiche Großbanken, die weltweit mit Filialen vertreten sind. Zu den bedeuten Banken in Großbritannien gehören: Bank of England, Bank of Ireland, Bank of Scotland, Barclays Bank PLC, Birmingham Midshires, Cheltenham & Glouscester, Co-Operative Bank, Frist Trust Bank, Halifax, HSBC, Lloyds Bank, Royal Bank of Scotland und Standard Chartered Bank.

Wer eine deutsche Bank in Großbritannien sucht, der wird in London gleich mit zahlreichen Vertretungen fündig, z.B. Berliner Bank AG, Bayerische Landesbank Girozentrale, Bayerische Vereinsbank AG, Commerzbank AG, Deutsche Bank AG oder Dresdner Bank AG. Kunden dieser Banken können dann mit ihrer ec Karte kostenfrei an den Geldautomaten der betreffenden Bank Bargeld abheben.

Die Banken in Großbritannien sind üblicherweise Montag bis Freitag von 9.30 bis 16.30 Uhr geöffnet, vereinzelte Banken sind auch an Samstagen, mitunter sogar sonntags, geöffnet. Von Bank zu Bank können die Öffnungszeiten jedoch variieren. Banken in Schottland legen eine Mittagspause ein. An Feiertagen bleiben alle Banken geschlossen. In zahlreichen Banken stehen Bankautomaten zur Verfügung, die rund um die Uhr zugänglich sind.

Währung

Pfund - Währung in GroßbritannienIn Großbritannien gilt das Pfund Sterling, auch Britisches Pfund, als offizielle Landeswährung und Zahlungsmittel. Das Pfund Sterling (£) wird in 100 Pence (p) unterteilt. Das internationale Währungskürzel lautet GBP. Es sind Banknoten im Wert zu 5, 10, 20, 50 £ und Münzen zu 1 und 2 £ sowie zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 p erhältlich. Schottland besitzt eine eigene Währung, das schottische Pfund, das wertmäßig dem britischen (englischen) Pfund entspricht.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Großbritannien

Die ec-Karte bleibt als bargeldloses Zahlungsmittel in Großbritannien außen vor. Die Kreditkartenzahlung ist weit verbreitet, Karten von Visa, Mastercard, American Express und Diners Club werden von Hotels, Restaurants, Geschäften und an Tankstellen akzeptiert. Kleine Pensionen und Geschäfte nehmen in der Regel keine Kreditkarten an, hier hat Bargeld den Vorrang. Oft findet sich eine Mindestsumme für die Zahlung mit Kreditkarte. Einzelhändler sind berechtigt, die Preise für Dienstleistungen und Waren anzuheben, wenn diese mit Kreditkarte bezahlt werden, allerdings muss dem Kunden diese Änderung durch einen entsprechenden Hinweis oder Aushang vor dem Kauf ersichtlich gemacht werden. Ebenfalls ist das Auslandseinsatzentgelt für die Kreditkartenzahlung zu beachten, das die kartenausgebende deutsche Bank oder die Sparkassen berechnen. So sammeln sich bei mehrfachem Einsatz der Kreditkarte schnell Kosten an, die nach dem Urlaub für große Augen sorgen. Die günstigere Alternative heißt daher: Kostenlos Geld abheben in Großbritannien mit einer entsprechenden Kreditkarte (siehe Vergleichstabelle) und in bar bezahlen.

Ohne Gebühren Britische Pfund & Schottische Pfund abheben in London, Edinburgh, Cardiff etc.

Großbritannien lässt die Reise-Wahl aus den drei Landesteilen England, Schottland oder Wales. Wer möchte und sich eine längere Auszeit nimmt, der kann auch alle drei fantastischen Länder besuchen.

Very british – das ist und bleibt England. Mode, Musik, Tradition und Moderne vereinen sich in diesem Land und Adel verpflichtet wie die zahlreichen Grafschaften in England beweisen. Pulsierende Städte mit einzigartigem Charisma und viktorianischem Baustil, Gutsherren-Höfe und Landhaus-Cottages mit englischen Rosen – All das und noch viel mehr macht England aus. Die Hauptstadt London gehört zu den beliebtesten Weltstädten, die auf keiner England-Reise fehlen darf. Altehrwürdige Shoppingstreets mit bunten Häusern, der Buckingham-Palace, Westminster Abbey und die Themse sind nur einige der vielen Highlights einer London-Tour. Das Seebad Brighton zieht mit seiner guten Luft Besucher aus aller Welt an. In der Grafschaft West Midlands liegt die Großstadt Birmingham mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus allen Zeitepochen. Die Stadt Bristol zeigt sich von ihrer grünen Seite mit eindruckvollen Hügellandschaften. Weltberühmt ist die Universitätsstadt Cambridge in Südengland, in der Wissenschaft und Forschung groß geschrieben werden. In Liverpool, der Heimatstadt der Beatles und des Fußballs, spielen Musik und Sport die zentrale Rolle und auch für das aufregende Nachtleben ist die Stadt bekannt. Manchester in Nordengland zählt zu den Städten, die man sich auf einer England Reise nicht entgehen lassen sollte, Kunst und Kultur warten in jedem Winkel der Großstadt. Auf Robin Hoods Spuren wandelt es sich in Nottingham beim Besuch des berühmten Nottingham Castle wunderbar. Windsor Castle in der kleinen Stadt Windsor gewährt interessante Einblicke in das Leben der Königsfamilie.

Schottland ist ein Urlaubsland der besonderen Art. Die imposante Landschaft aus Bergen, Seen, Küstenabschnitten und sattem Grün vermischt sich mit mystischer Geschichte und macht Reisen zu einem Abenteuererlebnis. Die Hauptstadt Edinburgh vereint mittelalterliche und moderne Architektur, sie ist ein pulsierendes Kunst- und Kulturzentrum, reich gespickt mit historischen Sehenswürdigkeiten und auch die Nachtschwärmer kommen hier auf ihre Kosten. Glasgow, die Fußballstadt, zeigt sich mit modernen Bauten in futuristischem Stil und gehört zu den Design- und Kulturmetropolen des Landes. An der schottischen Ostküste findet sich die Kleinstadt St. Andrews, die mit dem ältesten Golfplatz Schottlands die Fans des Golfsportes anzieht. Eine fantastische Fauna wartet auf den Orkneyinseln. Die Highlands locken Touristen aus aller Welt an, auch der legendäre Loch Ness See und die Stadt Imverness bilden Highlights auf der Schottland Reise.

In Wales weht der mythische Wind der keltischen Vergangenheit – ein Land, in dem sich geheimnisvolle Burgen und die Küste mit satten Grüntälern und Nationalparks abwechseln. Nicht nur die englische Königsfamilie verbringt hier ihren erholsamen Urlaub. Die Hauptstadt Cardiff lockt mit Shoppingmeilen, die grüne Stadt mit ihren historischen Bauten lädt zum Flanieren und Staunen ein. Die Stadt am Meer, Swansea, beeindruckt nicht nur durch die zauberhafte Küste, auch Burgen und Grünanlagen warten auf die Besucher.

Wo es so viel zu entdecken gibt, da sind Geldsorgen fehl am Platze. Deshalb: Kostenlos Geld abheben in Großbritannien und den Urlaub genießen!

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Großbritannien

Geldautomaten sind in England, Schottland oder Wales in großer Zahl vorhanden, vor allen Dingen in den Touristenstädten wie London, Brighton, Bristol, Cambridge, Liverpool, Manchester, Nottingham, Windsor, Edinburgh, Glasgow, St. Andrews, Imverness, Cardiff und Swansea. Kostenlos Geld abheben in Großbritannien lässt sich mit einer Kreditkarte aus unserer Vergleichstabelle leicht realisieren.