Kostenlos Geld abheben in Dänemark

Damit Sie mehr von Ihrem Dänemark-Urlaub haben, erfahren Sie hier, wie kostenlos Geld abheben in Dänemark leicht zu realisieren ist.

Außerdem erhalten Sie Tipps zum Geld umtauschen, Bargeld abheben, zum Einsatz von Kreditkarte und ec Karte sowie zu Kosten und Gebühren, die anfallen können.

Kontovergleich – Gebührenfreie Auslandsabhebungen

Bei den meisten Banken und Sparkassen fallen hohe Gebühren für Bargeld Abhebungen an Automaten im Ausland an. Mit den Konten aus unserem Vergleich sparen Sie sich diese Kosten!

  • Deutsche Banken
  • Monatliche Gebühren
  • Geld abheben im
    Ausland gratis
  • Kostenlos im Ausland bezahlen
  • Kreditkarte
  • DKB
  • 0 €
  • In Deutschland und weltweit kostenlos Geld abheben
  • VISA
    gratis
  • norisbank
  • 0 €
  • MasterCard
    gratis
  • Consorsbank
  • 0 €
  • VISA
    gratis
  • comdirect
  • 0 €
  • VISA
    gratis

– Stand: August 2017 –

Erleben Sie traumhafte Tage in Kopenhagen, im Südfünnischen Inselmeer, auf Lolland und Bornholm und investieren Sie das Geld aus der Reisekasse lieber in schöne Souvenirs als in Bargeldgebühren.

Geld wechseln in Dänemark oder in Deutschland?

Euro in Dänische Kronen tauschenIn Dänemark gilt die Dänische Krone als Landeswährung und Zahlungsmittel. In einigen Touristenregionen kann auch mit dem Euro bezahlt werden, wobei man sich darauf allerdings nicht verlassen sollte. Bereits vor der Abreise sollte ein geringer Betrag in die dänische Landeswährung eingetauscht werden, wobei die Betonung auf gering liegt, denn grundsätzlich erhalten Reisende den besseren Wechselkurs im Zielland. Die Ein- und Ausfuhr von Fremd- und Landeswährung unterliegt keinen Beschränkungen. Es empfiehlt sich, Banknoten in kleinen Stückelungen mitzunehmen, da dänische Banken Banknoten mit hohem Nennwert nicht einwechseln müssen. Auch Reiseschecks lassen sich in Dänemark problemlos in die Landeswährung umtauschen.

Der Geldwechsel kann in Banken und freien Wechselstuben erfolgen, wobei für das Geld umtauschen überall Umtauschgebühren zwischen 20 und 35 Dänische Kronen anfallen. Bei den Wechselstuben lohnt sich ein Vergleich der Wechselkurse. Wechselstuben, die sich am Flughafen und an großen Bahnhöfen befinden, sind oft bis 22.00 Uhr geöffnet, was sich allerdings auch auf die Gebühren auswirkt.

Eine Alternative stellt der Bargeldbezug an den zahlreichen Geldautomaten in Dänemark dar. Hier kann die Landeswährung mit ec Karte (Maestro) oder Kreditkarte, bevorzugt Visa und Mastercard, abgehoben werden. Allerdings fallen auch hierfür Gebühren in Höhe von ca. 5 Euro pro Abebbung an, die von den kartenausgebenden Banken und Sparkassen berechnet werden. Es geht allerdings auch ganz ohne Gebühren – Kostenlos Geld abheben in Dänemark wird durch die richtige Kreditkarte ermöglicht. Werfen Sie einen Blick in unsere Tabelle, dort finden Sie entsprechende Kreditkartenangebote. Wer sich keine neue Kreditkarte zulegen möchte, sollte sich in jedem Fall vor dem Urlaub über die Konditionen für Auslandsabhebungen durch seine deutsche Bank informieren lassen.

Dänische Banken

Das Bankensystem in Dänemark bleibt überschaubar. Wichtige dänische Banken sind: Bank of Copenhagen, Amagerbanken, Arbejdernes Landsbank, Danske Bank, Denmark National Bank, Finansbanken.

Die meisten Banken in Dänemark sind Montag bis Mittwoch und Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr sowie Donnerstag von 9.30 bis 18.00 Uhr geöffnet. An dänischen Feiertagen bleiben die Banken geschlossen.

Währung

Kronen aus DänemarkObwohl Dänemark zu den EU-Staaten gehört, hat es seine eigene Währung, die Dänische Krone (dkr., internationales Kürzel: DKK) als Landeswährung behalten. Eine Krone wird in 100 Øre unterteilt. Es finden sich Banknoten zu 50, 100, 200, 500, 1.000 Kronen. Münzen werden zu 1, 2, 5, 10, 20 Kronen sowie zu 50 Øre ausgegeben.

Der Euro ist keinesfalls als Zweitwährung anzusehen, auch wenn in einigen Touristenregionen Dänemarks damit bezahlt werden kann. Das Wechselgeld wird immer in Dänischen Kronen ausgegeben. Auch die Preise sind im EU-Mitgliedsstaat oftmals in Euro ausgezeichnet.

Bezahlen mit ec-Karte und Kreditkarte in Dänemark

Wer mit seiner Maestro-Karte in Dänemark bezahlen möchte, sollte sich vor Reiseantritt über die Akzeptanzstellen im Land erkundigen. Das kann z.B. über das Unternehmen Maestro oder auch die kartenausgebende deutsche Bank erfolgen. Die Kreditkartenzahlung mit Visa oder Mastercard ist in Dänemark weit verbreitet. In großen Hotels, Geschäften und Restaurants sowie an vielen Tankstellen kann damit bargeldlos bezahlt werden. Für den Auslandseinsatz der Karten fallen jedoch Gebühren an, weshalb es sich lohnt, bereits im Vorfeld abzuklären, mit welchen Kosten zu rechnen ist. Kostenlos Geld abheben in Dänemark und in bar bezahlen, erweist sich als günstigere Variante. Wir zeigen Ihnen entsprechende Kreditkarten in der Tabelle auf, mit denen Sie weltweit gebührenfrei Bargeld abheben.

Dänische Kronen abheben in Kopenhagen, auf Lolland, Bornholm

Inselwelten, Kulturgeschichte, reizende Fischerdörfchen und imposante Kreidefelsen – Das Königreich Dänemark ist immer eine Reise wert.

Die Dänische Krone ist die offizielle Landeswährung in Dänemark. Flexibel und rund um die Uhr kann Bargeld in der Landeswährung an den zahlreichen Geldautomaten in den großen Städten wie Kopenhagen, auf Lolland, Bornholm und allen Urlaubsinseln mit der Ec-/Maestro-Karte sowie mit den gängigen Kreditkarten Visa und Mastercard abgehoben werden. Die Auszahlung erfolgt zum gültigen Tageskurs. Das Ausgabelimit kann beschränkt sein, allerdings variiert der Höchstbetrag zwischen 2.000 und 4.000 Dänischen Kronen, je nach Bank und Karte. Gebühren für den Bargeldbezug werden ebenfalls berechnet, wobei hier im Durchschnitt bis zu 4 Euro für die Transaktion anfallen. Vor dem Urlaub ist es ratsam, sich bei den kartenausgebenden Banken und Sparkassen über die Kosten zu informieren. Mit der entsprechenden Kreditkarte lässt sich auch kostenlos Geld abheben in Dänemark. Unsere Vergleichstabelle listet Kreditkarten auf, mit denen Sie nicht nur Bargeldgebühren im Ausland einsparen, sondern auch von weiteren geldwerten Vorteilen profitieren.

Skandinavisches Flair und Inselwelten machen den Reiz Dänemarks aus. Ob an der Küste oder in den aufregenden Städten des Landes – Eine Reise nach Dänemark wartet mit Highlights am laufenden Band. Mit über 400 Inseln hat der Urlauber wirklich die große Auswahl. Daher haben wir hier einen kleinen aber feinen Auszug der schönsten Reiseregionen gewählt.

Die kleine Meerjungfrau, Schloss Amalienborg und der weltberühmte Tivoli Vergnügungspark warten in der Landeshauptstadt Kopenhagen auf die Besucher. Die zweitgrößte dänische Stadt, Aarhus, lockt mit zahlreichen Museen und historischen Häusern aus verschiedenen Zeitepochen, die in einem großen Freilichtmuseum aus ganz Dänemark zusammengetragen wurden. Die Stadt Esbjerg ist Ausgangspunkt für Rundfahrten durch die wichtigsten Häfen im Land. Speziell für Familien mit Kindern lohnt sich ein Besuch in Thisted, denn hier finden erlebnisreiche Segeltörns auf dem Limfjord statt, für Erwachsene bieten sich Sonnenuntergangstouren oder die beliebte Seehundsafari auf die Insel Livø an. Auch die viertgrößte Stadt Dänemarks Aalborg steht im Zeichen der Entdecker. Hier findet sich die berühmte Akvavitfabrik, in der das legendäre dänische Getränk hergestellt wird.

Naturfreunde begeben sich auf die Insel Langeland, um die ältesten und naturbelassenen Wälder des Landes in Longelse zu erkunden. Auch die Inselhauptstadt Rudkøbing lohnt einen Abstecher. Auf der Insel Fyn lässt sich dänische Kulturgeschichte und Kunst in allen Facetten in der Großstadt Odense bestaunen. Das Südfünnische Inselmeer bietet einzigartige Naturerlebnisse und traumhafte kleine dänische Südseeinseln, z.B. Avernakø, Birkholm, Bjørnø, Drejø, Lyø, Skarø, Strynø, Ærø.

Die Ostseeinsel Bornholm mit der imposanten Burg Hammershus, dem köstlichen geräucherten Hering und bedeutendem Kunsthandwerk zieht ebenso die Urlauber nach Dänemark. Die Insel Lolland im südlichen Dänemark gehört, mit einem 40 km langen Sandstrand und einer Vielzahl idyllischer Radwege, zu den beliebten Ferienregionen in Dänemark. Auf der Insel Møn finden sich historische Sehenswürdigkeiten, eine mittelalterliche Wallanlage, Schloss Liselund und Møns Klint, die weiße Steilküste aus Kreidefelsen, die zu den größten Touristen-Attraktionen Dänemarks zählt.

Geldautomaten zum flexiblen Bargeldbezug in Dänemark

Dänemark besitzt ein dichtes Geldautomatennetz. Sie finden Geldautomaten in Kopenhagen, Esbjerg, Thisted, Aalborg, Rudkøbing, Odense, auf Langeland, Livø, Fyn, Avernakø, Birkholm, Bjørnø, Drejø, Lyø, Skarø, Strynø, Ærø, Bornholm, Lolland und Møn. Kostenlos Geld abheben in Dänemark und Gebühren einsparen wird mit der richtigen Kreditkarte möglich.